madame wird geladen...
Gesundheit

Übersäuerung: Symptome, Ursachen und die besten Gegenmittel

Eine Übersäuerung des Körpers gehört zu den häufigsten Ursachen gesundheitlicher Beschwerden. MADAME.de erklärt Ihnen Symptome, Ursachen für das Ungleichgewicht und wie Sie Ihren Körper entsäuern können.

Übersäuerung - Das sind die Symptome
Wir veraten Ihnen die typischen Symptome für eine Übersäuerung und wie Sie dieser entgegenwirken können iStock

Was ist eine Übersäuerung des Körpers?

Es ist kein Geheimnis, dass der menschliche Körper größtenteils aus Flüssigkeiten besteht. Diese können, abhängig von ihrem pH-Wert, sauer, basisch oder neutral sein. Für jeden Bestandteil des Körpers gibt es einen idealen pH-Wert, in dessen Bereich dieser am besten funktioniert. Das Blut beispielsweise muss sich für eine optimale Funktion im neutralen Milieu befinden, die Bauchspeicheldrüse funktioniert am besten mit einem basischen pH-Wert und die Haut schützt unseren Körper am besten im sauren Zustand vor Bakterien und Viren.

Dieses Zusammenspiel aller unterschiedlichen pH-Milieus wird als Säure-Basen-Ausgleich des Körpers bezeichnet. Ist dieses Gleichgewicht im Körper nicht ausgeglichen, wird von einer Übersäuerung gesprochen - im medizinischen Sinne „Acidose“ genannt. Die langfristige Folge: eine Beeinträchtigung des gesundheitlichen und allgemeinen Wohlbefindens.

Übersäuerung: Ursachen für Ihr Unwohlsein

Zu den häufigsten Ursachen einer Übersäuerung des Körpers gehört eine einseitige oder ungesunde Ernährung. Besonders Lebensmittel mit einem starken Säuregehalt oder mit besonders fetthaltigen Bestandteilen sorgen dafür, dass das Säure-Basen-Gleichgewicht gestört und langfristig geschädigt wird. Diese Lebensmittel sollten Sie daher nur in Maßen zu sich nehmen:

  • Fertiggerichte und Fastfood

  • Tierische Produkte wie Milch- und Milcherzeugnisse, Fleisch und Fisch

  • Stark zuckerhaltige Lebensmittel, wie Süßigkeiten

  • Ungesunde Snacks mit hohem Fettbestandteil, wie Chips

  • Schwer verdauliche Produkte mit hohem Kohlenhydrate-Anteil, wie Back- und Teigwaren, besonders aus Weizen

  • Künstliche Zusatzstoffe in Lebensmitteln, unter anderem Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker

Basische und sauere Lebensmittel
Welche Lebensmittel sind beonsers sauer., welche basisch? Die Tabelle zeigt es Ihnen iStock

Symptome bei Übersäuerung

Diese Symptome sind typisch für eine Übersäuerung des Körpers und sprechen dafür, dass Ihr Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht geraten ist:

  • Dauerhafte Müdigkeit und Antriebslosigkeit

  • Hautunreinheiten oder starke Beeinträchtigung des Bindegewebes

  • Beschwerden im Magen-Darm-Trakt (Aufgeblähtheit, Verstopfungen oder Magenkrämpfe)

  • Schnelle oder übermäßige Gewichtszunahme

  • Probleme im Mundraum, unter anderem Schmerzempfindlichkeit der Zähne oder Zahnfleischbluten

  • Glanzloses Haar und brüchige Nägel

Wichtig: Diese Symptome können für eine Übersäuerung sprechen, müssen es jedoch nicht. In jedem Fall sollten Sie Ihre Symptome ärztlich untersuchen lassen, sollten Sie sich gesundheitlich unwohl fühlen.

Säure-Basen-Ungleichgewicht: Das sind die Folgen

Durch die übermäßige Aufnahme von Zucker, ungesunden Fetten oder Kohlenhydraten wird die Funktionsweise von verschiedenen Organen beeinträchtig und der Körper stark belastet. Besonders der Magen und die Niere sind durch eine dauerhaft ungesunde Ernährung stark anfällig für Erkrankungen, da der Magen zur Verdauung schwerer Kost viel Magensäure produziert, die von den Nieren wiederum neutralisiert werden muss.  Besteht ein Überschuss an Magensäure im Körper, so kann dies zu Beschwerden wie Sodbrennen oder Gastritis führen.

Aber Achtung: Die Ursache für Ihr Unwohlsein kann nicht nur eine unausgeglichene Ernährung sein. Auch zu viel Kaffee, Alkohol oder Nikotin können zu einer Übersäuerung des Körpers führen. Auch Stress, Schlafmangel, langfristige Diäten oder übermäßiger Sport beeinträchtigen den Säure-Basen-Haushalt.

Diese Gegenmittel helfen bei einer Übersäuerung

Vorteile basischer Ernährung
Die pH-Wert Skala zeigt, welche Gegenstände ein besonders saures, neutrales oder basisches Millieu haben iStock

Sie haben das Gefühl, übersäuert zu sein oder möchten einer Übersäuerung vorbeugen? Kein Problem. Das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers kann durch verschiedene Veränderungen des Lebensstils wieder in seine natürliche Balance gebracht werden. Leiden Sie bereits an einer Übersäuerung, können Sie auf eine basische Ernährung umstellen und vorwiegend Lebensmittel mit einem neutralen oder basischen pH-Wert zu sich nehmen. Um Ihren Körper vorbeugend zu entsäuern und einen gesunden Lebensstil zu unterstützen, achten Sie darauf, viel Wasser zu trinken, ausreichend zu schlafen, Stress vorzubeugen und sich sportlich betätigen. Bei Bedarf können Sie zudem eine Detox-Kur zu Beginn der Ernährungsumstellung durchführen, um den Körper zu entgiften und den Stoffwechsel anzuregen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';