madame wird geladen...
Haarpflege

Shampoo-Test: Der große Redaktionstest für lockiges, plattes und coloriertes Haar

Die Suche nach dem richtigen Shampoo gleicht der nach der Nadel im Heuhaufen. Wie gut, dass sich gleich drei MADAME-Redakteurinnen einem Test verpflichtet haben und über ihre Erfahrungen berichten

Drei Frauen
Shampoos im Test: Die besten Produkte für lockiges, plattes und blondiertes Haar Foto: Getty Images

Das Thema Haarpflege beschäftigt Frauen auf der ganzen Welt. In vielen Kulturen ist das Haar Ausdruck für Sinnlichkeit, Femininität und Wohlstand. Da liegt es auf der Hand, dass weltweit vor allem in die Pflege der Haarpracht einiges investiert wird. Und auch wir sind immer wieder dabei, neue Shampoos und Conditioner auszuprobieren, um endlich unser Perfect Match zu finden. Geht es Ihnen auch so?

Im Namen aller verzweifelten Frauen, die noch nicht das richtige Pflege-Duo für ihr Haar gefunden haben, testeten wir drei verschiedene Shampoos und Conditioner und möchten Ihnen hier unsere Erfahrungen an die Hand geben. In der Hoffnung, dass die Produkte auch Ihrem Haar die gewünschte Pflege und Ausdruckskraft verleihen.

Shampoos im Test: Das sind die besten Shampoos und Conditioner

Das beste Shampoo und Conditioner für lockiges Haar

Online-Redakteurin Susanna Bouchain testete Maui Moisture für lockiges Haar

Bei lockigen Haaren ist das Haarewaschen immer eine Prozedur, denn zu reichhaltige Produkte beschweren die Locken und zu sanfte Serien pflegen die Krause nicht richtig. Es muss also eine ideale Balance gefunden werden, die das Haar im nassen und trockenen Zustand umsorgt. Auch das Bürsten im Anschluss kann noch so einiges verändern: Kämmt man die Haare "zu spät", werden aus eleganten Locken krause Strähnen und die vorher einmassierten Produkte helfen nicht mehr.

Bei meinen Haaren ist es jedenfalls so. Sie sind sehr eigen und eine Routine mit den passenden Produkten ist alles, was sie akzeptieren. Passend für meinem Lockenkopf habe ich die Produkte von Maui getestet. Das Lockenshampoo und der Conditioner enthalten nur "gute Stoffe" und sind frei von sämtlichen Mineralölen, Silikonen, Parabenen und Sulfaten. Stattdessen sind die Pflegeprodukte mit reinem Kokoswasser und Aloe Vera hergestellt.

Fazit:

Und das merkt und riecht man: Beim Einmassieren duftet es nach Sommer und das Haar fühlt sich kraftvoll und unbeschwert an. Ich kämme durch meine einshampoonierten Locken gerne einmal durch und spüle dann aus. Der Conditioner in den Längen entwirrt und pflegt mein Haar gleichzeitig. Im noch nassen Zustand kämme ich die Haare mit einem groben Tangle Teezer und lasse sie dann, wenn es möglich ist, an der Luft trocknen. Das Ergebnis: Kräftige Locken und viel Volumen! Daumen hoch für die Moisture-Produkte von Maui.

Die Produkte von Maui Moisture sind bei Budnikowski in Norddeutschland und online via Notino.de sowie Amazon erhältlich. Die Produkte kosten je ca. 10 Euro.

Das beste Shampoo und Conditioner für plattes Haar

Online-Redakteurin Maximiliane Freundl testete Christophe Robin Shampooing Délicat für mehr Volumen

Mein Haar ist mein Heiligtum. Wenn ich etwas wirklich hege und pflege, dann mein plattes, mittelblondes Haar, das nicht alles mit sich machen lässt: Was ich mittlerweile beispielsweise feststellen konnte, ist, dass es Haarseife nicht mag und einfach mehr Pflege braucht, als die Seife ihm bieten kann. Und das ist auch ok.

