Hautpflege

Pigmentflecken entfernen: Diese Methoden gibt es

Wer seine Pigmentflecken entfernen lassen möchte, hat gleich mehrere Methoden zur Auswahl. Welche davon am effektivsten sind

Frau mit Schatten im Gesicht
Pigmentflecken entfernen: Diese Methoden gibt es Getty Images

Was sind Pigmentflecken?

Pigmentflecken sind kleine bis mittelgroße Hautareale, die sich ockerfarben, bräunlich oder rötlich am ganzen Körper zeigen können. Die Hyperpigmentierung, wie Pigmentflecken Mediziner nennen, ist zwar ungefährlich, jedoch stören die Flecken viele Menschen - vor allem im Gesicht, am Dekolleté oder an den Händen. Dabei sind die Areale weder gefährlich noch können sich damit andere anstecken.

Ursache Pigmentflecken

Der Grund für Pigmentflecken liegt bei den Hautzellen, den sogenannten Melanozyten, die für die Produktion von Melanin zuständig sind. Bildet sich an einigen Stellen zu viel des Farbstoffes, der die Hautzellen vor der UV-Strahlung schützt und für unseren Bräunungsgrad verantwortlich ist, entstehen Flecken.

Doch neben der Sonneneinstrahlung spielt auch die genetische Veranlagung bei der Bildung von Pigmentflecken eine wichtige Rolle: Begünstigt werden diese nämlich durch die weiblichen Hormone. Frauen, die hormonell mit der Pille verhüten, neigen stärker dazu, Pigmentflecken zu bilden, als Frauen, die ohne die kleine Tablette auskommen.

Pigmentstörungen treten aber auch in der Schwangerschaft auf und äußern sich sogar großflächiger mit dunklen Flecken - überwiegend im Gesicht. Schwangerschaftsmaske oder auch Cholosma wird die zeitweilige Hyperpigmentierung genannt, die nach dem Entbinden wieder verschwindet.

Weitere Ursachen:

  • Folge von Verbrennungen, eines Insektenstichs oder Hautkrankheiten wie Akne

  • Gürtelrose

  • Syphilis

  • Stoffwechselerkrankungen

  • Tumore

  • Folsäure-Vitamin-B12- Mangel

Mit Laser Pigmentflecken entfernen

Eine der verbreitetsten Methoden, um Pigmentflecken zu entfernen, ist die Lasertherapie. Der Laser dringt in die Haut ein und zerstört dabei die abgelagerten, überschüssigen Melanin-Areale. Unsere Immunzellen kümmern sich anschließend um den Rest und transportieren das gelöste Melanin ab, so dass sich neue, gesunde Hautzellen bilden können. Je nach Schweregrad und individuellen Vorstellungen sind mehrere Sitzungen beim Dermatologen nötig. Zwischen der Aufhellung und kompletten Beseitigung der Hyperpigmentierung kann entschieden werden.

So unkompliziert es sich auch anhört - Risiken sind dennoch vorhanden: Durch die herbeigeführte Entzündung des Lasers können sich Schwellungen bilden, die den Patienten wegen der Hautspannung an Sonnenbrand erinnern lässt. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich Narben bilden - vor allem bei Menschen mit sehr empfindlicher Haut. Es gilt: Nach der Behandlung sollten Sie Ihrer Haut unbedingt die Zeit geben, um sich vollends zu erholen. Sonnenbaden oder schwere, parfümlastige Cremes sind in einem Zeitraum von zwei Wochen zu meiden.

Pigmentflecken mit Fruchtsäurepeelings aufhellen

Eine sehr gute Alternative zu Bleichcremes, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein, sind Fruchtsäurepeelings. Um gezielt Pigmentflecken zu entfernen, ist es ratsam, einen Experten aufzusuchen, der in mehreren Sitzungen sich Ihrer Hautareale annimmt. Richtig angewendet, verschwinden dann nicht nur die dunklen Flecken, sondern die Haut wirkt auch frischer und jugendlicher.

Hautzellen zertrümmern, um Pigmentflecken zu entfernen

Auch das Auftragen von flüssigem Stickstoff oder das Abfräsen der betroffenen Partien sind weitere, effektive Möglichkeiten, um mit Hilfe eines Arztes, den Pigmentflecken die Stirn zu bieten. Auch hier gilt jedoch wieder: Das Risiko, dass Narben zurückbleiben, ist ziemlich hoch.

MADAME.de-Tipp: Streben Sie diese Behandlungsmethode gegen Pigmentflecken an, sollten Sie sie im Herbst oder Winter in Angriff nehmen. In den kalten Monaten ist die UV-Bestrahlung gering, so dass es die Neubildung der Hyperpigmentierung schwerer hat. Trotzdem sollten Sie auch in dieser Zeit für mindestens acht Wochen nicht auf einen UV-Schutz verzichten.

Die besten Cremes, um Pigmentflecken zu entfernen

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';