MADAME wird geladen...
Leben

Was macht Birgitte Bardot heute?

Brigitte Bardot hat sich als Filmstar, Model und Chansonsängerin in den Fünfzigern und Sechzigern eine bemerkenswerte Karriere aufgebaut. Doch was macht die einstige Stilikone eigentlich heute?

Brigitte Bardot gilt als eine der berühmtesten Filmschauspielerin überhaupt
Was macht Birgitte Bardot heute? Getty Images

Was macht Brigitte Bardot heute?

Brigitte Anne-Marie Bardot, so der vollständige Name der berühmten französischen Filmschauspielerin und Sängerin, wird oft nur "BB" genannt. Während ihrer Karriere in den 50er und 60er Jahren wird sie als junge Frau für ihren eigensinnigen und frechen Charakter gefeiert. Doch das begehrte Sexsymbol und der zur Stilikone erhobene Star zieht sich kurz vor seinem 40. Geburtstag aus dem Show-Business zurück und verpflichtet sich fortan dem Tierschutz. Erfahren Sie hier mehr über das turbulente Leben von Brigitte Bardot und was die Französin heute macht.

So beginnt ihre Karriere

Brigitte Bardot stammt aus gutbürgerlichem Hause, in dem konservative Werte den Alltag bestimmen. So beginnt sie 1947 eine klassische Ballettausbildung – mit nur 15 Jahren entdeckt man die Pariserin, die so unschuldig und zugleich sinnlich aussieht als Model. In wenigen Jahren avanciert sie dadurch zu einer der gefragtesten Frauen der Branche. 1952 kommt Brigitte Bardot auch zum Film: In ihrer ersten Rolle in “Le Trou Normand” spielt sie ein frivoles, junges Mädchen, das einem jungen Mann den Kopf verdrehen soll.

Spätere Filme wie “Und immer lockt das Weib”, “Die Wahrheit”, “Viva Maria” und “Die Verachtung” verhelfen ihr schließlich nicht nur zu weltweitem Ruhm, sondern sorgen auch dafür, dass sich in der Gesellschaft ein neues Frauenbild entwickelt. Ein Bild, das nicht mehr dem familienorientierten, prüden Weltbild älterer Generationen entspricht und in dem ungeniert ein freierer Umgang mit weiblicher Sexualität gefordert wird. Aus dem ursprünglich brünetten Teenager ist inzwischen eine blonde Stilikone geworden, die mit Beehive-Frisur und im Bikini eine ganze Generation in Aufruhr versetzt. Aber auch als Chansonsängerin und mit romantisch-frivolen Songs kann Brigitte Bardot sich einen Namen machen.

Das Liebesleben von Brigitte Bardot

Weil BB ihre Freiheit offen auslebt, sich als freche und eigensinnige Frau präsentiert und ihr so ein ungezähmter Charakter nachgesagt wird, gilt das vielseitige Talent auch als eine der einflussreichsten Feministinnen der Sechziger. Ihre zahlreichen Liebschaften und insgesamt vier Eheschließungen sind ein deutliches Zeichen dafür, dass sie sich über gesellschaftliche Konventionen hinwegsetzt.

Als Teenager lernt sie den Regieassistenten Roger Vadim kennen. Die beiden verlieben sich – ihre Eltern sind zunächst gegen die Beziehung, willigen schließlich aber ein. Mit nur 18 Jahren heirate Brigitte das erste Mal. Die Ehe hält allerdings nur fünf Jahre und wird 1957 wieder geschieden. Im Laufe dieser Zeit hat sich Brigitte – auch dank ihres Ehemanns – zur gefragten Schauspielerin entwickelt und lernt so den Darsteller Jacques Charrier kennen, den sie 1959 heiratet. Von ihm bekommt sie ein Jahr später ihren Sohn Nicolas-Jacques. Doch auch diese Ehe findet 1963 ein jähes Ende und das Sorgerecht für das gemeinsame Kind erhält ihr Mann. 1966 versucht Brigitte Bardot erneut, ihr Glück in der Liebe zu finden – diesmal mit dem Playboy Gunter Sachs, den sie in Las Vegas heiratet. Ihre Ehe wird 1969 geschieden.

Plötzliches Karriereende und Engagement für den Tierschutz

Brigitte Bardot gehört auch zu den prominentesten Tierschutzaktivistinnen unserer Zeit – schon 1968 macht sie auf die Grausamkeiten bei der Robbenjagd in Kanada aufmerksam, indem sie unter anderem bei einer Demonstration in Frankreichs Hauptstadt auf offener Straße Pelze verbrennt. Und auch wenn ihr Jetset-Leben an der Côte d’Azur keine Wünsche offen lässt, scheint sich Brigitte Bardot 1973 nach mehr als nur dem glamourösen Lebensstil zu sehnen. Mit 39 Jahren beendet sie daher überraschend ihre Schauspiel- und Gesangskarriere, um sich fortan voll und ganz auf die Rettung von Tieren zu konzentrieren. Bardot trennt sich sogar von vielen privaten Besitztümern und wertvollen Erinnerungsstücken, um vom Erlös eine Stiftung zu gründen, die den Tierschutz unterstützt.

Heute ist Brigitte Bardot 85 Jahre alt und hat der Filmwelt den Rücken zugekehrt
Heute ist Brigitte Bardot 85 Jahre alt und hat der Filmwelt den Rücken zugekehrt Getty Images

Brigitte Bardot heute

Inzwischen ist Brigitte Bardot 85 Jahre alt und lebt mit ihrem vierten Ehemann Bernard d’Ormale sowie vielen Tieren zurückgezogen auf zwei Anwesen an der Côte d’Azur. Die Filmschauspielerin setzt sich noch immer aktiv für den Tierschutz ein – unter anderem soll sie mehrere Tierrettungsstationen in Südfrankreich finanzieren. Allerdings steht der Star auch häufig in der Kritik, weil die Französin seit den Neunzigern immer wieder mit rechtspopulistischen Kommentaren auffällt und Sympathien für die rechte Partei Front National zeigt.

In einem 2003 veröffentlichten Buch spricht Brigitte Bardot von einer Islamisierung Frankreichs, zugleich kritisiert sie darin aber auch Fast Food, moderne Kunst und “verweichlichte” Männer – ein Rundumschlag gegen eine fortschreitende Kultur, die Brigitte Bardot fremd geworden zu sein scheint. Auch Geldstrafen wegen Volksverhetzung, zum Beispiel für unhaltbare Kommentare zur französischen Einwanderungspolitik, halten den früheren Filmstar nicht davon ab, sich impulsiv und äußerst kritisch in aktuelle Debatten einzubringen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';