People

Was macht Phoebe Philo heute?

Phoebe Philo ist eine der gefeiertesten Designerinnen unserer Zeit, als sie vor drei Jahren ihr Engangement bei Celine plötzlich beendet. Was macht Phoebe Philo eigentlich heute?

Phoebe Philo
Was macht Phoebe Philo heute? Foto: Getty Images

Phoebe Philos Kindheit

Phoebe Philo ist ein Kind zwischen zwei Ländern: Geboren 1973 in der französischen Hauptstadt Paris, zieht sie zwei Jahre später mit ihren beiden jüngeren Geschwistern und den britischen Eltern, die zeitweise in Frankreich arbeiten, nach London.

Im Stadtteil Harrow on the Hill wird die junge Phoebe groß und gilt in ihrer Jugend als Londoner Partygirl, bevor sie ab 1993 am Central Saint Martins Modedesign studiert. 1996 macht sie ihren Abschluss an der renommierten Universität - ab da soll ihre Karriere so richtig beginnen...

Karrierebeginn und Durchbruch

Ein Jahr nach ihrem Studium, 1997, beginnt die 24-Jährige bei ihrer ehemaligen Studienfreundin und Chefdesignerin von Chloé, Stella McCartney, eine Modedesign-Assistenz. Kurz nach Stellas Weggang im Jahr 2001 wird Phoebe als Nachfolgerin ernannt. Der Erfolg gibt der Entscheidung des Unternehmensvorstandes Recht: Die Britin kann die Verkäufe um 60 Prozent steigern - Hippiekleidern, Schlaghosen und It-Bags sei Dank. Das Engagement bei Chloé ist nicht nur der Startpunkt ihrer Karriere, sondern auch gleichzeitig Philos großer Durchbruch. Ein Label, das als fast tot erklärt wurde, wieder zu den großen Playern im Spiel werden zu lassen, zeigt das Talent der Designerin.

Phoebe Philo als Ehefrau und Mutter

Umso überraschender dann ihr Rücktritt 2006: Sie will sich mehr auf ihren Ehemann Max Wigram, ein britischer Galerist mit dem sie seit 2004 verheiratet ist, und auf die drei gemeinsamen Kinder konzentrieren - so das offizielle Statement der Designerin. Dass die Modewelt und ihre Anhänger darüber bestürzt sind, verdeutlicht nur noch einmal mehr, wie ungewöhnlich diese Entscheidung ist. Philo, eine der wenigen Modeschöpferinnen, entscheidet sich für ihre Familie und das Privatleben, wohingegen sie einen der begehrtesten Jobs überhaupt vorbeiziehen lässt.

Phoebe Philo und Max Wigram
Phoebe Philo und Ehemann Max Wigram Foto: Getty Images

Ihre Rückkehr und die Zeit bei Celine

2008 meldet sich die Britin zurück. Zum Unverständnis vieler beerbt sie Ivana Omazić, die bis dato als Chefdesigner beim französischen - und in der Versenkung verschwundenen - Label Celine (damals noch Céline) tätig ist. Was dann geschieht, zeigt wieder einmal das große Talent von Phoebe Philo: Innerhalb weniger Jahre schafft sie es, die Traditionsmarke wieder auf Kurs zu bringen. Journalisten, Blogger und wichtige Brancheninterne pilgern regelrecht zu den Kollektionspräsentationen. Dabei entsteht nicht nur eine Euphorie für die minimalistischen Designs, sondern auch für die Designerin selbst. Phoebe hat es geschafft, mit dem Understatement der Mode und dank ihrer schüchternen Art, sich einen Platz in den Herzen der Fashion-Liebhaber zu erkämpfen.

Deshalb ist es für die Modewelt ein echter Schock, als sie im Dezember 2017 ihren Abschied bei Celine bekannt gibt. Noch heute erinnern Accounts bei Instagram und der Hashtag #oldceline an Philos Zeit, die im Anschluss durch den Moderebellen Hedi Slimane beerbt wird.

Was macht Phoebe Philo heute?

In den letzten Jahren ist es still um die mittlerweile 47-Jährige geworden. Bis Anfang des Jahres 2020: Wie mehrere international bekannte Fashion Magazine berichten, soll Philo gerade an ihrem eigenen Label arbeiten. Wie und wann das Projekt lanciert wird, ist bis jetzt noch nicht bekannt. Die Designerin selbst hat sich bis dato nicht zu den Gerüchten geäußert.

Wenn es Neuigkeiten gibt, werden Sie auf MADAME.de informiert!