MADAME wird geladen...

Winterfest: So pflegen Sie Ihre Haare im Winter

Um Spliss, Haarbruch und Frizz vorzubeugen, benötigt Ihr Haar im Winter die Hilfe besonderer Beauty-Helfer. Neben wirksamen Pflege-Produkten und der richtigen Alltags-Routine haben uns Haar-Experten einfache Styling-Tricks für die kalte Jahreszeit verraten.

Womit Sie ihre Haare nach jeder Wäsche pflegen sollten
Womit Sie ihre Haare nach jeder Wäsche pflegen sollten (1/11) Getty Images

Womit Sie ihre Haare nach jeder Wäsche pflegen sollten

Leave-In-Kuren gehören im Winter zu den absoluten Beauty-Wundern. Sie bestehen meistens aus einer reichhaltigen Emulsion und sollten nach jeder Haarwäsche ins feuchte Haar gesprüht werden.

Meistens reicht schon eine kleine Menge mit einem bis zwei Pumpstößen. Fühlt sich Ihr Haar besonders hart an, können Leave-In-Kuren auch als Zwischen-Pflege verwendet werden. Die Kur legt sich wie ein kleiner Schutzfilm um das Haar und schützt es vor der Reibung an Textilien.

Dieses Haar-Produkt sollten alle Frauen mit einem Long Bob besitzen
Dieses Haar-Produkt sollten alle Frauen mit einem Long Bob besitzen (2/11) PR

Das beste Produkt für alle Frauen mit einem Long Bob

Der 'Violet Leaf Hair Balm' von Aesop (um 27 Euro) ist das perfekte Styling-Produkt für alle Long-Bob-Trägerinnen. Der duftende Balm bringt wiederspenstige Härchen wieder in Form und lässt sich wunderbar in die Haarspitzen einkneten. So entsteht aus einem gerade geschnittenen Long Bob eine strukturierte Frisur.

Deshalb sollten Sie Ihre Haare im Winter weniger häufig waschen
Deshalb sollten Sie Ihre Haare im Winter weniger häufig waschen (3/11) Getty Images

Deshalb sollten Sie Ihre Haare im Winter weniger häufig waschen

Sie kennen es von Ihrer Gesichtshaut: Im Winter ist die Haut schnell ausgetrocknet, spannt und schuppt sich. Unter diesen Symptomen leidet auch Ihre Kopfhaut. Kein Wunder also, dass viele Haarschöpfe im Winter zu Schuppen neigen.

In den kalten Wintermonaten sollten Sie Ihre Haare mit möglichst sanften Creme-Shampoos waschen und am besten jede zweite Haarwäsche ausfallen lassen. Trockenshampoos helfen bei fettigen Ansätzen und verleihen feinem Haar extra Volumen.

Kamm von Balmain Hair Couture
Kamm von Balmain Hair Couture (4/11) PR

Kamm von Balmain Hair Couture

Schöner können zerzauste Winterhaare nicht entwirrt werden: Professioneller 24 Karat vergoldeter Styling-Kamm von Balmain Hair Couture (um 35 Euro). Damit lassen sich auch Haar-Kuren besonders gut ins feuchte Haar einarbeiten.

Hausmittel gegen elektrisierte Haare
Hausmittel gegen elektrisierte Haare (5/11) Getty Images

Hausmittel gegen elektrisierte Haare

Dieses "Wundermittel“ gegen aufgeladene Haare hat wohl jede Frau im Bad stehen: Die Haar-Experten von Schwarzkopf greifen bei elektrisch aufgeladenen Haaren zu Haarspray, das sich wie ein leichtes Schutzschild um das Haar legt.

Das Haarspray wirkt vorbeugend gegen elektrisierte Haare und beschwerte sie gleichzeitig ganz sachte. So können Sie Rollkragenpullover, Schals und Mützen an und ausziehen ohne danach mit einer aufgeladenen Mähne kämpfen zu müssen.

Drei Wetter Taft
Drei Wetter Taft (6/11) PR

Drei Wetter Taft

Der Haarspray Klassiker von Schwarzkopf gehört wohl zu den bewährtesten Beauty-Produkten gegen fliegende Haare.

Drei Wetter Taft 'Ultra Control Haarlack' (um 2 Euro)

So oft sollten Sie Haarkuren im Winter anwenden
So oft sollten Sie Haarkuren im Winter anwenden (7/11) Getty Images

So oft sollten Sie Haarkuren im Winter anwenden

Im Winter haben sich Ihre Haare eine große Portion Feuchtigkeit redlich verdient. Heizungsluft, in Abwechslung mit der arktischen Außentemperatur, wirkt auf die Haarstruktur ein und macht sie anfälliger für Spliss. Sobald das Thermometer in den Minusbereich rutscht, sollten Haarkuren mindestens zwei Mal pro Woche angewendet werden.

Glättbürste
Glättbürste (8/11) PR

Glättbürste

Waschen, föhnen, glätten: Für viele Frauen gehören diese Styling-Schritte zur täglichen Beauty-Routine. Während das Haar im Sommer gut mit der Beanspruchung zurecht kommen mag, ist "Winterhaar" um einiges anfälliger für Haarbruch. Die neue Glättbürste CB7400 von Remington vereinigt gleich mehrere Styling-Schritte in einem Beauty-Tool und ist ein praktisches Helferlein für Ihre Haare.

Die smarte Haarbürste ist für alle Haartypen geeignet und mit antistatischen und keramikbeschichteten Borsten ausgerüstet, die das Haar gleichzeitig entwirren und glätten. So sparen Sie sogar noch Zeit. (um 60 Euro)

Das beste Beauty-Produkt gegen eine Mützenfrisur
Das beste Beauty-Produkt gegen eine Mützenfrisur (9/11) Getty Images

Das beste Beauty-Produkt gegen eine Mützenfrisur

Wer kennt es nicht: Nach dem Tragen einer Mütze entscheidet sich die eine Hälfte der Haarsträhnen, vollkommen orientierungslos vom Kopf abzustehen, während die andere Hälfte antriebslos am Kopf klebt. Mit der Rettung hoffnungsloser Mützenfrisuren ist ab sofort Schluss!

Ein kleiner Sprühstoß Trockenshampoo fixiert die Frisur in ihrem Urzustand und absorbiert die entstehende Feuchtigkeit zwischen Kopfhaut und Mütze beim Tragen. Trockenshampoos sind auch in praktischen Reisegrößen erhältlich, die in jede Tasche passen.

Shampoo für eine sensible Kopfhaut
Shampoo für eine sensible Kopfhaut (10/11) PR

Shampoo für eine sensible Kopfhaut

Im Winter setzt der kalte Wind und die trockene Heizungsluft auch der Kopfhaut stark zu. Sie juckt, spannt und schuppt sich. Das 'sensisol Shampoo' von Ducray (rund 13 Euro)zählt zu den Haarpflege-Klassikern in Frankreich und schützt die Kopfhaut vor Irritationen. Das Shampoo reinigt besonders sanft und zwar ohne Duft-, Konservierungs- und Farbstoffe.

Feuchtigkeits-Shampoo von OGX
Feuchtigkeits-Shampoo von OGX (11/11) PR

Feuchtigkeits-Shampoo

Eine besonders sanfte Form der Reinigung gelingt mit dem Shampoo aus der Coconut Milk Range von OGX. Feuchtigkeits spendendes Kokosnuss-Öl und nährende Milch-Proteine verwöhnen das Haar und reinigen es dennoch gründlich.