MADAME wird geladen...

Viktor & Rolf Haute Couture AW 2015/16: Mode ist Kunst

Viktor & Rolf sprengten bei der Präsentation ihrer Haute Couture für Herbst/Winter 2015/16 die Grenzen zwischen Kunst und Mode.

Tragbare Kunst bei Viktor & Rolf Haute Couture FW 2015/16
Tragbare Kunst bei Viktor & Rolf Haute Couture FW 2015/16 Tragbare Kunst bei Viktor & Rolf Haute Couture FW 2015/16 Getty Images

Tragbare Kunst bei Viktor & Rolf

Ein Diskurs, der immer wieder aufflammt: Ist Mode Kunst? Die einen sind sich einig: Nein. Kreativität allein kann kein Merkmal für Kunst sein, schließlich müsste das Schreiben von Büchern dann auch als Kunst zählen. Tut es jedoch nicht. Kunst und Mode sind strikt zu unterscheiden. Zwei Ausdrucksformen, die in ständigem Flirt miteinander stehen, jedoch getrennt zu betrachten sind. Karl Lagerfeld, der Oscar Wilde der Gegenwart, sagte in einem Interview: "Wer sich selbst als Künstler bezeichnet, ist zweitklassig." Mode ist keine Kunst, sie ist ein Beruf. Darin war er sich sicher.

Interessant ist, dass das Zitat aus einer Zeit stammt, bevor seine Entwürfe in der Bundeskunsthalle unter dem Titel 'Karl Lagerfeld. Modemethode' ausgestellt wurden. Und was zeigt man in einem Museum? Aha. Wie der Designer selbst einmal sagte: "Nur Dummköpfe ändern ihre Meinung nicht."

Mode als Kunst: Gerade noch am Model und bald an der Wand
Mode als Kunst: Gerade noch am Model und bald an der Wand Mode als Kunst: Gerade noch am Model und bald an der Wand Getty Images

Für viele spiegelt Mode Zeitgeist wieder - wie auch die Kunst es tut. Durch Impulse aus der Gesellschaft entstehen Entwürfe, die unsere (Schönheits)-Ideale prägen und manchmal auch in Frage stellen. In der Woche der Haute Couture ist dieser Charakterzug der Mode besonders präsent. Gezeigt werden Einzelentwürfe, deren Fertigung mitunter Monate dauert und nach besonderem Kunsthandwerk verlangt. Worin unterscheidet sich die Kunst da noch groß? Wo fängt Mode an und hört Kunst auf?

Viktor & Rolf: Haute Couture Herbst/Winter 2015

#viktor&rolf live Performance #couture

Ein von Petra Winter (@madamewinter) gepostetes Video am

Viktor Horsting und Rolf Snoeren leisten mit ihrer Haute Couture Kollektion einen wichtigen Beitrag und kehren die Diskussion ganz einfach um. Die Kollektion von Viktor & Rolf fragt ganz nonchalant: "Ist Kunst Mode?" Auf dem Laufsteg beantworten sie die Frage gleich selbst: Aber natürlich! Kunstwerke können an der Wand hängen und einen Moment später von ihrer Besitzerin getragen werden. Der passende Name der Kollektion: Tragbare Kunst.

#viktor&rolf #performance at #couture #paris

Ein von Petra Winter (@madamewinter) gepostetes Video am

Während der Show definieren Viktor & Rolf den Begriff des Action Paintings ganz neu: In ihrer Doppelrolle als Performance Künstler und Designer helfen die beiden den Models, nach dem Gang über dem Catwalk, aus ihren Entwürfen und hängen diese an eine weiße Wand - eine grandiose Form von umgekehrten Dekonstruktivismus. Der bekannte Kunstsammler Han Nefkens hat bereits angekündigt, die Kollektion zu kaufen und an das Museum Boijmans Van Beuningen zu übergeben.

Mode, die Kunst wird und daraufhin in einem Museum ausgestellt wird. So schließt sich der Kreis.

Designer und Performance-Künstler: Viktor Horsting und Rolf Snoeren
Designer und Performance-Künstler: Viktor Horsting und Rolf Snoeren Designer und Performance-Künstler: Viktor Horsting und Rolf Snoeren Getty Images
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';