Schlafen bei Hitze

Ach, wäre der Sommer so schön und unbeschwert, wenn da nicht dieses kleine Problem in der Nacht wäre: Das Schlafen bei Hitze. Wir haben sieben Tipps für erholsame Nächte und ausgeschlafene Tage

Schlafen bei Hitze

Für erholsame Nächte: Diese Tipps helfen beim Schlafen bei Hitze

Wieso kann man bei der Hitze nicht schlafen?


Der Körper ist müde und auch der Kopf stellt sich auf Ruhe ein – doch Einschlafen wird trotzdem zur Geduldsprobe. Gerade an heißen Sommertagen kennen wir dieses Problem, dass uns die Hitze den Schlaf raubt. Gründe liegen dabei ganz klar auf der Hand: Die Luft im Schlafzimmer kommt zum erliegen, der Körper beginnt zu Schwitzen und in uns kommt ein unangenehmes Gefühl auf, das es uns unmöglich macht, einzuschlafen. Das Hin- und Hergewälze nimmt seinen Lauf und an Schlaf ist (vorerst) nicht zu denken.


Besser schlafen bei Hitze – diese Tipps helfen
Ich kann nicht schlafen - warum?
Ich kann nicht schlafen - warum?

Finden Sie mit unserer Checkliste die Gründe für Ihre Schlafstörung heraus


Schlaflos im Sommer – das muss nicht sein! Schon kleine Vorsichtsmaßnahmen reichen, um einen besseren Schlaf zu gewährleisten. Was Sie unbedingt bei der Hitze beachten sollten:
 

Schlafen bei Hitze: Jalousien schließen

Nach dem Lüften unbedingt wieder die Vorhänge oder Jalousien schließen



Baumwolllaken zum Schlafen bei Hitze

Baumwolle kühlt und nimmt den Schweiß auf








Ist Schlafmangel im Sommer schlimm?


Ärzte und Forscher geben Entwarnung: Schlafen bei Hitze und insbesondere Schlaflosigkeit schaden dem Körper nicht. Durch die verlängerten Wachphasen und das vermehrte Aufnehmen des Tageslichts bildet der Körper weniger von dem Schlafhormon Melatonin. Statt aber in Dauermüdigkeit zu verfallen, ist unser Körper durch das Sonnenlicht dennoch fit – und kommt mit dem Schlafmangel sehr gut zurecht.