Hotel & Spa

Terme di Saturnia: Die Thermalquellen von Saturnia

Die Thermalquellen von Saturnia gehören zu den faszinierendsten Naturschauspielen Italiens. Einer antiken Legende zufolge schleuderte der römische Gott Saturn im Zorn einen Blitz zu Boden, woraufhin schwefeliges Wasser aus dem entstandenen Krater sprudelte. Seit 2000 Jahren locken die warmen Quellen zum heilsamen Bad in wohligen 37°C

2000 Jahre Kurtradition: Therme di Saturnia
2000 Jahre Kurtradition: Therme di Saturnia (1/5) PR

2000 Jahre Kurtradition: Therme di Saturnia

Seit zwei Jahrtausenden sprudelt in den Thermen von Saturnia 37°C warmes, schwefelhaltiges Wasser aus dem Erdinneren. Den Kreislauf in Gang brachte der nahe gelegene Vulkan Monte Amiata, von dem aus sich das Regenwasser Tropfen für Tropfen durch den Tuffstein der Region arbeitet.

Wenn es mit 500 Litern pro Sekunden im Quellbecken an die Oberfläche tritt, ist das Wasser angereichert mit 2,8 Gramm heilsamen Mineralsalzen pro Liter. Was schon die alten Römer geahnt hatten: Das Quellwasser wirkt sich therapeutisch auf das Herz-Kreislauf- und Atmungssystem, die Muskulatur und das Knochengerüst aus. Die Haut wird sanft gereinigt und oberflächlichen Entzündungen vorgebeugt.

Terme di Saturnia Spa & Golf Resort
Terme di Saturnia Spa & Golf Resort (2/5) PR

Terme di Saturnia Spa & Golf Resort

Eingebettet in die sanften Hänge der Toskana, um das Quellbecken herum, wurde das Luxus-Resort Terme di Saturnia Spa & Gold Resort errichtet. Der Außenbereich des Hotels erstreckt sich über 2.800 Quadratmeter und wartet mit einer der größten Thermalbeckenlandschaften der Welt auf.

Spitzenhotellerie zum Wohlfühlen: Die malerische Hotelanlage verfügt über 128 Zimmer und Suiten, die die großzügige Parklandschaft des Resorts überblicken.

Thermalmedizin trifft auf Spitzen-Spa
Thermalmedizin trifft auf Spitzen-Spa (3/5) PR

Thermalmedizin trifft auf Spitzen-Spa

Obwohl die italienische Hauptstadt über eine Autostunde entfernt liegt, besitzt der Spa-Bereich des Resorts Weltstadt-Niveau. Im Zuge des holistischen Erholungskonzepts werden Schönheitsbehandlungen angeboten, die moderne Ansätze der Kosmetik mit den traditionellen Erkenntnissen der Thermalmedizin verbindet.

Terme di Saturnia: Köstliche Kulinarik
Terme di Saturnia: Köstliche Kulinarik (4/5) PR

Terme di Saturnia: Köstliche Kulinarik

Was im Land des kulinarischen Genuss' nicht anders zu erwarten ist: Die Restaurants des Luxusresorts beglücken ihre Gäste mit saisonalen Gerichten aus der Region: Spitzenküche, die von den traditionellen Einflüssen der Toskana abgerundet wird.

In der Terme di Saturnia findet sich zum einen das Gourmet-Restaurant All'Acquacotta wider, das bereits im November 2011 mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wurde und unter Küchenchef Alessandro Bocci von den Delikatessen der Region inspiriert wird. Zum anderen verwöhnt das Restaurant Aqualuce mit einer international-mediterran geprägten Küche.

Der Golfplatz des Resorts
Der Golfplatz des Resorts (5/5) PR

Der Golfplatz des Resorts

Wer sich genug entspannt hat, findet auf dem 18-Loch-Golfplatz des Resorts sportliche Abwechslung. Der Platz ist dank des milden Mikroklimas das ganze Jahr über bespielbar und erstreckt sich auf über 100 Hektar Grundfläche.