Royals

"Prince Charles - Inside the Duchy of Cornwall": Prinz William spricht über sein Erbe

Rührende Worte aus dem britischen Königshaus: Prinz William und Prinz Charles sprechen in einer neuen Dokumentation über das Herzogtum, Familie und Verantwortung

Prinz Charles und Prinz William sitzen in Kutsche
Prinz William wird eines Tages das Erbe von Prinz Charles antreten Foto: Getty Images

 "Prince Charles - Inside the Duchy of Cornwall" - Dokumentation über britische Royals

Die Königin von Großbritannien, Queen Elizabeth, ist mittlerweile 93 Jahre alt. Ihr ältester Sohn Prinz Charles wird in wenigen Tagen 71 Jahre. Ob er eines Tages den Thron des Königreichs besteigt, bleibt unklar. Er könnte das Amt auch direkt an seinen Sohn Prinz William weiterreichen. So oder so wird als nächster Thronfolger ein Mann an der Spitze Englands stehen und die Verantwortung für Land und Leute übernehmen. Über diese große Bürde sprachen die beiden Royals jetzt in einer neuen Dokumentation des Fernsehsenders ITV.

Den Titel des Prinzens haben sowohl William als auch Charles übrigens gar nicht mehr inne - sie werden von der Presse trotzdem gerne so benannt. "Der Herzog von Cornwall" ist Charles offizielle Bezeichnung und William hört auf den Titel "Der Herzog von Cambridge". Beide verwalten innerhalb ihres Amtes ein Herzogtum, "the Duchy" genannt. Damit gemeint sind Ländereien und Menschen, die die Felder und Farmen betreuen. Generation für Generation liegt die Verantwortung dafür jeweils bei dem amtierenden Herzog. Prinz Charles betreut das Herzogtum von Cornwall nun schon seit 50 Jahren und wird es eines Tages weiterreichen.

Rührende Worte in neuer royaler Doku

In der neuen Dokumentation "Prince Charles - Inside the Duchy of Cornwall" spricht Prinz William mit Moderator Mervyn Keeling über sein Erbe. Für ihn sei es immer wichtig gewesen, zu sehen, wie sein Vater Prinz Charles die Ländereien betreut und für die Menschen ein offenes Ohr hat. Er versuche, diesen Umgang bereits an seine eigenen Kinder George, Charlotte und Louis weiterzugeben und ihnen ein Gefühl von der Natur und dem Herzogtum zu geben, so Prinz William. Ob er einen modernen Weg einschlägt oder die traditionelle Weise der Farm-Wirtschaft verfolgen wird, weiß Prinz William bis dato noch nicht. Vieles hängt für ihn vom Brexit ab, erklärt der Royal in der Dokumentation. Sein Vater Prinz Charles freue sich, seine Ländereien eines Tages an seinen verantwortungsvollen Sohn weiterzugeben, der beim Amtsantritt wesentlich älter sein wird, als er selbst es war - mit seinen jungen 20 Jahren. "Ich konnte meinen Augen nicht trauen, ich war so gerührt", sagt Prinz Charles zum Abschied über Prinz Williams Worte in der Doku. Dieser offenbart, dass ihm besonders die Familien, die im Herzogtum wohnen und arbeiten wichtig seien.

Die Dokumentation wurde am 31. Oktober 2019 auf ITV ausgestrahlt und die die zweite Episode der Doku-Reihe und ist auch auf Youtube zusehen.