Um den harten Wechsel von Haarseife auf normales Shampoo zurück etwas zu erleichtern, habe ich mich für Shampoo und Conditioner von Christophe Robin entschieden. Die Pflegeserie für mehr Volumen weist einen sauren pH-Wert (4,9) auf und ist somit ideal für die Kopfhaut. Weitere Inhaltsstoffe wie antioxidatives Rosenöl, Vitamin E und A sollen das Haar pflegen ohne zu beschweren. Was mir besonders gefällt: Die Zusammensetzung des Shampoos und Conditioners basiert zu einem Großteil aus Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs. Sie kommen außerdem ohne Silikone aus und die Shampooflasche besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Material.

Fazit:

Das Erste, was mir super positiv aufgefallen ist, ist der tolle, frische Rosenduft, der einem beim Einshampoonieren direkt in die Nase wandert. Der tolle Duft lenkt dabei gekonnt von der Tatsache ab, dass sich das Shampoo etwas schwerer ins Haar einarbeiten lässt. Ich empfehle daher, den Kopf zweimal einzuschäumen, um das Haar richtig zu säubern. Der Conditioner, der genauso toll riecht wie das Shampoo, sollte nach jeder Wäsche verwendet werden und macht das Haar ganz weich und leicht kämmbar. Nach dem Föhnen fühle ich mich wie ein neuer Mensch: Das Haar ist sauber, gut gepflegt und trotzdem leicht und fluffig. Ich möchte mit meiner Hand am liebsten den ganzen Tag durchs Haars fahren, so toll fühlt es sich an. Und auch der Duft ist noch am nächsten Tag deutlich wahrnehmbar.

Die Pflegeserie Christophe Robin Shampooing Délicat ist über niche-beauty.com oder zalando.de zu erwerben. Das Duo aus Shampoo und Conditioner kostet ca. 61 Euro.

Das beste Shampoo und Conditioner für coloriertes Haar

Online-Redakteurin Jasmin Haupenthal Gisou für gefärbtes Haar

In der Kindheit mit ganz hellblondem Haar gesegnet, wurde mein Schopf mit dem Älterwerden immer dunkler. Als ich bei einem Mittelblond ankam, war mir klar, dass ich gerne mit Farbe nachhelfen möchte. So bekomme ich nun regelmäßig mein Haar aschblond gesträhnt. Ich muss gestehen, dass ich nicht wie andere, die ihr Haar mit einer Coloration behandeln lassen, an sprödem, brüchigem und trockenem Haar leide. Meine Mähne ist nach wie vor ganz zart und am glänzen.

Ich habe hingegen ein ganz anderes Problem. Während des Waschvorgangs verkleben meine Haare stark und sorgen für jede Menge Ärger beim Kämmen. Auch nach der Anwendung eines Conditioners verschwinden diese Kletten nicht, so dass ich auf der Suche nach Produkten war, die weiterhin sulfat- und silikonfrei sind, mein Haar jedoch entwirren können und gleichzeitig meine Haarfarbe schön hervorbringen.

Meine Wahl fiel letztlich auf Gisou. Die Produkte aus den Niederlanden sind noch ganz frisch auf dem deutschen Markt und werden weltweit für ihre Ingredienzen, einer Mischung aus kostbarem Mirsalehi Honig, Mineralien und Vitaminen gefeiert.

Fazit:

Mal abgesehen davon, dass ich mich direkt in den phänomenalen Duft (süß, nicht zu streng nach Honig riechend und gleichzeitig frisch) verliebt habe, konnte ich schon nach der zweiten Anwendung eine Verbesserung der Kämmbarkeit meiner noch feuchten Haare feststellen. Auch nach jedem Föhnen fühlten sich meine Haare weich an und ich hatte sogar den Eindruck, dass meine Spitzen dank der reichhaltigen Spülung noch gepflegter aussahen. Auf die Verbesserung der Knotenbildung musste ich dagegen etwas warten.

Bei mir dauerte es gut zehn Tage bis auch hier ein kleiner Fortschritt erkennbar war. Aber: Da der Conditioner ganze Arbeit leistet und mir beim anschließenden Kämmen das Entwirren erleichtert, kann ich damit leben, dass nach wie vor beim Waschen Knötchen entstehen.

Die Produkte von Gisou sind über niche-beauty.com zu erwerben. Das Duo aus Shampoo und Conditioner kostet ca. 63 Euro.