MADAME wird geladen...

Gegrillte Schweinshaxe mit Krautsalat: Das Rezept

Knusprig, saftig, deftig - schon beim Anblick der gegrillten Schweinshaxe läuft uns das Wasser im Mund zusammen. Geht es Ihnen auch so? Dann wagen Sie sich doch selbst an die bayerische Spezialität - mit diesem gelingsicheren Schweinshaxen Rezept von Starkoch Alfons Schuhbeck

Haxen Rezept
Haxen Rezept

Was ist die Haxe eigentlich für ein Fleisch?

Das köstlich saftige Fleisch der Haxe ist der Teil des Schweins, der sich zwischen Knie, Ellenbogengelenk und Fußwurzelgelenk befindet. Den besonderen Geschmack verdankt die Haxe der Fettschickt - diättauglich ist sie also nicht unbedingt. Die Schreibweise Haxe wird übrigens hauptsächlich in Süddeutschland gebraucht. In den anderen Teilen Deutschlands schreibt man das Fleischgericht mit ch - also Hachse. In manchen Gebieten nennt man das deftige Gericht Eisbein. Ob Haxe, Hachse oder Eisbein - Hauptsache der Geschmack stimmt!

Zutaten für 4 Personen:

Haxen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Gewürznelken
  • Salz
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Kümmelsamen
  • 2 hintere Schweinshaxen (à ca. 1,5 kg)

Krautsalat:

  • 1 kleiner Kopf junges Weißkraut (ca. 500 g)
  • Ca. 1 TL Salz
  • Ca. 1 TL Zucker
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 EL mildes Salatöl
  • 1 EL frisch geschnittene Petersilienblättchen
  • ½ TL ganzer Kümmel
  • ½ TL Zitronenabrieb
  • Mildes Chilisalz

Zubereitung:

Haxen:

  1. Die Zwiebel schälen und das Lorbeerblatt mit den Gewürznelken darauf feststecken.
  2. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen, die gespickte Zwiebel, den Pfeffer und den Kümmel hinzufügen.
  3. Die Schweinshaxen hinein legen, darauf achten, dass sie mit Salzwasser bedeckt sind und darin knapp unter dem Siedepunkt 1 1/2 Stunden ziehen lassen.
  4. Den Backofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Ein Ofengitter auf die untere Schiene und darunter ein Abtropfblech schieben.
  5. Die Haxen aus dem Topf nehmen, auf das Ofengitter legen und im Ofen 1 Stunde kross braten.
  6. Die Haxen anschließend herausnehmen und mit einem Sägemesser am Knochen entlang einschneiden. Den Knochen durch Drehen auslösen und das Fleisch jeweils in 2 Portionen schneiden.

Krautsalat:

  1. Das Weißkraut putzen, vierteln, fein hobeln und dabei den Strunk übrig lassen.
  2. Das gehobelte Kraut mit Salz und Zucker bestreuen, locker untermischen und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.
  3. Anschließend Essig und Öl darunter mischen, die Petersilie unterheben, den Zitronenabrieb mit dem Kümmel dazugeben und mit Chilisalz abschmecken.
  4. Weitere 10 bis 15 Minuten ziehen lassen und ggf. nochmals etwas nachwürzen.

Anrichten:

Je eine Haxenhälfte auf einen Teller legen und den Krautsalat daneben anrichten.

Tipp:

Feiern Sie diesen November die Erntesaison traditionell amerikanisch mit einem leckeren Festtagsmahl im Kreise der Familie zu Thanksgiving, einfach zubereitet nach Schuhbeck's Truthahn Rezept.

Was rundet ein leckeres Essen ab? Ein köstlicher Nachtisch!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';