Fashion

Fashion-News: Warum Donatella Versace unsere neue Lieblings-Talkmasterin ist

"Medusa Power Talks" heißt die Gesprächsrunde, die die Designerin gerade gelauncht hat. Warum es sich lohnt, reinzuhören

Versace
Foto: PR Versace

Talkrunden sind die neue Leidenschaft der Modewelt: nach der Chanel-Haute-Couture-Show saßen einige der Testimonials an einem schön gedeckten Tisch und sprachen über Chanel, Miuccia Prada und Raf Simons luden nach der letzten digitalen Präsentation illustre Namen wie Rem Koolhaas zum Talk. Und jetzt: kommt Donatella Versace. Erfahrene Besucher ihrer Shows wissen: wenn sie etwas macht, dann immer mit viel Wumms (Techno-Bässe). Ihre Gesprächsrunde heißt deswegen Medusa Power Talk. Es geht um Frauen mit Macht. Donatella Versace weiß, wovon sie spricht. Schließlich trat sie nach dem Tod ihres genialen Bruders Gianni 1997 seine kreative Nachfolge an. Eine zunächst extreme Herausforderung. Über die Jahre machte sie aus Versace dann so etwas wie stoffgewordenes Female Empowerment.

Mit dem Power Talk will Signora Versace Frauen und nonbinären Menschen mehr Platz einräumen, die im alltäglichen Leben immer noch mit Doppelstandards umgehen müssen. Auch wenn sie längst in einer eigentlich starken Position sind. Es geht um die interessante Frage, wie sie damit umgehen, gerade in Momenten, in denen sie ihre eigene Macht ausüben.

„Der Archetyp der mächtigen Person hat sich für immer verändert. Mächtig sein heißt für mich die Freiheit zu haben, dich ohne Angst selbst auszudrücken. Mit meinen Freundinnen will ich diskutieren und darüber streiten, was es heißt, im Jahr 2021 Macht zu haben.“

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Seit dem 30. März teilt Versace auf seinen Social-Media-Plattformen also Interviews - mit dem schwarzen Curvy-Model Precious Lee, der Schauspielerin Indya Moore, Irina Shayk, Chelsea Miller, und, natürlich, Donatella Versace. selbst. Wer auf Clubhouse ist, darf sich schon jetzt auf den Höhepunkt der Medusa Power Talks freuen, nämlich eine Live-Diskussion - weil die Designerin nicht dafür bekannt ist, die Hand vor den Mund zu halten, dürfte das spannend werden.

Medusa Power Talks ist ein Teil des Engagements von Versace für Gender Equality. Währende des International Women’s Day Wochenendes spendete das Label einen Teil seiner Erlöse an das „Women’s Center for Creative Work“ in Los Angeles - eine Organisation, die die Arbeit von schwarzen Künstlerinnen, queer- und trans people sowie nonbinären Künstlern fördert.

Insofern ergibt auch der Name Sinn. Die Medusa ist nicht nur das Versace-Symbol. Je mehr mächtige Frauen, mit welchem Hintergrund auch immer, aus ihrem Kopf erwachsen, umso besser. Für eine gerechte Zukunft.