MADAME wird geladen...
Leben

Was macht Diane Keaton heute?

Diane Keaton schreibt mit ihren Rollen in Filmen wie “Der Pate” und “Der Stadtneurotiker” Kinogeschichte und erhält einen Oscar als beste Schauspielerin. Doch was macht die Schauspielerin heute?

Gut geblieben und stets gut drauf: Schauspielerin Diane Keaton ist eine Frohnatur
Schasupielerin, Oscar-Gewinnerin und Frohnatur: Diane Keaton ist jung geblieben Getty Images

Diane Keatons Kindheit

Diane Keaton wird am 5. Januar 1946 als Diane Hall geboren. Keaton, den Geburtsnamen ihrer Mutter, nimmt sie erst später als Nachnamen an, als sie in die Schauspielergewerkschaft einsteigt. Dort gibt es nämlich bereits eine andere Person mit dem Namen Diane Hall. Die US-Amerikanerin, die schon früh Interesse an der Schauspielerei zeigt, beginnt zunächst an zwei kalifornischen Colleges Schauspiel zu studieren. Später zieht es sie dann aber an die US-amerikanische Ostküste – genauer gesagt nach New York City, wo sie am Neighbourhood Playhouse Schauspiel studiert.

Erste Erfolge am Theater

Ihr erstes großes Engagement ist die Broadway-Version des Musicals “Hair” im Jahr 1968. Dort sorgt sie für Aufregung, weil sie sich weigert, sich am Ende des ersten Akts gemeinsam mit allen anderen Schauspielern auszuziehen. Nach dem Musical landet sie über eine Audition eine Rolle in Woody Allens Theaterstück “Play It Again, Sam” (deutscher Titel: “Mach’s noch einmal, Sam”). Dafür wird sie für einen Tony Award nominiert.

Vom Theater ins Kino

1970 feiert Keaton im Alter von 24 Jahren mit dem Film “Lovers and Other Strangers” (deutscher Titel: “Liebhaber und andere Fremde”) ihr Kinodebüt. Nach einigen Serienrollen und einem Kurzfilm spielt sie 1972 im ersten Teil von “Der Pate” mit. Keaton übernimmt die Rolle der Lehrerin Kay Adams – und erlangt dadurch große Bekanntheit. Auch in den beiden weiteren Teilen der “Pate”-Saga spielt sie mit. Neben der “Pate”-Trilogie ist es vor allem ihre Zusammenarbeit mit Woody Allen, für die Keaton heute noch bekannt ist. Keaton, die mit dem Kult-Filmemacher zeitweise eine Beziehung führt, spielt 1972 auch in der Verfilmung von “Play It Again, Sam” mit. Ihre bekannteste Rolle in einem Woody-Allen-Film ist aber jene der Annie Hall in “Der Stadtneurotiker” (im englischen Original: “Annie Hall”). Dafür erhält sie 1978 einen Oscar und einen Golden Globe als “Beste Hauptdarstellerin”.

Zu Woody Allen pflegt sie auch heute noch ein enges Verhältnis, wie sie 2014 dem “Tagesspiegel” erzählt: “Er ist nach wie vor ein sehr guter Freund und war zweifellos der wichtigste Lehrer meines Lebens. Alles, was ich über die Filmschauspielerei weiß, habe ich von ihm gelernt.”Anfang der 1980er-Jahre fängt Keaton damit an, selbst Regie zu führen – zunächst für TV-Projekte und Musikvideos. Ungefähr zur selben Zeit erlebt sie auch eine kleinere Karriereflaute, die sie 1987 mit dem Film “Baby Boom” schließlich aber wieder beenden kann. 1995 erscheint mit “Entfesselte Helden” ihr Film-Regiedebüt. Sie beginnt außerdem, als Produzentin zu arbeiten.

Das macht Diane Keaton heute

Diane Keaton ist bis heute als Schauspielerin sehr erfolgreich. Bereits seit den 1990er-Jahren zeichnet sich ab, dass sie vor allem mit Komödien große Erfolge feiern wird – egal, ob in “Vater der Braut” (1991), “Der Club der Teufelinnen” (1996), “Was das Herz begehrt” (2003) oder “Die große Hochzeit” (2013). Keaton hat zwei erwachsene Kinder, die sie im Alter von 50 Jahren adoptierte. Neben Woody Allen ist sie auch mit den Schauspielern Al Pacino und Warren Beatty liiert, heiratet jedoch nie.

Seit 2016 spielt sie in der HBO-Miniserie “The Young Pope” mit. Einige ihrer Filme – darunter “Book Club” aus dem Jahr 2018 und “Dancing Queens” von 2019 – befassen sich mit dem Alter. Keaton selbst erklärt vor wenigen Monaten, dass ihr Leben mit dem Alter einfacher werde. “Ich denke das wirklich, denn was habe ich zu verlieren?”, so die Schauspielerin gegenüber “The Jakarta Post”. Man darf damit rechnen, sie auch weiterhin auf der großen Kinoleinwand zu sehen. “Ich habe keinerlei Intention, auch nur mit einem Teil meiner Arbeit aufzuhören”, so Keaton. Derzeit dreht sie den Film “Love, Weddings & Other Disasters”, in dem sie neben Jeremy Irons und Veronica Ferres zu sehen sein wird. Ein Kinostart ist bis dato noch nicht bekannt.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';