MADAME wird geladen...
Psychotests

Test: Welcher Liebescharakter bin ich?

Ob Sie in einer Beziehung der Macher, Rationale, Emotionale oder Visionär sind, erfahren Sie hier in unserem Liebescharakter-Test!

Herz aus weißen Blumen
Welcher Liebescharakter sind Sie? Machen Sie hier den test! iStock

Liebescharakter-Test nach Strobel

Sind Sie jemand, der mit beiden Beinen fest im Boden verankert ist. Handeln Sie impulsiv? Oder stehen bei Ihnen immer Ihre Mitmenschen im Mittelpunkt? Wie Sie sich auch entscheiden – es ist alles eine Frage Ihres Charakters. Ihres Liebescharakters, um genau zu sein. Es gibt den Macher, den Rationalen, Emotionalen und Visionär. Doch wer genau steckt in Ihnen? Tatjana Strobel, führende Menschenkenntnis-Expertin im deutschsprachigen Raum, hat für uns einen Test entwickelt, mit dem Sie ganz einfach herausfinden können, welcher Liebescharakter Sie sind. Viel Spaß!  

1. Menschen, die mir fremd sind…

b) …beobachte ich erst genau, um dann ggf. den Kontakt aufzunehmen

c) …interessieren mich nicht wirklich

d) …faszinieren mich, ich möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen

a) …mit ihnen fällt es mir sehr leicht ins Gespräch zu kommen

2. Sport ist…

d) …ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens

c) …Mord

b)…eine schöne Art Gemeinschaft zu leben

a)…Abenteuer, ich komme damit an meine Grenzen

3. Meine Freizeit verbringe ich…

b) …gemütlich, relaxt zuhause

a) …immer unterwegs

c) …am liebsten mit Recherchen

d) …mit Basteln, Neues Erschaffen

4. Mein Urlaub muss unbedingt folgendes enthalten…

a) …Aktivität und Sport

b) …Chillen und Austausch mit anderen

c) …Kultur und Geschichtliche Hintergründe

d) …Verrücktes und nicht Alltägliches

5. Lesen...

b) …ist mir nicht so wichtig, vielleicht mal Belletristik

c) …bildet mich stets weiter, Schwerpunkt Fachliteratur

d) …bereichert mich, vor allem zukunftsorientierte Literatur

a) …wenn ich Zeit dafür finde

6. Im Umgang mit Freunden sind mir folgende Dinge ganz besonders wichtig…

b) …Nähe und Zuverlässigkeit

c) …gute fachliche Gespräche

d) …gemeinsam zu visionieren

a) …aktiv zu sein und tolle Erlebnisse zu haben

Pasta mit Pesto
Liebe geht bekanntlich durch den Magen... iStock

7. Essen...

c) …ist wichtig um zu überleben

b) …ist ein Hochgenuss

a) …darf nicht zu viel Zeit wegnehmen

d) …je abwechslungsreicher umso lieber

8. Ich fühle mich am wohlsten…

a) …in einer schicken, cleanen Atmosphäre

b) …in einem warmen, kuschligen Umfeld

c) …in einem künstlerischen, unstrukturiertem Umfeld

d) …brauche dazu keine äußeren Einflüsse

9. Menschen mit folgenden Eigenschaften faszinieren mich…

b) …Geduld und Herzlichkeit

a) …Durchsetzungskraft und Durchhaltevermögen

d) …Kreativität und Individualität

c) …analytisch, systematische Vorgehensweise

10. Bei meinem Auto ist mir wichtig…

c) …dass es einfach nur fährt

b) …dass meine Persönlichkeit wiederspiegelt

a) …die Power und der damit verbundene Status

d) …Individualität

Hände mit Eheringe
Für immer allein oder für immer frei? iStock

Liebescharakter-Test: Die Auswertung

a) Der Macher

Dieser Charakter wird stark durch das Sexualhormon Testosteron gesteuert. Dies kann durchaus auch bei Frauen vorkommen. Es gibt Studien, dass bereits die Hormonsituation im Mutterleib Auswirkungen auf den Embryo hat. Ein eindeutiges, mittlerweile ausgiebig überprüftes Phänomen ist, wenn der Ringfinger länger als der Zeigefinger ist, so war im Mutterleib das Hormon Testosteron vorherrschend. Testosterongeprägte sind Macher, sie können sich durchsetzen, sind willens-und umsetzungsstark. Sie sind zielorientiert, Alpha-Tiere und sehr dominant. Sie sind in der Lage analytisch zu agieren, komplexe Systeme zu entschlüsseln. Sie fällen ihre Entscheidungen in Windeseile ohne dabei unlogisch oder überhastet zu agieren. Erfolg steht auf ihrer Wunschliste ganz oben, um diesen zu erreichen geben sie alles. Freiheit und Unabhängigkeit sind ihnen sehr wichtig. Als Chef können sie pragmatisch agieren und alles von ihren Mitarbeitern fordern. Die Kollegen werden gerne zum „Kampf“ herausgefordert. Der Macher ist sichtbar, präsent und glänzt mit seinem Wissen und logischem Denken. Mut und Abwechslung sind in seinem Leben unerlässlich. Die negativen Seiten können in Aggression, Wut und cholerische Anfälle umschlagen.

