madame wird geladen...
Reise

Urlaub trotz Corona? Hier ist eine Reise möglich

Wegen Corona rückt der Urlaub in weite Ferne - noch! Denn bald könnte der Traum vom Verreisen in diese Länder wieder wahr werden

Boot am Ufer in Griechenland
Urlaub trotz Corona? Hier könnte es bald möglich sein iStock

Zugegeben, das Coronavirus hat uns in der ersten Jahreshälfte einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht: Geschlossene Läden, Kontaktverbote, Home Office und Reisestopps zwangen nicht nur die einzelnen Haushalte in die Knie, sondern legten fast alle Länder in eine Art Winterschlaf. Seit Anfang Mai gibt es jedoch gute Nachrichten und die ersten Lockerungen wurden durch die Regierung veranlasst. Weitere Maßnahmen in Richtung "Normalität" und "Leben mit Corona" sollen in den kommenden Wochen folgen.

Auch zum Thema Reisen haben sich die ersten Länder geäußert und machen allen Fernweh-Geplagten - zumindest etwas - Mut:

Update vom 27. Mai 2020: Regierung will Reisewarnung für 31 Länder aufheben

Gute Nachrichten aus Berlin erreichten die Bürger Ende Mai: Die Bundesregierung will zum 15 Juni hin die geltende Reisewarnung des Auswärtigen Amts für 31 Länder aufheben. Der Haken: Es handelt sich hierbei lediglich um Staaten, die sich innerhalb Europas befinden. Darunter sind 26 EU-Mitgliedsstaaten und mit Großbritannien, Island, Norwegen, Liechtenstein und der Schweiz fünf Staaten des grenzkontrollfreien Schengenraums.

Dennoch: Gerade für Familien dürfte das "grüne Licht" eine Erleichterung sein. In vier Wochen beginnen in den ersten Bundesländern die Ferien, sodass etwas Sonne, Strand und Meer für die Kinder und Eltern nach der langen Zeit in Isolation drin sind. Gereist werden kann übrigens dann wieder mit den verschiedenen Airlines, mit der Bahn oder dem Auto. Wer auf die Unterstützung durch Flieger und Zug setzt, darf auch hier mit speziellen Maßnahmen zur Sicherheit der Gesundheit rechnen, so, wie es auch in den Unterkünften und einzelnen Reisezielen der Fall sein wird.

Reisen ins Ausland: Hier ist Sommerurlaub möglich

Österreich

Unser alpenländisches Nachbarland ist uns und vielen weiteren EU-Staaten schon etwas voraus. Restaurants sind schon seit einigen Wochen wieder offen, Hotels, Pensionen und Museen folgen am 29. Mai. So nehmen die Tourismusbetriebe langsam aber sicher wieder Fahrt auf, bevor am 15. Juni die Grenzen zwischen Österreich und Deutschland geöffnet werden. Und die Einschränkungen? Die halten sich laut Regierungen gering: Wellnessbereiche und Buffets sollen geöffnet sein und das Reisen innerhalb der Gästegruppe erfordert keinen Mindestabstand.

Italien

Ab 3. Juni sollen die Grenzen für anliegende Länder des Schengener Abkommens wieder offen sein, bis dahin gilt eine Notfallverordnung. In den nächsten Tagen dürfen auch wieder Bars, Restaurants und Museen öffnen, Sportanlagen und Schwimmbäder sollen Mitte Juni folgen. Natürlich immer mit reichlich Abstand, wie es auch an den italienischen Stränden der Fall sein wird: Sonnenschirme sind für die Urlauber mit dem verordneten Mindestabstand platziert, sodass das erholsame Sonnenbaden möglich ist.

Gut zu wissen: Südtirol erlaubt schon wieder den Hotelbetrieb. Deutsche Urlauber können ihre Reise mit gültiger Hotelbuchung wahrnehmen und durch Österreich fahren, denn der Staat lässt Touristen, die zum Brenner wollen, durch.

Spanien

Ausländische Touristen dürfen ab 1. Juli wieder nach Spanien einreisen, ab diesem Zeitpunkt verfällt auch die noch geltende Quarantäne-Vorschrift. Welche Schutzmaßnahmen man folgend für Einheimische und Urlauber in Betracht zieht, ist bis dato noch nicht bekannt.

In Sachen spanische Inseln hoffen die Tourismusverbände immer noch auf ein verfrühtes grünes Licht. Dann könnten Mallorca und Co. auch schon etwas früher wieder Touristen willkommen heißen. Die spanische Regierung tagt dazu in Madrid.

Frankreich

Das deutsche Nachbarland öffnet ab 15. Juni wieder seine Grenzen für Touristen. Wie die Lage zu Hotels, Campingplätzen und Pensionen aussieht, ist bis dato unklar. Jedoch hat die französische Regierung schon durchsickern lassen, dass bis Ende Juni ein Großteil der Touristenziele wieder geöffnet sein soll. Museen wie der Louvre in Paris hoffen darauf, ihre Türen ab Mitte Juli wieder aufmachen zu dürfen. In den Regionen, in denen das Coronavirus weniger Betroffene gefordert hat, dürfen ab dem 2. Juni wieder öffnen. Wann dies in Paris der Fall sein wird, ist noch unklar.

Dänemark

Im Moment ist noch keine Einreise nach Dänemark möglich, die Regierung plant aber, bald wieder seine Pforten für deutsche Touristen zu öffnen, wenn diese eine gültige Hotel- oder Ferienhausbuchung vorweisen können. Anfang Juni soll über kommende Maßnahmen entschieden werden.

Griechenland

Als einer der ersten Regierungschefs hat sich der Ministerpräsident von Griechenland, Kyriakos Mitsotakis, in einem CNN-Interview geäußert: "Im besten Fall kann Griechenland seine Tourismusaktivitäten ab dem 1. Juli aufnehmen, und wir arbeiten daran, dieses Ziel zu erreichen." Mit "arbeiten" sind strenge Auflagen gemeint, die jeder Reisende erfüllen muss, der in das Land am Mittelmeer einreisen will. Außerdem muss sich die Pandemie und die damit verbundene Ansteckungsgefahr in einem Abwärtstrend befinden, damit die Reise-Lockerung in Kraft treten kann.

Belgien

Bis zum 8 Juni gilt: Wenn Einreisen nicht zwingend nach Belgien notwendig sind, ist davon abzusehen. Nach diesem Datum entscheidet die Regierung in Absprache mit den Nachbarländern, ob eine Lockerung in Sicht ist, sofern in Belgien und den benachbarten Staaten das Coronavirus weiter zurückgeht.

Niederlande

Einreiseverbote wurden seitens der Niederlande nie für Deutsche ausgesprochen. Die Einreise war zu jederzeit möglich. Die vorherrschenden Hygieneeinschränkungen werden auf Campingplätzen und in Ferienparks zum 1. Juli wieder gelockert. Ab 1. Juni sollen wieder Restaurants, Cafés, Theater und Museen öffnen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';