Warme Winterjacken - die Trends der Saison

Winterjacken müssen warm halten. Punkt. Trotzdem sollten sie dabei auch schick aussehen und unsere Persönlichkeit unterstreichen. Ob mit Daunen oder ohne - hier gibt's die schönsten Modelle der Saison. 

Frau schlendert in Winterjacke durch die Gassen New Yorks

Die richtige Winterjacke hält nicht nur schön warm, sondern ist auch echtes Key-Piece

Jackentrends 2018/2019 im Überblick:
Welcher Jahreszeitentyp bin ich?
Welcher Jahreszeitentyp sind Sie?

Und welche Farben stehen Ihnen am besten?

 

Neue Saison, neue aufregend schöne Jackenmodelle, bei denen die Entscheidung nach der Richtigen wirklich schwer fällt. "Einmal alles zum Mitnehmen" lautet da unser Motto! Hier die Jacken-Wintertrends 2018/2019 im schnellen Überblick:

Modelle: Daunenjacken, Teddyjacken, Fake-fur Jacken, Parka 
Farben: Rot, Silber, Ultra-Violet, Senfgelb, Braun 

Winterjacke mit Daunen

Daunenjacken sind unsere Go-to-Winterjacken schlechthin. Die dicken Parka laden rein optisch schon dazu ein, sich in ihnen einzukuscheln und die wärmenden Federn erledigen den Rest - so schnell ziehen wir eine Daunenjacke nicht wieder aus! Ein Klassiker unter den Winterjacken mit Daunenfedern sind die Parka von Canada Goose. Mit ihrem einzigartigen Textilstoff, der mit Hilfe der sogenannten Arctic Tech entwickelt wurde, halten die Jacken selbst bei Temperaturen von -30 °C mollig warm. 

Winterjacken aus Teddyfleece

Eine Frau trägt eine braune Teddyjacke

Trendy und kuschelig: Winterjacken mit braunem Teddyfell


Teddyjacken nehmen wir dieses Jahr vom Herbst mit in den Winter hinein. An kalten Tagen kuscheln wir uns dann in das weiche "Teddyfell" und spazieren so gut gekleidet auch durch die ungemütlicheren Tage des Jahres. Diese Saison ultra angesagt: der Farbton braun. Witzig, wenn man mal an die Farben der eigenen Teddys von früher denkt... Unser Liebling der Saison von Max Mara erfüllt alle unsere Anforderungen an eine warme Winterjacke mit Teddyfleece. 

Winterjacken mit Fake-fur

Winterjacken aus Fake-fur

Jacken und Mäntel aus Fake-fur dürfen auch mal auffallen


Dicke Pelzmäntel, wie sie früher oft getragen wurden, sieht man glücklicherweise immer seltener. Anstelle von echtem Pelz hüllen wir und diesen Winter lieber in weiche Winterjacken mit coolem Fake-fur. Was die Farbe angeht, darf es bei dieser Art von Jacke gern auch mal knallig zugehen - von der Pantone-Trendfarbe 2018 Ultra-Violet bis zu knalligem Rot ist alles erlaubt. 

Winterjacken Evergreen: grüner Parka

Frau trägt einen grünen Parka

Ein echter Evergreen: der grüne Parka


Wie die Daunenjacke, ist auch der grüne Parka eine warme Winterjacke, die zeitlos schön ist. Bei der Farbgebung ist Dunkelgrün immer unsere erste Wahl. Die Farbe zeugt von Lässigkeit und Willensstärke zugleich und lässt sich prima mit anderen Farben kombinieren. Parkas können Sie außerdem mit der Wahl der Schuhe, ob Sneakers oder Heels, prima up- und down-dressen.

Worauf Sie beim Kauf der Winterjacke achten sollten

Auch eine Winterjacke sollte perfekt sitzen. Damit ein guter Fit gewährleistet ist, und Sie sich nach dem Kauf nicht ärgern, kann es hilfreich sein, sich folgende 4 Faustregeln zu Herze zu nehmen: 
  1. Die Winterjacke passt mir und lässt genug Platz für einen dicken Pulli oder eine Strickjacke
  2. Die Schultern füllen meine Jacke komplett aus, sodass diese nicht unschön absteht
  3. Auch die Ärmel haben beim Ausstrecken meiner Arme immer noch die richtige Länge 
  4. Das Material der Jacke ist mir bekannt und auch über die richtige Pflege weiß ich Bescheid

1. Weicher Teddymantel von Weekend Max Mara, ca. 690 Euro
2. Warme Daunenjacke "Chilliwack" von Canada Goose, ca. 825 Euro
3. Evergreen-Parka "Ivy" von A.P.C., ca. 585 Euro
4. Fake-fur Jacke von Michael Kors, ca. 450 Euro
5. Gesteppte Daunenjacke in Metallic von Moncler, ca. 1550 Euro