Hautpflege

Sleeping Masks: Diese Gesichtsmasken sorgen für schöne Haut über Nacht

Das Wort Schönheitsschlaf bekommt eine ganz neue Bedeutung - und Sleeping Masks sind Schuld. Mit diesen "Schlafmasken" wachen Sie ab jetzt morgens noch schöner auf als sonst

Schön über Nacht dank Sleeping Mask
Schön über Nacht dank Sleeping Mask Foto: Getty Images

Herrlicher als jeder Traum, den Sie je hatten: Stellen Sie sich vor, Sie geben abends vor dem Schlafengehen eine Gesichtsmaske auf Ihr Gesicht und wachen am nächsten Morgen mit wahnsinnig schöner, leuchtender Haut wieder auf. Das geht! Sleeping Masks machen es möglich.

Darum ist gerade eine Sleeping Mask so wirksam

In der Nacht laufen alle Regenerationsprozesse des Körpers auf Hochtouren. Auch die Haut kommt zur Ruhe und erneuert sich. In dieser Entspannungsphase haben es Pflegeprodukte besonders leicht, in die Derma einzudringen und ihre Wirkstoffe tief einzuschleusen.

Am nächsten Morgen werden Sie bereits nach der ersten Anwendung feststellen, wie prall, feinporig und rosig Ihr Teint wirkt. Wird die Sleeping Mask gut von der Haut vertragen, kann sie zwei- bis dreimal die Woche zum Einsatz kommen.

So wenden Sie eine Sleeping Mask optimal an

1. Sleeping Mask sollte zum Hauttyp passen

Bevor Sie mit der ersten Anwendung starten, seien Sie sich sicher, dass Sie eine Sleeping Mask gewählt haben, die optimal zu Ihrem Hauttyp passt. Nur dann können Sie sich auch auf den ersehnten Erfolg am nächsten Morgen freuen.

2. Sleeping Mask als letzter Step in der Pflegeroutine

Damit auch alle Wirkstoffe, die in der Sleeping Mask enthalten sind, ihre Wirkung zeigen, sollten Sie die Sleeping Mask immer als letzten Schritt in Ihrer Pflegeroutine auftragen. Selbst das Serum und die Nachtcreme dürfen vorher nicht fehlen.

3. Die richtige Menge Produkt im Gesicht auftragen

Zwei Scoops dürfen es in jedem Fall sein und sollten großzügig auf dem gesamten Gesicht verteilt werden. Ist Ihre Haut besonders pflegebedürftig, tragen Sie am besten noch eine weitere Schicht auf. Klopfen Sie die Sleeping Mask dabei sanft in die Haut ein und vermeiden Sie es, das Pflegeprodukt mit Druck regelrecht einzureiben.

4. Überreste am nächsten Morgen entfernen

Sie werden am nächsten Morgen schön sehen können, ob Ihre Haut mit der Menge zurecht kam oder nicht. Ist immer noch eine dicke Schicht Produkt auf der Haut zu sehen, konnte sie nicht alles aufnehmen - was gar nicht schlimm ist, Ihnen nur aufzeigt, beim nächsten Mal nicht ganz so viel zu verwenden. Egal, ob die Sleeping Mask komplett einziehen konnte oder etwas übrig geblieben ist, waschen Sie Ihr Gesicht am Morgen danach in jedem Fall mit etwas warmem Wasser.

Das sind die besten Sleeping Masks für jeden Hauttypen

Laneige Water Sleeping Mask Lavender für frische Haut

Die fast schon flüssige Textur der Sleeping Mask von Laneige mit Lavendel macht das Auftragen ganz leicht. Der sanfte Lavendelduft sorgt für Entspannung bereits beim Verteilen. Und das Resultat am nächsten Morgen verspricht rosig frisch zu sein.

Water Sleeping Mask Lavender von Laneige für alle Hauttypen, ca. 29 Euro

Glow Recipe Watermelon Glow Sleeping Mask

Die glättende Sleeping Mask von Glow Recipe mit Hyaluronsäure und AHAs entfernt abgestorbene Haut über Nacht und bügelt Falten wieder glatt. Die ölfreie und federleichte Textur lässt sich geschmeidig auftragen und duftet angenehm nach Wassermelone.

Watermelon Glow Sleeping Mask von Glow Recipe gegen Fältchen, ca. 45 Euro

Allies of Skin 1A retinal & Peptides Overnight Mask

Die Sleeping Mask von Allies of Skin regt in der Nacht die Zellerneuerung an und kämpft mit Hilfe eines Peptidkomplexes, Antioxidantien und Preiselbeeröl an der Front gegen Unreinheiten, Falten und Müdigkeit. Auch zu Akne neigende Haut wird sich über die Gesichtsmaske freuen, denn sie kann Akne-Narben um bis zu 67 % reduzieren.

1A Retinal & Peptides Overnight Mask von Allies of Skin gegen frühzeitige Hautalterung, ca. 119 Euro