Royals

Royals in Quarantäne: Das erste Königshaus ist von Corona betroffen

Dass Corona auch vor den Royals nicht Halt macht, beweist der jüngste Fall aus Norwegen. Alle Einzelheiten zur Quarantäne im Königshaus

Herzogin Kate und König Harald
Vorsichtsmaßnahmen in Norwegen: Das Königspaar steht unter Quarantäne Getty Images

Die aktuelle Situation, die aufgrund des Coronavirus, die ganze Welt unter Probe stellt, ist das Thema schlechthin. Täglich berichten Nachrichtensender von neuen Infizierten und weiteren Maßnahmen zur Eindämmung der Epidemie. Auch die Einreisestopps in die USA und nach Tschechien sollen dazu führen, dass sich Corona nicht weiter ausbreiten kann. In Italien haben Restaurants, Clubs und andere öffentliche Institutionen geschlossen - bis auf Weiteres.

Dass trotz aller Sicherheitsmaßnahmen die Infiziertenrate weiter steigt, ruft weitere Reglungen auf den Plan. Gerade Menschen, die über 60 Jahre alt sind, sollten sich diese unbedingt zu Herzen nehmen - royales Vorbild hierfür ist das Königshaus aus Norwegen.

Corona-Maßnahmen erreichen Norwegens Königshaus

König Harald und Königin Sonia von Norwegen befanden sich Anfang März 2020 auf Dienstreise in Jordanien. Bei ihrer Heimkehr hatte das Königshaus bereits verstärkte Schutzmaßnahmen ausgerufen, sodass das Paar direkt vom Flughafen in häusliche Quarantäne übergehen musste. Ein Arzt checkte die beiden durch und stellte keine typischen Symptome fest. Da Harald und Sonia mit über 80 Jahren in die Risikogruppe fallen, bleiben sie nun mindestens zwei Wochen vom Rest der Familie und der Öffentlichkeit isoliert. Im offiziellen Statement der Royals verkünden die beiden, dass auch alle weiteren Termine in naher Zukunft verschoben werden, bis sich die Lage entspannt hat.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';