MADAME wird geladen...

Die Radikaldiät in der Kunst

"Still Diet" nennt sich das Fotoprojekt des italienischen Künstlers Dan Bannino. Er zeigt die Zutatenliste bekannter Diäten, darunter auch die ein oder andere Radikaldiät aus Hollywood, als Stilleben. Mit seiner Reihe will er die verborgene Schönheit, die in der "furchtbaren Einschränkung und dem Mangel", die diese verschiedenen Diäten mit sich bringen, aufdecken. Und da Bannino ganz tief zurück in die Geschichte greift, verdeutlicht er zugleich, dass einseitige Ernährung bereits seit dem 15. Jahrhundert eine Mode-Erscheinung ist. Viel Freude mit den "Still Diets" von Stars wie Beyonce, Gwyneth Paltrow und Co.

Master Cleanse Diät
Master Cleanse Diät (1/9) Dan Bannino

Master Cleanse Diät

Die Master Cleanse Diät, die unter anderem ein Favorit von Beyonce Knowles sein soll, wird auch "Zitronensaftdiät" genannt, weil man dabei zehn Tage lang nur ein Gebräu aus Zitronensaft, Wasser, Ahornsirup und Cayenne-Pfeffer trinken soll.

Das Salz und das Toilettenpapier auf Dan Banninos Stilleben steht für das Gemisch, das man vor dem Master Cleanse zum Abführen zu sich nimmt - der leere Darm soll schlimmen Hungergefühlen vorbeugen.

Der Jojo-Effekt dieser Diät ist meist katastrophal, und während der "Kur" leidet man neben unbändigem Appetit an Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schwindel.

Kohlsuppendiät dan bannino
Kohlsuppendiät dan bannino (2/9) Dan Bannino

Kohlsuppendiät

Bill Clinton soll auf die Kohlsuppendiät schwören. Wie Name und Stilleben schon verraten wird hierbei nur Kohlsuppe verspeist. Fünf bis acht Kilo pro Woche soll man damit verlieren können - und Hunger hat man auch nie, denn man darf ja soviel Kohlsuppe essen, wie man mag.

Und da liegt auch der Nachteil der Kohlsuppendiät: Irgendwann mag man keinen Kohl mehr riechen - und essen erst recht nicht. Die Zutaten sind allesamt auf Dan Banninos Werk vertreten. Wer mag, kann dem Rezept noch Tomaten und Gewürze beimengen.

Dan Bannino Detox Diät
Dan Bannino Detox Diät (3/9) Dan Bannino

Detox Diät

Detox ist das Zauberwort, das seit einigen Jahren in Hollywood für dünne Beinchen und strahlenden Teint sorgen soll. Und Gwyneth Paltrow trägt an der Popularität dieser Radikaldiät einen großen Anteil. In der Reihe "Still Diets" von Fotograf Dan Bannino werden die wichtigsten Nahrungsmittel, die man während der bestenfalls 21 Tage lang (sieben sind auch okay!) dauernden Diät zu sich nehmen darf, als Stilleben gezeigt. Neben Karotten, Brokkoli, Kichererbsen, Zitronenwasser, Müsli (glutenfrei!), Nüssen und Getreide sind bei der Detox Diät außerdem erlaubt:

Weißes Fleisch, Eier, Fisch (außer Thunfisch und Schalentiere), Salat, Naturjogurt, Soja- und Reismilch, Sojaprodukte und Tofu, Ziegenkäse, Ricotta und Hüttenkäse, Kräutertee, Hülsenfrüchte Bananen, Wildreis, Honig, Olivenöl, Knoblauch, Ingwer, Zwiebeln, Dunkelgrünes Gemüse,Linsen und Kichererbsen. Auch perfekt sind Smoothies: Detox Smoothie Rezept.

Zucker, Kaffee, Zigaretten und Alkohol sind unter anderem strikt verboten. Abends ist meist nur eine Brühe erlaubt, mittags ein eiweißreiches Mahl und morgens ein Getreidebrei. Daher kämpfen einige beim Detoxen anfangs mit Kopfschmerzen. Und natürlich ist der Speiseplan keineswegs üppig. Hunger gehört wohl auch zur Detox-Kur!

Wer sich unter professioneller Anleitung mal mit dem Entgiften beschäftigen möchte, kann das im Hotel Kranzbach in besonders schöner Umgebung tun...

