Steak grillen: So gelingt das perfekte Stück Fleisch

Die Grillsaison steht vor der Tür und mit ihr auch der Hunger nach einer wahren Männermahlzeit. Wie Sie das perfekte Steak grillen – wir verraten Ihnen Tipps und Tricks

Das perfekte Steak grillen: Mit diesen Tipps klappt es

Das perfekte Steak grillen: Mit diesen Tipps klappt es

Das perfekte Steak grillen: So geht’s
Get it while it's hot: Grillrezepte
Feuer & Flamme

17 außergewöhnliche Grillrezepte für Ihre Barbecue-Party

18 Bilder

Schön zart und saftig muss es sein: Das Steak ist der Liebling in der Grillsaison, vor allem unter Männern. Hierfür ist nicht nur die Qualität des Fleisches entscheidend, sondern auch das ganze Drumherum: Welche Marinade macht das Steak zum besten Genussmoment? Wie lange soll ich es grillen und was sind die passenden Beilagen? Wir geben Ihnen Tipps und Tricks mit auf den Weg und erklären, wie Sie das perfekte Steak zubereiten können.

Welches Steak soll ich grillen?

Generell sinnvoll: Kaufen Sie Fleisch immer beim Metzger aus artgerechter Haltung, anstatt aus der Kühltheke – dann bekommen Sie Fachwissen vom Profi noch gratis dazu. Ein optimales Steak ist zwei bis vier Zentimeter dick und quer zur Faser geschnitten. Auch die Marmorierung ist entscheidend: Das Fleisch ist noch besser, wenn kleinere Fettstränge erkennbar sind. Fragen Sie auch gerne nach, wie lange der Reifeprozess war: Je länger, desto aromatischer das Steak.

Steak Marinade – welche Marinade eignet sich?

Ein gutes Steak sollte für den puren Genuss niemals mariniert werden. Dies verfälscht den natürlichen Fleischgeschmack, auf den die meisten Steak-Liebhaber nicht verzichten möchten.


Wer allerdings auf eine Marinade besteht, dem empfehlen wir eine leicht deftige Mischung aus Öl, einer Säure (zum Beispiel Essig) sowie Pfeffer, Piment, Koriander, Lorbeer, Chili und Majoran. 
Das Fleisch sollte 24 Stunden vor dem Grillen rundherum mariniert werden, sodass die Gewürze bis in das Innere dringen. Achten Sie darauf, dass Sie die Marinade vor dem Grillen wieder vom Fleisch mit einem Küchentuch abtupfen; die Aromen befinden sich jetzt im Inneren des Steaks. Bleibt die Marinade außerhalb des Fleisches, brennen die Gewürze beim Grillen an.

Wie lange muss ich ein Steak grillen?

Das perfekte Steak setzt optimales Timing voraus. Wenn Sie das Steak auf einem Holzkohlegrill zubereiten, dann sollten Sie zwei Temperaturzonen verwenden, damit auch dickere Stücke gut gegrillt werden. Sie sollten das Steak alle 20 Sekunden wenden, sodass sich der Fleischsaft optimal verteilen kann. Verwenden Sie hierzu lediglich eine Grillzange, denn Einstiche einer Gabel führen zum Flüssigkeitsverlust und das Steak wird trocken. Zudem empfehlen wir Ihnen ein Thermometer zur Bestimmung der optimalen Grillzeit.

Wie lange Sie das Steak tatsächlich grillen müssen, hängt davon ab, ob Sie es lieber Rare, Medium Rare, Medium oder Well Done genießen möchten. Die Kerntemperatur bei Rare beträgt 55 Grad, bei Medium Rare 53-56 Grad, bei Medium 57-59 Grad und bei Well Done  sind es 60-63 Grad. Sie merken schon – hierbei handelt es sich um Feinarbeit.

Step by Step: So grillen Sie das perfekte Steak

  1. (Mariniertes) Steak ca. 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank nehmen, damit es sich „entfalten“ kann
  2. Steak abtupfen und den Fettrand einschneiden
  3. Der Grill sollte ungefähr 240 Grad heiß sein
  4. Steak auf den Grill legen und alle 20 Sekunden wenden (löst es sich nach 20 Sekunden nicht vom Rost, dann noch kurz warten)
  5. Steak nach dem Grillen bei Bedarf würzen

Für den Klassiker Medium:  
Insgesamt drei Minuten pro Seite anbraten, anschließend vier Minuten ruhen lassen. Temperatur kontrollieren. Zuletzt: Genießen!