MADAME wird geladen...

Schmink-Trends Herbst/Winter 2017/18

Während der Berliner Fashion Week Fall/Winter 2017/18 wurden nicht nur die neuesten Trends in Sachen Mode präsentiert, sondern auch der Beauty-Fokus neu gesetzt. Im Interview erzählt uns Make-up Artistin Loni Baur, welche Make-up-Looks uns auch im Alltag bald begegnen werden und wie das Laufsteg-Styling alltagstauglich wird.

Contouring mit Blush bei Malaikaraiss FW 2017/18
Contouring mit Blush bei Malaikaraiss FW 2017/18 Contouring mit Blush bei Malaikaraiss FW 2017/18 PR

Die Berliner Fashion Week würde ohne Loni Baur völlig anders aussehen. Diese These hört sich auf den ersten Blick vielleicht gewagt an, ist aber leicht zu belegen. Die Make-up-Artistin ist für die Beauty-Looks des Berliner Mode Salons verantwortlich. Für die Fashion Brands Antonia Goy, Odeeh und Malaikaraiss konzipiert sie in Zusammenarbeit mit Catrice das Show-Make-up, das vielfältiger nicht sein könnte.

Liegt der Fokus bei Antonia Goy auf smudgy geschminkten Augen, werden bei Odeeh metallische Töne angeschlagen.

Wir lieben schon jetzt den dort verwendeten Eyeliner Liquid Metal Gel Eye Pencil 050 Hazel The Hoff von Catrice.

Make-up-Look bei Odeeh: Der Eyeliner von Catrice steht braunen Augen besonders gut
Make-up-Look bei Odeeh: Der Eyeliner von Catrice steht braunen Augen besonders gut Odeeh FW 2017: Der Eyeliner von Catrice steht braunen Augen besonders gut PR

Der Make-up-Look von Malaikaraiss

Beim Trend Spotting im Backstage-Bereich der Berliner Fashion Week ist uns besonders der Make-up-Look von Malaikaraiss ins Auge gefallen. Hier wurde nicht wie sonst üblich mit Highlightern konturiert, sondern ausschließlich mit Rouge, wodurch ein besonders frischer Look entsteht. Im Interview erklärt uns Make-up-Artistin Loni Baur, auf was man beim Nachschminken des Looks in jedem Fall achten sollte.

Wie lief der Entwicklungsprozess für den Make-up-Look von Malaikaraiss ab?

Loni Baur: Die Zusammenarbeit mit Malaika ist immer sehr besonders, superprofessionell und vertraut. Bevor wir uns in Berlin zum Look-Test getroffen haben, bekam ich per Mail schon das Moodboard und den inspirativen Background zu ihrer Kollektion von ihr zugeschickt. Ich bekomme dadurch immer einen super Überblick über Farben der Kollektion, Schnitte und das Gefühl, was im Detail dahintersteckt. So konnte ich mir schon vor unserem Treffen Gedanken zum Make-up Look für die Show machen. Malaika hat sehr viel Erfahrung und hatte auch schon eine ganz klare Vorstellung ihres Looks. Bei den Lookproben haben wir dann an Charlotte Nolting, unserem Modell, verschiedene Varianten ausprobiert. Zusammen mit meinem Make-up Sponsor Catrice haben wir dann die perfekten Farben und Produkte für den Showlook ausgesucht.

Was macht den Look aus?

Loni Baur: Der Look ist jung und frisch. Mit kühlem pink /rosa Blush , das bis zu den Schläfen ausgeblendet wird. Das Make-up greift aber auch die zum Teil maskuline Schnittführung der Kollektion auf . Ich habe den Augenbrauen einen "boyischen“ Touch gegeben.

Wie schminkt man den Look alltagstauglich nach?

Loni Baur: Ganz einfach die Haut etwas perfektionieren, Augenbrauen auffüllen und dann mutig das Blush in kreisrunden Bewegungen auf die Wangen geben. Mit einem zweiten sauberen Rougepinsel das pinkfarbene Blush bis zu den Schläfen hoch verblenden.

Blush wird zum wichtigsten Beauty-Produkt für den Herbst 2017
Blush wird zum wichtigsten Beauty-Produkt für den Herbst 2017 Blush wird zum wichtigsten Beauty-Produkt für den Herbst 2017 PR

Wird Mascara damit im nächsten Herbst überflüssig?

Loni Baur: Ja, der Fokus liegt ganz klar auf dem Rouge. Ich habe bei dem Look von Malaikaraiss ganz bewusst auf Mascara verzichtet, würde aber nicht pauschal sagen, das Mascara ein No-Go ist. Ich habe andere Looks kreiert bei denen Mascara eine große Rolle gespielt hat und es ist und bleibt, in Maßen angewandt , ein toller Eye Opener.

Wird klassisches Contouring im nächsten Herbst ein für alle Mal passé sein?

Loni Baur: Ich war nie ein Fan von zu viel Contouring, aber bei manchen Gesichtern kann es der Form helfen. Contouring tritt definitiv als Trend in den Hintergrund, aber solange man es nicht wirklich sieht, kann es manchmal ok sein. Ich gebe allerdings lieber dem Gesicht mit etwas Blush die gewünschte Dreidimensionalität.

Make-up Artist Loni Baur
Make-up Artist Loni Baur Make-up Artist Loni Baur PR

Für viele Frauen ist Blush bisher kein Teil der täglichen Beauty-Routine, warum

sollte dennoch keine Frau darauf verzichten?

Loni Baur: Blush kann ein Gesicht zum Leben erwecken. Es bringt Frische und Jungendlichkeit in das Gesicht. Es gibt so viele wundervolle Möglichkeiten mit Blush zu spielen. Wichtig ist dabei, die Wahl des richtigen Blushtons zu finden. Es sollte vor allem an den Hautton angepasst werden. Blush in einem hellen rauchigen Rosa gehört zu den absoluten Trends der kommenden Saison. Das Image der Farbe "rosa“ ist generell immer weniger "Girly“ sondern viel mehr "genderless“. Auf die Schläfen geblendet hat es sogar einen kleinen Liftingeffekt.

Gibt es etwas, was viele Frauen in Bezug auf Blush falsch machen?

Loni Baur: Viele Frauen schminken sich generell im falschen Licht. Wenn die Badezimmerlampe zu gelbstickig ist, kann man die Farbe des Blush Tons kaum beurteilen. Daher passiert es vielen Frauen, dass der Ton einfach nicht zu ihrer natürlichen Gesichtsfarbe passt. Ein Blush sollte nicht zu braunstichig sein. Außerdem darf ein Blush auch nicht mit Bronzer verwechselt werden. Viele Frauen versuchen auch sich mit Blush 'schmaler' zu schminken. Das endet dann gerne in einem Disaster.

Was ist dein absolutes Lieblings-Produkt von Catrice während der Fashion Week?

Loni Baur: Der Cushion Eyeliner. Er macht Spaß in der Anwendung und hält einfach super lange.

Verrätst du uns noch einen abendlichen Beauty-Trick während der stressigen

Fashion Week Zeit?

Loni Baur: Ganz viel Wasser trinken und egal zu welcher Uhrzeit, kurz an die frische Luft.
Außerdem liebe ich schöne Masken wie z. B. die Hyaloron Mask von Magicstripes.

Welches Beauty-Produkt ist beim Feiern in Berlin absolut unerlässlich?

Loni Baur: Das 24 h "Made to stay Make-up“ von Catrice. Es kaschiert ohne Probleme schlaflose Nächte. Und auch der Beautifying –Lip-Smoother ist sehr zu empfehlen. Man weiß ja nie was passiert...

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';