Kate Moss und die Hollywood Diät
Kate Moss und die Hollywood Diät (4/9) Dan Bannino

Kate Moss und die Hollywood Diät

In der Reihe "Still Diets" findet sich auch dieses Stilleben: die niemals offiziell bestätigte Un-Diät von Kate Moss, auch als "Hollywood-Diet" bekannt. Denn "nichts schmeckt so gut wie das Gefühl dünn zu sein!" Außer vielleicht Champagner...

Smoothie Diät
Smoothie Diät (5/9)

Smoothie Diät

Die Smoothie Diät ist einer weitere Radikaldiät., die schon nach drei Tagen einen ordentlichen Gewichtsverlust verspricht. Drei Smoothies aus Obst oder Gemüse pro Tag sind erlaubt. Diese Einseitigkeit verspricht zwar neben dem schnellen Abnehmen auch einen sauberen Jojo-Effekt.

Fotograf Dan Bannino fühlte sich durch den britischen Musik- und Filmproduzenten Simon Cowell zu diesem Diät-Stilleben inspiriert. Simon Cowell teilt sichs eine Drei-Tages-Ration so ein: Ein Spinat-Smoothie, ein Bananen-Zitronen-Eis-Smoothie und einer aus Orangen und Anti-Oxidantien. Prosit!

Eiweiss diät
Eiweiss diät (6/9) Bild: Dan Bannino

Eiweiß Diät

Eiweiß in rauen Mengen, wenig Fett und Kohlehydrate. Das ist das Geheimnis der Eiweiß-Diät. Mageres Hühnchen, weißer Fisch, Viel Gemüse, etwas Obst, Nüsse, Tofu, auch Jogurth und Eier (am besten ohne Dotter) stehen auf dem Speiseplan. Wer zusätzlich zur Ernährungsumstellung noch Krafttraining betreibt, baut zudem schneller Muskeln auf.



Pate für die Eiweiß-Diät in den Bildern von Dan Bannino stand Matthew McCounaghey, der für seine Oscar-prämierte Rolle in "The Dallas Buyers Club" damit 15 Kilo abgenommen haben soll.

Purple Diet
Purple Diet (7/9) Bild: Dan Bannino

Purple Diet

Mariah Carey sorgte für Kopfschütteln, als sie verriet, mit der "Purple Diet" - an drei Tagen pro Woche werden nur rosa- und lilafarbene Lebensmittel konsumiert - erfolgreich abgenommen zu haben.

Wenn man sich das Konzept genauer ansieht, ist diese Diät aber einfach nur eine Low-Carb-Variante mit einem hohen Anteil an Anti-Oxidantien, die ja vermehrt in lila Früchten wie Heidelbeeren stecken. So macht die lila Diät wieder Sinn - und auch die Haut schön.

Die Milka-Schokolade auf dem Bild ist leider nur ein Gag des Fotografen Dan Baninno und kein Teil der Diät. Eigentlich schade!

Die Eier-Diät
Die Eier-Diät (8/9) Bild: Dan Bannino

Die Eier-Diät

Der britische Kunsthändler Charles Saatchi soll angeblich neun Monate lang nur Eier gegessen haben: Drei zum Frühstück, drei zum Mittagessen und drei zum Abendessen. So soll er in dieser Zeit 25 Kilo abgenommen haben. Sein Cholesterinwert ist nicht übermittelt, doch Ernährungsexperten raten von dieser Radikaldiät ab. Für den Künstler Dan Bannino ergibt die Eier-Diät jedoch ein perfektes Foto-Motiv!

Gesündere Tipps zum Thema Abnehmen hier

Die Diät des romantischen Dichters
Die Diät des romantischen Dichters (9/9) Bild: Dan Bannino

Die Diät des romantischen Dichters

Der britische Dichter Lord Byron, Hauptvertreter der Romantik, achtete bereits Anfang des 19. Jahrhunderts penibel auf sein Gewicht. Und er protokollierte genau, was er aß. So soll er sich tagelang nur von trockenen Keksen ernährt haben und lebte vegetarisch. In anderen Momenten veranstaltete er regelrechte Fressorgien mit üppigen Desserts. Und so inspirierte er Dan Bannino zu diesem Foto "Romantic poet's diet".

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';