madame wird geladen...
Leben

Was macht Diane Keaton heute?

An der Seite von Woody Allen wurde Diane Keaton weltberühmt. Doch was macht die sympathische Schauspielerin eigentlich heute?

Diane Keaton im Portrait bei einer Veranstaltung
Auch mit über 70 Jahren steht Diane Keaton nach wie vor gerne vor der Kamera Getty Images

Diane Keaton früher

Diane Keaton wird am 5. Januar 1946 als Diane Hall in Los Angeles geboren. Nach dem Schulabschluss besucht sie die "University of Southern California" und zieht an die Ostküste, wo sie am "Neighborhood Playhouse" in New York Schauspiel studiert. Als sie einer Schauspieler-Gewerkschaft beitritt, ändert sie ihren Nachnamen “Hall“ in “Keaton“, den Mädchennamen ihrer Mutter, da es in der Gewerkschaft bereits eine Diane Hall gibt. 

Kompliziertes Verhältnis zur Liebe

Diane Keaton ist bis heute unverheiratet, führte aber in der Vergangenheit Beziehungen mit diversen Hollywoodstars wie Woody Allen, Al Pacino oder Warren Beatty. Über sich selbst sagt sie, dass es nicht einfach sei, mit ihr eine Beziehung zu führen, da sie sehr auf sich selbst fixiert sein könne. 

„Ich glaube, dafür muss man die Bereitschaft mitbringen, sich auf eine intime Partnerschaft wirklich einzulassen und sie auch zu pflegen. Liebe kommt nun mal nicht von ungefähr. Und ich wollte zwar immer geliebt werden, kann aber ein ziemlicher Egoist sein. Mitunter bin ich schon extrem fordernd. Kurz: als Partnerin alles andere als perfekt.“
Diane Keaton


Eigene Kinder bekommt Diane Keaton nie. Dennoch erfüllt sich für sie der Traum vom Mutterglück, als sie mit 55 Jahren ihre Tochter Dexter adoptiert, fünf Jahre später folgt Sohn Duke. 

Karriere als Schauspielerin

1968 beginnt Diane Keaton ihre Karriere am Broadway, wo sie bis 1972 im Musical "Hair" mitspielt. Dort lernt sie den Regisseur Woody Allen kennen, der ihr kurz darauf die Rolle der Linda Christie im Stück “Play It Again,Sam“ verschafft. Auch privat nähern sich die beiden an und gehen schon bald eine Beziehung ein.

Auf der Kinoleinwand sieht man die Schauspielerin erstmals 1970, als sie im Film “Liebhaber und andere Fremde“ mitspielt. Bekannt wird sie durch ihre Rolle im Film “Der Pate“ (1972) sowie in den Fortsetzungen von 1974 und 1990. Den großen Durchbruch bringt ihr jedoch der Film “Der Stadtneurotiker“ mit ihrem damaligen Partner Woody Allen ein. Für ihre Darbietung erhält sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Oscar als “Beste Schauspielerin“.

In Woody Allens Film “Manhatten Murder Mystery“ übernimmt sie nach dessen Trennung von seiner damaligen Lebensgefährtin Mia Farrow 1993 kurzfristig die weibliche Hauptrolle. Es folgen erfolgreiche Filme wie “Der Club der Teufelinnen“ (1996) und “Was das Herz begehrt“ (2003). 

Besondere Auszeichnungen

Im Laufe ihrer Karriere wird Diane Keaton für ihre schauspielerische Leistung mehrfach für den Oscar und die Golden Globes nominiert und ausgezeichnet. Für den Film "Der Stadtneurotiker“ erhält sie 1978 den Oscar sowie einen Golden Globe, beide jeweils als "Beste Hauptdarstellerin“. 2004 gewinnt sie ihren zweiten Golden Globe als "Beste Hauptdarstellerin“ für ihre Darbietung im Film "Was das Herz begehrt“. 2017 wird ihr zudem der "AFI Life Achievement Award" verliehen. 

Talente abseits der Schauspielerei

Neben der Schauspielerei befasst sich Diane Keaton in den 80er Jahren zusätzlich mit der Fotografie – einer ihrer großen Leidenschaften. Sie veröffentlicht 1980 den Bildband “Reservations“. Auch als Regisseurin macht sie sich Anfang der 90er Jahre einen Namen: Die Serie “Twin Peaks“ wird ein großer Erfolg. Ihr Talent als Autorin beweist die heute 73-Jährige mit ihren Büchern “Then Again“ (2011) und “Let’s Just Say It Wasn’t Pretty“ (2014). 

Das macht Diane Keaton heute

Auch mit über 70 Jahren ist Diane Keaton aus dem Filmgeschäft nicht wegzudenken und sieht noch längst kein Ende ihrer Karriere. Zuletzt spielt sie in Filmen wie "Book Club“ (2018) und "Dancing Queens“ (2019) mit.

Die 73-Jährige ist aktuell Single. In einem Interview mit der US-“InStyle“ sagt sie kürzlich, dass sie viele Freunde habe, aber keine Dates. Sie habe seit 35 Jahren kein Date mehr gehabt. So wirklich glaube sie auch nicht mehr daran, dass sich an ihrem Single-Dasein noch einmal etwas ändere, aber sie sei zufrieden mit ihrem Leben und brauche nicht unbedingt einen Mann an ihrer Seite. 

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';