Medical Beauty

Männliche Schönheitsideale rund um die Welt

Was gilt für australische Männer als attraktiv? Welche sind die Schönheitsideale für Inder, Mexikaner oder Südkoreaner? Ein Video beleuchtet internationale Schönheitsideale für Männer.

Männliche Schönheitsideale rund um die Welt
Männliche Schönheitsideale rund um die Welt Männliche Schönheitsideale rund um die Welt iStock

Männer-Kosmetik boomt

Die Beauty-Industrie für Männer floriert: Allein zwischen 2012 und 2014 ist der weltweite Umsatz für Männer-Kosmetik um 70% gestiegen. Laut einer Marktforschungs-Studie von Kosmetik-Riesen L'Oréal verbringen deutsche Männer drei Stunden pro Woche mit der Körperpflege und geben durchschnittlich 24 Euro monatlich für Pflegeprodukte aus.

Ein Umstand, den sich die Beauty-Konzerne mit immer neuen, speziell an Männer gerichtete Produkte und Werbung zunutze machen. Das gendered marketing kann aber auch zu absurden Blüten führen: Ein Fundstück aus dem Internet zeigt ein Foto, auf dem eine aufmerksame US-Kundin eine Packung Wattestäbchen in die Kamera hält, in martialischen Farben aufgemacht und mit Schlagwörtern wie "engineered" und "all-in-one tool" versehen, weil es dem männlichen Mann ja nicht zuzumuten ist, mit einer ganz normalen Packung Wattestäbchen an die Kasse zu gehen, auf der eine Frau abgebildet ist.

Internationale Schönheitsideale für Männer

Der Web-Publisher Buzzfeed veröffentlichte nun ein Video, in dem die männlichen Schönheitsideale in zwölf Ländern beleuchtet werden.

Während in den USA der "Lumbersexual" aktuell sehr beliebt ist (Bart, kernig, viril), feiert man in Südkorea das Gegenteil: In der explodierenden südkoreanischen Popkultur ist der schlanke Typ mit weichen Gesichtszügen und Make-up gefragt. Schönheits-OPs für Männer sind an der Tagesordnung, das Ziel ist ein "westlicherer" Look mit großen Augen, Lidfalte und herausgearbeitetem Nasenbein.

In Mexiko und Nigeria gilt Macho-Gehabe als besonders männlich und gewollt, während die ultra-erfolgreichen türkischen Telenovelas auf romantischere Männerbilder setzen.

Was bedeutet Schönheit international?

Journalistin Esther Honig wagte ein ungewöhnliches Experiment und ließ ihr ungeschminktes Foto in 23 Ländern "verschönern". Sehen Sie hier die 24 Gesichter der Esther in Vorher-Nachher-Fotos, die mitunter erstaunliche Schönheitsideale aus den jeweiligen Ländern offenlegen.

Übrigens: So stellen sich Frauen in Dating-Portalen ihren Traummann vor!