Food

Ungesund! Diese Lebensmittel sollten Sie nicht miteinander kombinieren

Was schmeckt, muss nicht immer gleich gesund sein: Diese Lebensmittel sollten Sie besser nicht miteinander kombinieren

Waffeln mit Früchten
Diese Lebensmittel sollten Sie nicht miteinander kombinieren Foto: iStock

Jeder hat gewisse Essensvorlieben und Lebensmittelkombinationen, die er besonders gerne zum Frühstück, Mittag oder Abend isst. Doch Vorsicht: Einige der Duos können ungewollt für Probleme in unserem Magen- und Darmtrakt verursachen, die mit unangenehmen Folgen einher gehen. Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, warum es Ihnen nach der Mahlzeit so schlecht geht - an diesen Lebensmittel-Kombinationen könnte es gelegen haben.

Lebensmittel-Duos, die nicht zusammen passen

Spinat und Käse

Das ist schon fies, denn die Kombi passt - zumindest geschmacklich - wunderbar zusammen. In Sachen Verträglichkeit sieht es da aber schon anders aus. Das im Spinat enthaltene Oxalat hindert das Kalzium des Käses daran, vom Körper aufgenommen zu werden.

Milchprodukte und Fleisch

Eine Kombination, von der Sportler wohl nicht genug bekommen, um den Muskelaufbau maximal anzutreiben. Dem Darm schmeckt das gar nicht - schließlich leidet die Verdauung sehr darunter.

Schwarzer Tee und Milch

Die Kaffeealternative kann dem Körper die gesunden Antioxidantien nicht übermitteln, da die Milch sich daran bindet.

Eisenhaltige Lebensmittel und Rotwein

Rotwein ist per se nicht so schlecht wie sein Ruf, doch in Kombination mit eisenhaltigen Lebensmitteln wie Fleisch oder Linsen sollten Sie lieber darauf verzichten. Der Drink hemmt die Aufnahme des Spurenelements.

Salat und fettarme Dressings

Gesunde Fette wie Lein- oder Olivenöl sind nicht nur erlaubt, sondern dringlichst zu empfehlen, wenn wir die Vitamine des Salats aufnehmen wollen.