Skandinavisches Design - die schönsten Möbelstücke aus dem hohen Norden

Was verbinden Sie mit skandinavischem Design? Die klaren Linien oder die bunten, lebhaften Muster und Farben der Möbel und Textilien? Wir sind von dem stilvollen Mix beider Welten begeistert!

Skandinavisches Design ist geradlinig, clean - und manchmal bunt! Die schönsten Möbel:

Skandinavisches Design ist geradlinig, clean und oft auch ziemlich bunt - die schönsten Möbel, Lampen und Textilien

Normann Copenhagen - geradlinige Designs

Die Manufaktur Normann Copenhagen besticht seit 1999 durch eher konventionelle Möbelstücke, die sich trotz der klaren Vorgaben und Geradlinigkeit in ihrem Ausdruck immer wieder neu erfinden. Besonders gut gelungen sind die Trolleys des Designers Simon Legald, die sich prima als Hausbar eignen und großes Potenzial haben, zum echten Wohntrend zu werden.
Trolleys von Normann Copenhagen

Trolleys von Normann Copenhagen in verschiedenen Farben, ca. 230 Euro


Marimekko - farbenfrohe Prints und Muster

Einmalige Muster und Farbkombinationen zeichnen das Design der finnischen Marke Marimekko aus. Seit 1951 machen die Textilien wie Kissenbezüge, Decken und Co. nicht nur die Wohnräume der Menschen in Finnland schöner, sondern überall auf der Welt. Unsere Favoriten sind die bunten Kissenhüllen, die bereits Kultstatus erreicht haben. 
Bunt gemusterte Kissen von Marimekko

Gemusterte Kissen in bunten Farben von Marimekko, ca. 30-60 Euro pro Hülle


Artek - runde Sache(n)

Die Namen der Gründer der Design-Marke klingen selbst wie ein Kunstwerk: Alvar und Aino Aalto, Nils-Gustav Hahl und Maire Gullichsen fingen 1935 in Finnland mit dem Designen rundlicher Möbelstücke an, die modern und gebräuchlich zugleich sein sollten. Das haben sie geschafft! Wir lieben die schlichten Hocker, die vornehmlich aus Birkenholz getischlert wurden und in unterschiedlichen Farben zu haben sind. Seit 2013 gehört die skandinavische Marke übrigens zu Vitra.
Hocker Aalto von der finnischen Design-Marke Artek

Bunter Hocker Aalto von Artek, ca. 230-280 Euro pro Hocker


Svenskt Tenn - gemacht für die Ewigkeit

Bei schwedischem Design müssen wir sofort an Svenskt Tenn denken. Das Unternehmen, dessen Name zu deutsch so viel heißt wie schwedischer Zinn, wurde 1928 einst zum Hoflieferant der Königsfamilie ernannt - und verkauft auch heute noch in seinem Store in Stockholm Möbel, Tapeten, Lampen und Accessoires im schönsten skandinavischen Design. Unser liebstes Stück: Die Kombination aus Tablett und Tischbein, die zusammen einen schicken Beistelltisch bilden - und sich nach Belieben austauschen lassen! 
Beistelltische aus Stockholm von Svenskt Tenn

Kleine Tische bestehend aus Gestell und Tablett von Svenkt, Tenn, ca. 200 Euro


Louis Poulsen

Es werde Licht! Mit den Design-Lampen von Louis Poulsen ist das kein Problem. Bei den außergewöhnlichen Lampen überzeugt nicht nur das Design, sonder auch die Qualität. Ob Wandlampen, Deckenlampen oder Stehlampen - für jeden Gebrauch hat Louis Poulsen die optisch passende Lichtquelle parat. Ein wahres Schmuckstück des dänischen Beleuchtungsherstellers ist die Pendelleuchte PH 5. 
Pendelleuchte PH 5 von Louis Poulsen

Pendelleuchten PH 5 von Louis Poulsen in verschiedenen Farben, ca. 700 Euro


Hay - Skandinavischer Nippes und Mobiliar

Wenn es um das schöne Thema skandinavisches Design geht, darf eine Marke nicht fehlen: Hay. Das dänische Label fertig Interior nach Art des Industrial Manufacturing und legt bei seinen Produkten wie Möbeln, Lampen, Deko und Papeterie hohen Wert auf Qualität. Hay gehört mit seinem Gründungsjahr 2002 zu den Jungspunden unter den Skandi-Designern und hat dementsprechend viele jüngere Liebhaber, die selbst in ihrer ersten Wohnung nicht auf Stil verzichten möchten. Unser Liebling: das Sofa Can mit buntem Metallrahmen. 
Sofa Can mit buntem Metallrahmen von Hay

2-Sitzer-Sofa Can von Hay, ca. 1.900 Euro