MADAME wird geladen...

Wintersalat mit Ofengemüse

Für die kalten Tage hat Food Bloggerin Kerstin Brachvogel ein stimmungsvolles und leckeres Rezept auf Lager. Bunter Wintersalat mit Ofengemüse.

Was für ein Farbspektakel: Grünkohl, Rotkohl und rote Beete
Was für ein Farbspektakel: Grünkohl, Rotkohl und rote Beete Was für ein Farbspektakel: Grünkohl, Rotkohl und rote Beete Kerstin Brachvogel

Für das Dressing

8 EL frischer Orangensaft
2 EL Ahornsirup
4 EL Hanfsamenöl (oder Olivenöl)
2 EL Apfelessig
½ TL Dijon-Senf
1 TL Salz
Etwas Pfeffer zum Abschmecken

Für Salat und Ofengemüse
300 g zarte Grünkohlblätter
200 g Quinoa
200 g Rotkohl
100 g kleine grüne Weintrauben
Ca. 2 Granatäfpel bzw 75 g ausgelöste Granatapfelkerne
40 g Cranberrys oder Gojibeeren
100 g frischer Spinat
50 g geröstete Haselnüsse
2 Rote Beete
200 g Muskat- oder Hokkaidokürbis
3-4 EL Speiseöl zum Bepinseln

Zubereitung

Alle Zutaten für das Dressing anrühren und beiseite stellen. Aus den Grünkohlblättern die dicken Strünke herausschneiden, die Blätter in mundgerechte Stücke zupfen und in einer großen Schüssel mit dem Dressing vermischen, mindestens eine halbe Stunde durchziehen lassen. Quinoa nach Packungsvorschrift kochen und abkühlen lassen. Rotkohl fein hobeln. Haselnüsse halbieren und kurz in der Pfanne rösten. Granatapfelkerne auslösen. Trauben halbieren. Die Spinatblätter säubern und eventuell Stiele entfernen. Gewaschene und gebürstete Rote-Bete-Knollen in Spalten schneiden, den Kürbis würfeln, alles mit Speiseöl bepinseln und zusammen mit den Roten Beten auf einem Blech im Backofen bei 175 Grad etwa 20 Minuten backen. Die anderen vorbereiteten Zutaten mit dem Dressing unter den Grünkohl heben, gut mischen, salzen und pfeffern. Sofort mit dem noch warmen Ofengemüse bestreut servieren.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';