MADAME wird geladen...

Viktor & Rolf Haute Couture Spring 2015

Das Design-Duo Viktor & Rolf schuf nicht nur eine vergleichsweise tragbare Haut Couture Kollektion, sondern verkaufte bereits vor der Fashion Show drei Kleider an den Kunstsammler Han Nefkens. Wir haben die Hintergründe zu diesem Fashion-Coup.

Blumenmädchen bei Viktor & Rolf Haute Couture Spring/Summer 2015
Blumenmädchen bei Viktor & Rolf Haute Couture Spring/Summer 2015 Blumenmädchen bei Viktor & Rolf Haute Couture Spring/Summer 2015 Getty Images

Reinkarnation: Van Gogh bei Viktor & Rolf

Die holländischen Designer Viktor Horsting and Rolf Snoeren ließen sich für ihre Couture Spring/ Summer 2015 Kollektion von den berühmten Selbstportraits des Impressionisten Van Gogh inspirieren. Gleich sechs Mal zeichnete sich der Künstler mit Strohhut in einer melancholisch-dramatischen Komposition aus Farbe und Licht.

Alle Looks der Kollektion besitzen drei Merkmale, die die Designer mit jedem Entwurf konstant weiterentwickelten. Die Models trugen extravagante Strohhüte, sie wurden alle in großzügig mit Tüll unterfütterte Babydoll-Kleider gesteckt und liefen in Flip-Flops. Die Strohhüte zitierten selbstbewusst die Selbstportraits des Künstlers Van Gogh und bestanden aus virtuosen Konstruktionen von bis zu eineinhalb Metern Spannweite. Die Minikleider waren zunächst mit großflächigen Blumenarrangements bedruckt, die von plastischen Sonnen- und Mohn-Blumen abgelöst wurden. Für diesen Effekt setzten Viktor & Rolf 3D-Drucker ein, die die Blüten naturgetreu anfertigten. Ein weiterer Fingerzeig auf den Künstler Van Gogh, der als Teil der Künstlerströmung der Impressionisten versuchte, subjektive Eindrücke von Naturschauspielen besonders realistisch darzustellen.

Couture Summer 2015: Viktor & Rolf im Video

Dass Viktor & Rolf für ihre virtuosen Blumen-Konstruktionen neue Techniken wie beispielsweise eine 3D-Drucker einsetzten, stellt für die Haute Couture eine Revolution dar. Bei Chanel, Dior und Valentino werden sämtliche Verzierungen durch traditionelle Verfahren angefertigt und an den Entwurf angepasst. Allein an der bestickten Schleppe des Chanel Couture Brautkleides arbeiteten 15 Näherinnen einen Monat lang.

Neue Techniken versus traditionelles Handwerk: Die neue Strategie von Viktor & Rolf trug bereits Früchte. Der niederländische Kunstsämmler und Mäzen Han Nefkens erwarb bereits vor der eigentlichen Show drei Entwürfe des Design-Duos und spendete sie an das Museum Boijmans Van Beuningen in Rotterdam.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';