MADAME wird geladen...
Leben

Rosenquarz-Wirkung: Das müssen Sie unbedingt wissen

Rosenquarz gilt nicht nur als dekorativer Edelstein, sondern besitzt auch eine vielfältige Wirkung. Alle Informationen über das zarte Mineral lesen Sie hier

Rosenquarzsteine
Ein Stein mit heilender Wirkung: Rosenquarz iStock

Rosenquarz-Wirkung: Alles, was Sie über den rosa Stein wissen müssen

Einer Legende nach hat der griechische Gott der Liebe Eros den wunderschönen Rosenquarz auf die Erde gebracht, um den Menschen die Liebe zu bringen. Der rosa Edelstein findet seither nicht nur in der Herstellung von Schmuck Verwendung, sondern wird auch vielfältig als Heilstein eingesetzt. Dem Rosenquarz werden viele positive Eigenschaften zugesprochen, die vor allem das Liebesleben stärken und Ruhe bringen sollen.

Was ist Rosenquarz und was sind seine Eigenschaften?

Der Rosenquarz ist eine Unterart des Quarzes und durch seine helle rosa Färbung und milchige, trübe bis klare Optik erkennbar. Das glasige Mineral kommt in verschiedenen Varianten vor und kann durch intensive Sonneneinstrahlung seine berühmte Farbe verlieren. Wenn es über 575 Grad erhitzt wird, verliert jede Art von Rosenquarz durch die enorme Hitzeeinwirkung die charakteristische, rötliche Färbung. Das Mineral wird in vielen Gegenden der Welt abgebaut: Rosenquarz kommt nicht nur in Teilen Afrikas und Südamerikas, sondern auch in Europa vor. Auch in Schottland, der Schweiz und selbst in Deutschland lässt sich der edle Heilstein finden.

Gegen welche Beschwerden hilft Rosenquarz als Heilstein?

Rosenquarz wird als natürliches Mittel gegen Kopfschmerzen empfohlen und soll jegliche Beschwerden dieser Form lindern können. Das Herz soll ebenfalls von der Verwendung des Heilsteins profitieren und durch Rosenquarz sogar noch gestärkt werden. Der Edelstein soll außerdem die Nerven beruhigen und besonders bei anhaltenden Schlafstörungen eine positive Wirkung zeigen. Übermäßiges Schwitzen und schlechte Haut gehen demnach bei der Verwendung des Minerals ebenfalls zurück.

Auch verschiedene Krankheitsbilder können unter Anwendung des Heilsteins gemindert werden: Dazu gehören Nierenkrankheiten und Erkrankungen der Geschlechtsorgane. Wer unter Thrombosen und Venenentzündungen leidet, kann von Rosenquarz profitieren, da er die Bildung roter Blutkörperchen anregt. Dazu sollten Sie allerdings wissen, dass sich diese Erkenntnisse auf Naturheilkunde und nicht auf wissenschaftliche Belege stützen.

Gegen welche Strahlen wirkt Rosenquarz?

Dem Rosenquarz werden auch strahlungsmildernde Eigenschaften zugesprochen. Besonders elektromagnetische Strahlung kann von dem Mineral angeblich abgefedert werden, weswegen sich ein Stein neben dem Computer oder direkt neben dem WLAN-Router lohnen kann. Doch auch Wasser- und Erdstrahlen könne es demnach neutralisieren.

Wie wirkt der Rosenquarz auf die verschiedenen Sternzeichen?

Einige Tierkreiszeichen profitieren besonders von der heilenden Wirkung des Rosenquarzes. Besonders wichtig ist der Edelstein für den Stier, denn es ist sein zugeordneter Geburtsstein. Er entspannt den Stier und gibt ihm die Kraft, rücksichtsvoller mit sich selbst und den eigenen Gefühlen umzugehen. Für Fische schafft der Stein Einklang in ihrer Gefühlswelt, beim Schützen fördert er Zufriedenheit und Sicherheit. Bei den Sternzeichen Waage und Zwilling wirkt sich der Rosenquarz ebenfalls positiv auf das Gemüt und die Gefühlslage aus.

Rosenquarz-Steine in unterschiedlichen Farben
Je nach Lichteinfall leuchten Rosenquarz-Edelsteine in verschiedenen Farben iStock

Wie beeinflusst der Rosenquarz Gefühls- und Liebesleben?

Die Stärkung der Liebe und Fruchtbarkeit steht, im Einklang mit der Legende um Eros, im Zentrum der Rosenquarz-Wirkung. Besorgte und ängstliche Gemüter sollen durch den Edelstein zur Ruhe kommen und auch Beziehungsängste beruhigen können. In einer Partnerschaft kann Rosenquarz eine stärkere Bindung zwischen den beiden Liebenden herstellen und Vertrauen festigen. Er kann die Liebe des Partners oder der Partnerin verstärken, wenn er unter sein und ihr Kopfkissen gelegt wird.

Doch auch gegen Liebeskummer kann das rosa Mineral helfen. Es hilft emotionale und seelische Wunden zu verheilen und einem Neubeginn oder einer neuen Liebe hoffnungsvoll entgegen zu sehen. Heimweh und Albträume werden durch Rosenquarz ebenfalls gelindert, damit ist er auch für Kinder eine wertvoller Heilstein. Er fördert zudem die Fähigkeit für sich selbst Verantwortung zu übernehmen und anderen Menschen gegenüber sensibler und empathischer zu agieren.

Wie wird der Rosenquarz verwendet?

Der Rosenquarz findet sehr vielseitig Anwendung. Zum einen ist er ein beliebter Edelstein für die Herstellung von Schmuck, da er dadurch täglich am Körper getragen werden und so seine Wirkung entfalten kann. Als Heilstein kann der Rosenquarz aber auch einfach im Raum aufgestellt werden. Wer an Schlafstörungen und Nervosität leidet, sollte den Kristall direkt neben dem Bett platzieren. Dort wirkt er auf Dauer beruhigend und kann die Beschwerden lindern. Aus dem Quarz kann auch heilendes Edelsteinwasser hergestellt werden, wobei die Wirkung im Gegensatz zum Stein selbst verringert wird. Rosenquarz kann auch in Pflegeprodukte wie Cremes eingelegt werden und so seine Anwendung finden. Mittlerweile auch im Beauty-Bereich beliebt ist der sogenannte Rosenquarz-Roller, der die Haut beruhigen und Falten vorbeugen soll.

Wie viel kostet Rosenquarz?

Rosenquarz gehört zu den günstigeren Edel- und Heilsteinen und ist damit für jeden erschwinglich. Der Preis steigt je nachdem, wie sehr das Mineral be- und verarbeitet wurde. Talismane und Handschmeichler gibt es online bereits ab rund 15 Euro, größere Steine ab 25 Euro. 

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';