madame wird geladen...
Oscars

Schon vor den Oscars 2020: Das sind die größten Verlierer

Nach der Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen ist vor der großen Enttäuschung der Nicht-Berücksichtigten. Wer zu den größten Verlieren der Oscars 2020 zählt

Jennifer Lopez und Beyoncé
Schon vor den Oscars 2020 zählen die Sängerinnen Jennifer Lopez und Beyoncé zu den größten Verlierern Getty Images

Es gilt der Leitsatz: Wer zuvor bei den Golden Globes nominiert wurde, wird auch bei den Oscars mit höchster Wahrscheinlichkeit berücksichtigt. Eigentlich. Denn in diesem Jahr mussten so einige hochkarätige Stars auf eine Nominierung seitens der Academy verzichten. Wer genau? Das sind die größten Verlierer - schon vor den Oscars 2020:

  • Jennifer Lopez: Für ihre schauspielerische Darbietung in "Hustlers" erhielt die Sängerin eine Nominierung bei den Globes. Beim Goldjungen ging sie hingegen leider leer aus

  • Nicole Kidman: Gegenüber Margot Robbie musste sich die Schauspielerin geschlagen geben und hinnehmen, dass ihre Kollegin aus "Bombshell" bei den Oscars als beste Nebendarstellerin nominiert wurde

  • Jamie Foxx: Für seine Rolle in "Just Mercy" musste der 52-Jährige eine Nominierungs-Niederlage einstecken. Aber: Der Schauspieler kann schon einen Oscar aus dem Jahr 2005 verbuchen

  • Greta Gerwig: Die größte Verliererin ist die Regisseurin von "Little Women". Der Film wurde mehrmals für den Award nominiert - nur für die "Beste Regie" hat es nicht gereicht, was auf mächtig Kritik stößt

  • Robert De Niro: Keine Nominierung für den "The Irishman"-Darsteller, aber dafür für seine Co-Stars Al Pacino und Joe Pesci

  • Beyoncé: Keine weitere Trophäe gab es für den Megastar und den Song "Spirit" von "The Lion King"

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';