MADAME wird geladen...

Diese Regionen gehören 2017 auf Ihre Bucket List

Der Reiseführer Lonely Planet hat für dieses Jahr die Top 10 Regionen evaluiert, die eine Reise allemal wert sind. Wohin geht Ihre?

Die Reise beginnt ...
Die Reise beginnt ... (1/11) iStock

Die Reise beginnt ...

Welche Regionen zu den Top 10 sehenswertesten gehört, entscheidet sich anhand folgender Aspekte: besondere Anlässe, „WOW-Faktor“ und einmalige Erlebnisse sind bei dem Ranking relevant. Wir sparen bereits jetzt, um mindestens fünf der zehn Regionen bereisen zu können. Eines vorweg: Jede der Regionen bringt nicht nur Geheimnisse mit sich, sondern auch viel Entspannung. Getreu dem Motto: In der Ruhe liegt die Kraft.

Skellig Michael
Skellig Michael (2/11) iStock

Platz 10: Skellig Ring, Irland

Am bekanntesten durch Star Wars, ist Skellig Michael auch eine Welterbestätte: Ihre stimmungsvollen Ruinen stammen von frühen Christen, die sich hier zwischen dem 6. und 13. Jahrhundert eine Existenz erkämpften. 2017 wird ein Besucheransturm nicht ausgeschlossen sein. Dennoch sind die stimmungsvollen Ruinen und wellengepeitschten Felsen eine Investition auf den versteckten Stützpunkt wert.

Perak
Perak (3/11) iStock

Platz 9: Perak, Malaysia

Hier erleben Sie einen Boom nostalgischer Cafés und Boutiquen. Doch mehr noch: Peraks Kalksteinkliffe sind eine wahre Attraktion. Wo einst Mönche die Einsamkeit suchten, streifen nun Raftingfans durch die Wildnis – und nördlich dieser Kulisse aus Bergen, Flüssen und Kalksteinkliffen dampft der Royal Belum State Park mit seinen 117 500 ha vor sich hin. Hach wie schön!

Küste von Georgia
Küste von Georgia (4/11) iStock

Platz 8: Küste von Georgia, USA

Kennen Sie die Küste von Georgia? Nein? Dann sollten Sie ihr dringend einen Besuch abstatten. Potenzielle Blockbuster wie Baywatch werden hier gedreht, der 2017 ins Kino kommt. Von Touristenmassen ist noch keine Spur.

Der Weg nach Georgia ist das Ziel: Als einer der unbefahrenen Roadtrips Amerikas erwartet Sie hinter jeder Kurve eine Überraschung. Statten Sie unbedingt Savannah einen Besuch ab und flanieren Sie zwischen Villen aus der Zeit vor dem Bürgerkrieg.

Tuamotus Tauchriff
Tuamotus Tauchriff (5/11) iStock

Platz 7: Tuamotuinseln, Französisch Polynesien

Zwar kein Geheimtipp mehr, doch das Gefühl von totaler Entspannung haben sich die Inseln erhalten. Ein Tropenparadies für Taucher, denn die Tuamotus gehören zu den besten Tauchrevieren der Welt. 2017 läuft ein neues Tauch-Safari-Schiff erstmals aus und immer mehr Tauchgebiete werden erschlossen.

40 Flugminuten von Rangiroa entfernt liegt das nicht weniger malerische Fakarava-Korallenriff mit seinen göttlich weißen und rosaroten Sandstränden, einer unfassbaren Palette an Blautönen und reichem Unterwasserleben.

Chile Gletscher
Chile Gletscher (6/11) iStock

Platz 6: Aysén, Chile

Neblige Fjorde, dampfender Regenwald, staubtrockene Pampa und himmelblaue Lagunen: Eine Landschaft der Extreme weist die Aysén-Region auf. 2017 ist ein fantastisches Jahr, um auf den Spuren von Doug Tompkins, dem Gründer von The North Face und Esprit zu wandeln, der Dezember 2015 verstarb. Die Chancen stehen gut, dass zwei seiner Reservate, der Patagonia Park und Pumalín zum Nationalpark freigegeben werden – hier lassen sich sogar scheue Pumas beobachten.

Weinberg Australien
Weinberg Australien (7/11) iStock

Platz 5: South Australia

Sie lieben es heiß? Dann sind Sie im Kangaroo Island gut aufgehoben. Nicht nur herrliche Weinberge, sondern auch großartige Outback-Gebiete lassen die Herzen der Reisenden höher schlagen. Bewundern Sie das Staubecken des Eyresees oder laufen Sie barfuß über die unberührten, 700 km langen, weißen Sandstrände auf der Yorke Peninsula.

Übrigens: 2017 wird die Queen Mary 2 South Australia anlaufen – nichts wie hin!

Riesentrampoline in Nordwales
Riesentrampoline in Nordwales (8/11) getty images

Platz 4: Nordwales, Großbritannien

Ein wahrer Spielplatz für Wanderer, Mountainbiker und Kletterer: Das Gebiet voller Hügel versorgt Sie zu jederzeit mit dem richtigen Kick. Doch mehr noch: In einer Lagune erzeugen Maschinen die längsten künstlichen Surfwellen der Welt, die Zip World im Steinbruch von Penrhyn hat die weltweit schnellste Zipline und im Bounce Below stehen Riesentrampoline in den Höhlen unter Blaenau Ffestiniog.

Auch für Genussmenschen hat Nordwales einiges zu bieten und spielt in der Liga von Pharmaschinken und Champagner ganz weit oben.

Azoren
Azoren (9/11) iStock

Platz 3: Azoren, Portugal

Das „nächste Island“ schlechthin: Die Azoren. Natur Highlights auf der kleinen Inselgruppe ziehen Touristen in ihren Bann. Hier reiht sich Großstadtleben an stolze Vulkankegel, fruchtbare Ackerflächen an gemütlichen Cafés. Besonderer Reiz: Die Preise sind vergleichbar niedrig, das Gourmet-Essen umso leckerer!

Mt. Taranaki
Mt. Taranaki (10/11) iStock

Platz 2: Taranaki, Neuseeland

Aufgepasst: Nur 2% alles Touristen verirren sich nach Taranaki – nutzen Sie diese Gelegenheit. Das Herz der Region ist der Mt. Taranaki, im Egmont-Nationalpark, der einen perfekten Vulkankegel aufweist. Auch sonst ist die Region um Ihre Naturschönheiten zu beneiden. Aufgrund der großen Kunstszene, die sich in den letzten Jahren etablierte, steht einer Reise in das Land des großen Aufstiegs nichts mehr im Wege.

Platz 1: Choqiequirao, Peru
Platz 1: Choqiequirao, Peru (11/11) iStock

Platz 1: Choqiequirao, Peru

Choquequirao war der letzte Zufluchtsort für die Inka. Für 2017 ist eine Seilbahn geplant, mit der man in nur 15 Minuten zu den Ruinen befördert werden kann. Von Tourismus ist dennoch kaum eine Spur: Zwei Drittel der Inkafestung sind immer noch vom dichten Dschungel bedeckt.

Genießen Sie den Duft von Kakteen und Bromelien und lassen Sie Ihren Blick über die Wolken ziehen, die an den Gipfeln der Anden vorbeiziehen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';