madame wird geladen...
Reise

Urlaub in Griechenland: Dieser Ort ist für Frauen verboten

Griechenland ist eigentlich als Urlaubsland mit großer Gastfreundlichkeit bekannt. Doch ein Reiseziel ist absolut tabu – zumindest für Frauen

Athos in Greichenland
Urlaub in Griechenland: Dieser Ort ist für Frauen verboten iStock

Weiße Sandstrände, wolkenloser Himmel und eine Landschaft, die Abwechslung für Badeurlauber und Aktivreisende verspricht. Nicht umsonst gilt Griechenland als eines der beliebtesten Destinationen am Mittelmeer. Auch in Sachen Gastfreundlichkeit haben die Griechen die Nase vorm und können mit Ihrer herzlichen und offenen Art bei den Touristen punkten; eigentlich. Denn so weltoffen sich das Urlaubsland auch gibt, ein Ort weicht davon ab. Etwa zwei Autostunden südöstlich von Thessaloniki entfernt, liegt Berg Athos, der zusammen mit seinen umliegenden Örtchen eine teilautonome Republik, geführt von orthodoxen Mönchen, bildet. Gäste sind zur Besichtigung der Mönchanlage immer gerne gesehen, jedoch unter folgenden Bedingungen:

  1. Frauen ist der Zutritt vollends untersagt.

  2. Seit einiger Zeit dürfen neben Einheimischen auch Ausländer das Kloster betreten, müssen dann aber der gleichen Religion angehören und erlaubt sind pro Tag dann auch nur zehn Touristen.

Wer es schafft, die Klosteranlagen zu betreten, muss sich auf einen anstrengenden Trip einstellen: Schon früh beginnt der Tag mit dem Gottesdienst und endet mit einem gemeinsamen Abendessen zusammen mit den Mönchen. Mit den Gottesdienern dabei ins Gespräch kommen - Fehlanzeige. Das Dinner findet stets unter Schweigen statt.

Dann doch lieber Frau sein und den Tag am Strand, Pool oder bei einer Massage verbringen. Am besten alle drei Dinge zusammen!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';