Merkmale:

Arbeitsplatz: Ordentlich, edel, luxuriös, mit Statussymbolen ausgestattet, High-Tech

Kleidung: Stylisch, modisch, alles ist aufeinander abgestimmt, Markenware und edle Stoffe, durch Schmuck und Uhren unterstrichen

Gesichtsmerkmale: Kantiges, oft trapezförmiges Gesicht, Kinnpartie am ausgeprägtesten, starke Wangenknochen, schmallängliche Augen, gerade oder Mephisto-Augenbrauen, unterbrochene Stirnquerfalten, gerader Nasenrücken, schmalere Oberlippe als Unterlippe, Kinn geht stark nach vorne, breiter, kurzer Hals

Mimik: Wenig Mimik, Hände in der Kinnregion

Körpersprache: Schnelle Körpersprache, schneller Gang, selbstbewusster Gang, aufrecht, steht breitbeinig und nimmt Raum ein, Fersengänger, großzügige und dynamische Gestik

Sprache: Kommunikativ, aber nicht ausschweifend, tiefe, volle Stimme, guter Erzähler, Sprache visuell geprägt: Häufig Worte wie sehen, schauen, beobachten, wahrnehmen, durchschauen, erblicken, rot, gelb, grün, rund, gerade, eckig, ansehen, vorstellen, blass, farbig, groß, klein

Sonstiges: Augenbewegungsmuster nach oben, visuelle und kinästhetische Tendenzen

b) Der Emotionale

Hier spielt nicht Testosteron, wie beim Macher eine große Schlüsselrolle, sondern das weibliche Hormon Östrogen. Ist die Östrogenkonzentration während der Schwangerschaft sehr hoch, so entwickeln sich beim Embryo mehr Verbindungen zwischen der rechten und linken Gehirnhälfte. Dies hat zur Folge, dass Emotionale vernetzter Denken. Sie sind gefühlvoller, intuitiver und durchaus kreativ. Sie sind herzlich, aufgeschlossen, tolerant und sehr liebenswert. Der Mensch steht immer im Mittelpunkt ihres Denkens. Sie versuchen sich in ihr Umfeld hinein zu versetzen, um das zu geben, was der andere benötigt. Ihr ausgeprägter Hilfsgedanke macht sie zu einem geschätzten und geachteten Menschen. In Diskussionen und kontroversen Gesprächen beziehen sie ungern Stellung, um nicht anzuecken. Es ist ihnen sehr wichtig, was andere Menschen von ihnen halten. Problemen und Konflikten gehen sie gerne aus dem Weg. Sie haben das tiefste Gefühlsleben aller Liebescharaktere und sind auch in der Lage, diese auszudrücken. Ihre Schwächen können große Selbstzweifel, Unentschlossenheit und Weitschweifigkeit sein.

Merkmale:

Arbeitsplatz: Schreibtisch voll, Atmosphäre gemütlich mit Pflanzen, Bildern, Andenken, persönlichen Dingen

Kleidung: Bequem, muss sich auf der Haut gut anfühlen, nicht unbedingt modisch Gesichtsmerkmale: Ovales oder rundes Gesicht, Nasenpartie am ausgeprägtesten, dünne Haut, große, runde Augen, geschwungene Augenbrauen, hängendes Ohrläppchen, kaum sichtbare Wangenknochen, volle Lippen, oder Oberlippe voller als Unterlippe, gerades oder fliehendes Kinn

Mimik: Viel Mimik, Hände in der Nasenregion

Körpersprache: Bei Wohlgefühl ausgreifende Gestik, viel mit links, bei Unwohlsein Hände im Bauchraum, gebeugte Haltung. Berührt gern andere Menschen

Sprache: Sehr kommunikativ, Stimme eher hoch, bei Unsicherheit leise oder nuschelnd, Sprache kinästhetisch geprägt: Häufig Worte wie: fühlen, riechen, empfinden, drücken, schieben, langweilig, warm, weich, hart, schmecken, Geruch

