madame wird geladen...
Fernreise

Reisewarnung aufgehoben: In diese Länder können Sie wieder reisen

Der Herbst ist für viele Urlauber zum Verreisen in eine wärmere Region die schönste Zeit. Dank aufgehobener Reisewarnung ist es in diesen Ländern wieder möglich

Flugzeug in den Wolken
Reisewarnung aufgehoben: In diese Länder können Sie wieder reisen iStock

Für viele sah die Realität im Sommer alles andere als rosig aus: Statt dem wohlverdienten Urlaub im Süden hieß es nur immer wieder "Reisestornierung". Corona machte vielen Reisenden einen dicken Strich durch die Rechnung und der Frust war groß. Wie gut, dass es jetzt wieder erste Möglichkeiten auf Fernreisen gibt, die auch noch im Herbst 2020 machbar sind. Denn gerade wenn es in Deutschland kühler und vor allem ungemütlicher wird, ist eine Auszeit genau das richtige.

Das Reisen im Herbst ist für die meisten Urlauber die perfekte Gelegenheit, noch einmal ein wenig Sonne zu tanken - bevor der Winter kommt. Zudem ist das Reiseaufkommen ab Oktober deutlich geringer als im Hochsommer und mindestens Familien mit Kindern umgehen Urlauber allemal. Für alle, die also noch jetzt einen Urlaub antreten wollen, hat die Reiseplattform Urlaubspiraten jene Ziele evaluiert, bei denen die Warnung aufgehoben wurde:

In diesen Ländern wurde die Reisewarnung aufgehoben

1. Seychellen

Welche Einreisebestimmungen gelten für deutsche Urlauber?

     Reisende aus Deutschland müssen bis spätestens 72 Stunden vor Abflug eine Gesundheitsgenehmigung unter https://seychelles.govtas.com einholen (Gebühr: umgerechnet 43 Euro).

●     Vorlage eines negativen COVID-19-Testergebnisses, das nicht älter als 72 Stunden sein darf.

●     Nachweis der Buchung einer zertifizierten Unterkunft für den gesamten Aufenthalt (maximal zwei unterschiedliche Unterkünfte in den ersten sieben Tagen).

●     Nachweis einer Auslandskrankenversicherung, die COVID-19-Erkrankungen abdeckt.

2. Barbados

Welche Einreisebestimmungen gelten für deutsche Urlauber?

●    Urlauber müssen bis 24 Stunden vor Einreise ein Online-Einreiseformular unter https://www.travelform.gov.bb/home ausfüllen.

●    Außerdem muss ein negatives COVID-19-Testergebnis vorgewiesen werden, das nicht älter als 72 Stunden sein darf. Alternativ ist auch ein Test vor Ort möglich, wobei sich Urlauber dann bis zum Ergebnis in Quarantäne begeben müssen.

3. Georgien

Welche Einreisebestimmungen gelten für deutsche Urlauber?

  • Urlauber aus Deutschland benötigen bei der Einreise ein negatives COVID-19-Testergebnis, das nicht älter als 72 Stunden sein darf, und müssen auf dem direkten Luftweg einreisen. Nur dann entfällt die Verpflichtung zur Einreisequarantäne.

  • Wer in Tiflis landet, kann alternativ dort einen COVID-19-Test nach der Ankunft machen. Bis zum Erhalt des Ergebnisses (innerhalb von 8 Stunden) müssen sich Urlauber in ihrer Unterkunft isolieren.

  • In einem elektronischen Formular müssen Einreisende aus Deutschland zudem angeben, dass sie sich in den letzten 14 Tagen vor der Reise in keinem anderen Land aufgehalten haben.

4. Curaçao

Welche Einreisebestimmungen gelten für deutsche Urlauber?

  • Urlauber müssen vor Einreise eine digitale Einreisekarte unter https://dicardcuracao.com/dicard ausfüllen.

  • Deutsche Touristen müssen außerdem ein Gesundheitsformular unter https://govcw.ibis-management.com ausfüllen und den Nachweis eines negativen COVID-19-Testergebnisses hochladen, welches nicht älter als 72 Stunden sein darf. Urlauber müssen beide Dokumente während ihrer Reise mit sich führen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';