Was ist eigentlich Coldcream?

Coldcream? Klingt nach einer eisig kalten Creme, die man nur ungern auf die Haut aufträgt. Weit gefehlt! Darum darf die reichhaltige Creme in keinem Beautycase fehlen. 

Wir lieben Coldcream!

Coldcream haben wir zum Pflegen gern!

Was ist Coldcream? 

Coldcream ist eine reichhaltige Salbe, die einst dazu erfunden wurde, sehr trockene, gereizte und unter Spannung stehende Haut zu beruhigen und kühlen. Erste schriftliche Erwähnungen der Coldcream fanden bereits um das zweite Jahrhundert statt. Zu dieser Zeit soll ein griechischer Arzt Namens Galenos die Creme aus drei Zutaten, Bienenwachs, Olivenöl und Wasser angerührt und mit Rosenextrakten verfeinert haben. Heutzutage bildet Coldcream die ideale Pflege für trockene oder empfindliche Haut mit Tendenz zu Hautirritationen und Neurodermitis. Sie kann aber auch punktuell, auf trockene Hautstellen und die Lippen aufgetragen, tolle Erfolge erzielen. 

Welche Wirkstoffe enthält Coldcream?
Cleansing Balm - Abschminken auf die sanfte Tour
Cleansing Balm

Abschminken auf die sanfte Tour

 

Die heutige Zusammensetzung unterscheidet sich kaum von der von früher: In vielen Cremes ist immer noch Bienenwachs eine der wichtigsten Zutaten, denn es schützt die Haut auf natürliche Art vor dem Austrocknen. Übrigens: Auf der Liste der Inhaltsstoffe einer Coldcream ist im gleichen Zusammenhang auch oft von Cera Alba die Rede - dem pharmazeutischen Begriff für Bienenwachs. Lassen Sie sich davon nicht verwirren. Ein weiterer Wirkstoffe, der die Haut enspannt und gleichzeitig den Lipidmantel stärkt, ist Mandelöl. Einige Hersteller verwenden für ihre Coldcream außerdem etwas Zink zur Vorbeugung von Hautreizungen und ätherische Öle für einen angenehmen Duft. 

So verwenden Sie Coldcream richtig

Die reizlindernde Creme ist ein echter Allrounder: Aufgetragen auf die Wangen oder Lippen, schützt sie die Haut vor äußerlichen Einflüssen und Austrocknung. Das macht Coldcream schnell zum neuen Lieblings-Begleiter, der in der auch in Handtasche als SOS-Helferlein nicht fehlen darf. Coldcream kann bei sehr trockener Haut auch auf dem ganzen Gesicht angewendet werden und ersetzt in solchen Fällen gleich die Tages- und Nachtpflege.
Mutter cremt Baby mit Coldcream ein

Coldcream kann auch für die Hautpflege von Babys verwendet werden


Ist Coldcream auch für den Winter geeignet?

Auch, wenn der Name anderes vermuten lässt, lautet die Antwort "Jein". Viele Coldcreams enthalten einen hohen Wasseranteil, der die Haut unter dauerhaftem Kälte-Einfluss sehr angreifbar macht. Für den Weg ins Büro - und vor allem aber als reichhaltige Pflege über den Tag hinweg - ist Coldcream sehr zu empfehlen. Für den Skiurlaub oder andere winterliche Outdoor-Aktivitäten sollten Sie allerdings zu anderen Pflegeprodukten greifen.
Darauf kommt es bei der Gesichtspflege im Winter an >>

Wie verträglich ist Coldcream?

Coldcream soll für Ihre Haut als pflegendes Schutzschild gegen Umwelteinflüsse fungieren - nicht anders herum. Darum ist die Creme sehr verträglich und auch zur Pflege der Haut bei Neurodermitis oder Rosacea geeignet. Übrigens ist Coldcream so sanft zur Haut, dass sie ohne Bedenken auch auf zarter Babyhaut angewendet werden kann.