Sonstiges: Augenbewegungsmuster nach unten, kinästhetische Tendenzen


Der Rationale

Rationale sind mit beiden Beinen fest am Boden verankert. Abwechslung und Neugierde ist nicht ihr Thema. Die Ursache liegt darin dass bei diesem Charakter das Serotoninsystem besonders aktiv ist. Diese Neurotransmitter sind dafür verantwortlich dass der Mensch besonnen, beherrscht und beharrlich ist. Rationale sind sehr bodenständig, schätzen ihren Komfortrahmen und leben Ordnung und Tradition. Sie sind sehr analytisch, systematisch, denken ausgiebig darüber nach, bevor sie handeln. Unvorhergesehenes, sowie Zeitdruck bringen sie aus dem Tritt. Der Rationale verliert sich gerne in Einzelheiten und Details. Stundenlang kann im Internet nach dem neuen Fernseher, der neuen Anlage recherchiert werden, Preise und Leistungen verglichen werden. Rituale und Gewohnheiten sind den Rationalen sehr wichtig, auf diese Art und Weise können sie ihr Bedürfnis nach Gemeinschaft stillen. Ihr Wert und Ansehen in der Gesellschaft ist ihnen sehr wichtig, sie versuchen sich stets regelkonform zu verhalten. Aufgrund ihrer ruhigen und besonnen Art, ihrer Zuverlässig- und Genauigkeit werden sie geschätzt und gerne nach Rat gefragt. Allerdings kann diese Bodenständigkeit auch zu Sturheit, Geiz und Schwarzseherei führen.

Merkmale:

Arbeitsplatz: Ordentlich, strukturiert, funktionell

Kleidung: Funktionell, korrekt, sauber, gepflegt, eher Discount-Charakter als edel

Gesichtsmerkmale: Kantiges Gesicht, Stirnbereich am ausgeprägtesten, kleine, eng beieinanderstehende Augen, angewachsene Ohrläppchen, kleine Welle oder Höcker im Nasenrücken, schmale Lippen, Augenwinkel gerade oder nach unten, Mundwinkel gerade oder nach unten, durchgezogene Stirnquerfalten

Mimik: Wenig Mimik, Pokerface, Hände in der Stirnregion

Körpersprache: Wenig, bewusst eingesetzte Körpersprache, viel mit rechts, sehr reduziert, eher langsamer, aufrechter Gang mit kleinen Schritten

Sprache: Kein Freund großer Worte, kommt schnell auf den Punkt, tiefe Stimme, eher monotone Sprechweise, viele Fremdwörter, Sprache auditiv geprägt: Häufig Worte wie schweigen, klingen, laut, leise, reden, Klang

Sonstiges: Augenbewegungsmuster auf Ohrenhöhe, auditive Tendenzen

Der Visionär

Er tut sich schwer zweimal hintereinander das Gleiche zu tun. Er ist neugierig, offen, kreativ und impulsiv und versucht alles zu meiden, was nach Routine riecht. Das Gen DRD4 steuert beim Visionär die Dopamin-Aktivität, dieses Gen ist für den Hunger nach Abwechslung verantwortlich. Deshalb ist der Visionär immer auf der Suche nach dem Kick, dem Abenteuer, dem Besonderen, der Grenzerfahrung. Egal ob sinnliche, körperliche oder intellektuelle Erlebnisse, dem Visionär dürstet es nach mutigen und riskanten Aktionen. Sie sind Grenzgänger und wachsen mit neuen Herausforderungen regelmäßig über sich hinaus. Sie sind selten im Ruhezustand, immer in Bewegung, auf der Suche nach der neuen Herausforderung. Durch Ihre offene und ambitionierte, zielorientierte Art sind sie beruflich meist sehr erfolgreich. Doch natürlich können sich die positiven Eigenschaften auch ins Gegenteil verkehren. Die Neugierde kann zu Ziellosigkeit und Unbeständigkeit führen, der Reiz des Neuen in Drogenabhängigkeiten oder sexuelle Abhängigkeiten rutschen.

Merkmale:

Arbeitsplatz: Chaos auf dem Schreibtisch, individuell eingerichtetes Büro

Kleidung: Individuell, verrückt, nicht unbedingt zusammenpassend - ein eigener Stil

Gesichtsmerkmale: Dreieckiges oder quadratisches Gesicht, kantige, große, oft abstehende Ohren, Kinnpartie am ausgeprägtesten, große oder schmallängliche Augen, dicke Haut, breiter, gerader Nasenrücken, vollere Unterlippe, Kinn ragt nach vorne, große Asymmetrien im Gesicht, Willensfalte, Befehlsfalte

Mimik: Viel Mimik, blitzende Augen, Hände in der Kinnregion

Körpersprache: Hektische, unruhige, weit ausgreifende Körpersprache, offene Gestik, Ballengänger

Sprache: Sehr guter Erzähler, gelegentlich sprunghaft, verwendet viele Anglizismen und Superlative, tiefe, samtige Stimme

Sonstiges: Augenbewegungsmuster nach oben

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';