MADAME wird geladen...
Food

Von wegen gesund: Das passiert, wenn Sie zu viel Ingwer zu sich nehmen

Es ist das beliebteste Mittel in der Erkältungszeit: Ingwer. Doch das Superfood hat auch Nebenwirkungen, wenn Sie zu viel davon zu sich nehmen. Diese drei Risiken sollten Sie kennen

Ingwer-Tee und Ingwer-Knolle sind auf einem Tisch angerichtet
Superfood mit Nebenwirkung: Das passiert, wenn Sie zu viel Ingwer zu sich nehmen iStock

Superfood Ingwer - Das passiert, wenn Sie zu viel davon zu sich nehmen

Gerade während den Herbst- und Wintermonaten ist Ingwer ein beliebter Begleiter. Ob schon präventiv oder erst bei den ersten Anflügen von starkem Kratzen im Hals: Die Knolle mit dem scharfen Geschmack bewirkt Wunder. Zusammen mit einer Zitrone können Sie geschnittenen Ingwer und kochendes Wasser zu einem Tee aufgießen und so Ihr Immunsystem stärken und unterstützen. Das Superfood kurbelt zudem den Stoffwechsel und die Verdauung an und sorgt dafür, dass unser Körper von innen vital gestärkt ist. Und nicht nur den gesundheitlichen Aspekt bringt Ingwer mit sich, sondern auch einen Benefit für ein strahlendes Hautbild: Die Vitamine und Spurenelemente in der Knolle wie Eisen und Magnesium führen zu einer verlangsamten Faltenbildung, was vor allem Frauen ab dem 25. besonders gut gefallen wird.

Doch Vorsicht: Zuviel Ingwer kann auch negative Auswirkungen auf Ihren Körper haben. Bei einer "Überdosierung" können die Effekte, wie Verdauungsanregung und Co. zu Beschwerden führen.

Doch wann ist zu viel Ingwer zuviel?

Experten raten zunächst auf den eigenen Körper zu hören und Anzeichen der Verträglichkeit - oder eben Unverträglichkeit - zu deuten. 50 Gramm Ingwer wird als Richtwert für die tägliche Dosis empfohlen.

Diese 3 Nebenwirkungen von Ingwer sollten Sie kennen

Magen-Darm-Beschwerden wegen zu viel Ingwer

Die typische Schärfe von Ingwer schmeckt nicht jedem und sie bekommt nicht jedem. Sodbrennen und Magen-Darm-Beschwerden können die Folge von hohem Ingwerkonsum sein. Durch die Knolle produziert der Körper nämlich wesentlich mehr Magensäure und regt so den Verdauungsprozess an.

Verfrühte Wehen in der Schwangerschaft

Schwangere sollten besonders vorsichtig mit Ingwer sein. In der Schwangerschaft kann der tägliche Ingwerkonsum nämlich zu verfrühten Wehen führen. Zudem fördert Ingwer die Blutverdünnung - diesen Aspekt sollten Schwangere, die unmittelbar vor der Geburt stehen, beachten.

Schwitzen auf Grund von Ingwer

Die Schärfe, die Ingwer im Essen abgibt und bei vielen Köchen beliebt ist, verträgt nicht jeder Magen. Und schon im Mund kann Ingwer zu Reizungen der Schleimhäute führen. Als Reaktion kann eine starke Schweißbildung die Folge sein. Sie sollten dies als eindeutiges Indiz verstehen, dass Ihnen das Essen mit der Ingwer-Würze zu scharf ist und nicht gut bekommt.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';