MADAME wird geladen...

Simple Feast: Rezept für Auberginen-Satay

Gut durchdacht und wunderschön gestaltet: Die Rezepte-App Simple Feast vereint ein digitales Kochbuch mit integriertem Ernährungscoaching und Rezepten von internationalen Spitzenköchen. Da bereitet einem schon allein der Titel des Rezeptes Hunger, so wie dieser hier: Auberginen-Satay mit Kokosreis und Erdnusssauce. Wir stellen Ihnen jede Woche unser Lieblingsrezept vor.

Da isst das Auge definitiv mit: Auberginen-Satay schmeckt nicht nur sehr lecker, sondern lässt sich auch stilvoll anrichten
Da isst das Auge definitiv mit: Auberginen-Satay schmeckt nicht nur sehr lecker, sondern lässt sich auch stilvoll anrichten Simple Feast

Auberginen-Satay mit Kokosreis und Erdnusssauce

von Simple Feast Köchin Josita Hartanto

Für vier Personen, Zubereitungsdauer: Aktiv: 55 min, Gesamt: 55 min

Zutaten

Kokosreis
·200 g Jasmin-Reis
·2 Stiele Zitronengras
·150 ml ungesüßte Kokosmilch
·240ml Wasser
·6 Kaffir — Limettenblätter
·2 Lorbeerblätter
·1 TL Meersalz
·1 TL gemahlener Kurkuma

Erdnusssauce
·20 g Korianderblätter
·1 kleine Tomate, ohne Stiel
·80 g Cremige Erdnussbutter
·80 ml Wasser (warm)
·1 EL Sojasauce
·1 EL Limetten Saft (frisch gepresst)
·½ TL feines Meersalz

Gurkensalat
·1 grüne Gurke
·2 TL weiße Miso
·2 EL weißer Balsamico-Essig
·60 ml Erdnussöl

Chilisauce
·2 Zehen Knoblauch (fein gehackt)
·1 TL Sambal Oelek
·2 EL süße Sojasauce
·45ml Erdnussöl

Gebratene Auberginen
·1 kleine Aubergine (etwa 250g)
·Traubenkernöl
·10g Maisstärke
·1 TL feines Meersalz
·1 TL scharfes Paprikapulver

Zum Dekorieren:
·Koriander

Zubereitung

Den Kokosreis zubereiten:

1. Spüle den Reis mit kaltem Wasser, bis es klar wird.

  1. Schneide das Zitronengras zurecht, zerdrücke es und schneide es in große Stücke.

3. Vermenge den Reis, das Zitronengras und die übrigen Zutaten für den Kokosreis in einer mittelgroßen Kasserolle und bring sie bei mittlerer Temperatur zum Simmern. Koche das Ganze bis der Reis weich geworden ist, etwa 15 Minuten. Gib einen Deckel auf den Topf, schalte den Herd aus und lass den Reis dämpfen, damit sich die Aromen vermischen können, mindestens 10 Minuten. (Lass den Deckel geschlossen während du die Saucen und den Gurkensalat vorbereitest.)

Die Erdnusssauce zubereiten:

Mixe in der Zwischenzeit die Zutaten der Erdnusssauce in einem leistungsstarken Mixer, bis alles vollkommen glatt ist. Vielleicht brauchst du einen oder zwei weitere Esslöffel mit warmen Wasser, um eine glatte Paste zu bekommen. Beiseitestellen bei Raumtemperatur.

Den Gurkensalat zubereiten:

  1. Schneide die Enden der Gurke ab und schneide sie der Länge nach so dünn wie möglich, vorzugsweise mit einer Mandoline.
  2. Verquirle Miso, Essig und Öl in einer mittelgroßen Schüssel. Gib die Gurkenstreifen hinein und rühre um, bis die Gurke mit Dressing überzogen ist. Beiseitestellen bei Raumtemperatur.

Die Chillisauce zubereiten:

Verquirle in einer kleinen Schüssel den Knoblauch, Sambal Oelek und Sojasauce. Träufle das Öl hinein, während du das Ganze weiter verquirlst.

Die Aubergine marinieren und braten:

  1. Entferne die Enden der Aubergine und schneide sie der Länge nach in ½ cm dicke Scheiben. Wähle die Schönsten, intakten Scheiben aus. Du brauchst 8.
  2. Erhitze einen guten Schuss Traubenkernöl in einer großen, hohen Kasserolle bei mittlerer Temperatur
  3. Lege ein Backblech mit Küchenpapier aus.
  4. Vermenge die Maisstärke, das Salz und das Paprikapulver in einer breiten flachen Schüssel. Überziehe jede Auberginenscheibe mit der Maisstärke-Mischung.
  5. Arbeite bei Bedarf portionsweise, damit der Topf nicht zu voll wird, und gib die Aubergine behutsam ins heiße Öl. Brate sie, bis sie auf beiden Seiten goldbraun geworden ist, etwa 5 Minuten. Nimm sie mit einem Schaumlöffel heraus und gib Sie auf das Küchenpapier.

Gib die Chili-Sauce auf eine Platte, groß genug, um die Auberginenscheiben in einer Schicht zu fassen. Gib die Aubergine in die Chili-Sauce, schwenke Sie, um die Scheiben mit Sauce zu überziehen und fädle dann jede auf einen Holzspieß.

Servieren:

  1. Teile den Reis auf Teller auf.
  2. Lege 2 Spieße auf jeden Teller. Träufle etwas Erdnusssauce um die Teller und garniere sie mit Korianderzweigen.

Mehr als ein Rezept

Die App Simple Feast umfasst mehr als 800 Rezepte aus aller Welt, die von internationalen Spitzenköchen und Ernährungsexperten stammen. Von einfachen Köstlichkeiten bis hin zu Gourmet-Kreationen kann der User sein Lieblingsgericht nach bestimmten Kriterien, wie unter Berücksichtigung von Allergiker-Informationen filtern und problemlos nachkochen.

Etwa die Hälfte aller Rezepte sind in der kostenfreien Basisversion enthalten und können immer wieder aufgerufen und nachgekocht werden. Zusätzlich gibt es eine monatlich wechselnde Auswahl an Rezepten, die auch in der Gratis-Version verfügbar ist.

Die App Simple Feast können Sie für iPhone und Android hier downloaden.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';