madame wird geladen...
Oscars

Oscars 2021: Termin, Nominierungen, Favoriten und News

Die Nacht der Oscar-Verleihung ist das Happening, auf das ganz Hollywood jedes Jahr wartet. Doch 2021 wird alles anders als gewohnt: MADAME.de hat alle Informationen

Oscar-Gewinner 2020
Joaquin Pheonix, Renée Zellweger und Brad Pitt freuen sich über ihren Oscar 2020 Getty Images

Oscars: Academy verkündet große Neuerung

Kritik an der Academy und der gesamten Oscar-Vergabe besteht nicht erst seit gestern, doch jetzt wird endlich gehandelt: Dass das prozentuale Gleichgewicht zwischen weißen Schauspielern, Siegern und Gästen bei den Oscars zu anderen ethnischen Minderheiten nicht ausgeglichen ist, sorgte stets für Unmut. Im Zeichen von Black Lives Matter und der aktuellen Lage in den USA hat sich die Academy jetzt zu diesem großen Schritt bezüglich der Kategorie "Bester Film" entschieden.

Lesen Sie hier alle Einzelheiten zur Änderung für die Oscars 2024!

Oscars 2021: Termin verschoben!

Update 16. Juni 2020: Dass sämtliche Veranstaltungen in diesem Jahr vom Coronavirus betroffen sind und deshalb ausfallen oder auf unbestimmte Zeit verschoben sind, ist nicht neu. Allerdings ist aufgrund der Ungewissheit auch das nächste Jahr ein Fragezeichen im Event-Kalender. Jetzt meldet sich die Academy zu Wort, die für die Ausrichtung der Oscars verantwortlich ist und bestätigt, was viele Filmfans bereits vermuteten: Die Oscars 2021 werden verschoben! Kein Grund zur Panik, denn das ist nicht das erste Mal, das diese Situation in Kraft tritt - bereits zum vierten Mal müssen die Veranstalter umplanen. Ein neues Datum ist ebenfalls schon gefunden: Die Oscars 2021 finden voraussichtlich am 25. April statt - wenn alles bis dahin ruhig verläuft.

Gute Neuigkeiten auch für die Filmindustrie: Aufgrund des verschobenen Termins dürfen auch Filme, die bis Ende Februar für eine mögliche Nominierung eingereicht werden, berücksichtigt werden. Viele Premieren und Film-Festspiele fielen bereits den Sicherheitsmaßnahmen des Virus zum Opfer und etliche Kreative fürchteten um ihre Projekte.

MADAME.de hält Sie mit weiteren Updates rund um die Oscars 2021 auf dem Laufenden!

Oscars 2020: Die Gewinner

Bester Film

Parasite – Produktion: Kwak Sin-ae und Bong Joon-ho

Beste Regie

Bong Joon-ho – Parasite 

Bester Hauptdarsteller

Joaquin Phoenix – Joker

Beste Hauptdarstellerin

Renée Zellweger – Judy

Beste Nebendarstellerin

Laura Dern – Marriage Story

Bester Nebendarsteller

Brad Pitt – Once Upon a Time in Hollywood

Bestes adaptiertes Drehbuch

Taika Waititi – Jojo Rabbit

Bestes Originaldrehbuch

Bong Joon-ho und Han Jin-won – Parasite 

Beste Kamera

Roger Deakins – 1917

Bestes Szenenbild

Barbara Ling und Nancy Haigh – Once Upon a Time in Hollywood

Bestes Kostümdesign

Jacqueline Durran – Little Women

Beste Filmmusik

Hildur Guðnadóttir – Joker

Bester Filmsong

„(I’m Gonna) Love Me Again“ aus Rocketman – Musik: Elton John, Text: Bernie Taupin

Bestes Make-up und beste Frisuren

Vivian Baker, Kazu Hiro und Anne Morgan – Bombshell – Das Ende des Schweigens (Bombshell)

Bester Schnitt

Andrew Buckland und Michael McCusker – Le Mans 66 – Gegen jede Chance (Ford v Ferrari)

Bester Animationsfilm

A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando (Toy Story 4) – Josh Cooley, Mark Nielsen und Jonas Rivera

Bester animierter Kurzfilm

Hair Love – Matthew A. Cherry und Karen Rupert Toliver

Bester Kurzfilm

The Neighbors’ Window – Marshall Curry

Bester Dokumentarfilm

American Factory – Steven Bognar, Julia Reichert und Jeff Reichert

Bester Dokumentar-Kurzfilm

Learning to Skateboard in a Warzone (If You’re a Girl) – Carol Dysinger und Elena Andreicheva

Bester Tonschnitt

Donald Sylvester – Le Mans 66 – Gegen jede Chance (Ford v Ferrari)

Bester Ton

Mark Taylor und Stuart Wilson – 1917

Bester internationaler Film

Parasite, Südkorea – Regie: Bong Joon-ho

Oscars 2020: Überraschung des Abends

Damit hätte wohl keiner gerechnet: In der Kategorie "Bestes Originaldrehbuch" gingen gleich zwei Favoriten leer aus. Statt "Once Upon a Time in Hollywood" und "1917" gewann der Film "Parasite" den begehrten Preis. Und damit nicht genug: Auch in drei weiteren Kategorien, darunter "Bester internationaler Film", gewann der Streifen aus Südkorea.

Ganz zum Leidwesen von "Joker": Als Favorit ging dieser nämlich in der Kategorie "Bester Film" ins Rennen, konnte die Academy allerdings nicht bis zum Sieg überzeugen. Stattdessen gewann ganz überraschend das Drama "Parasite". In den emotionalen Dankesreden von den Machern Bong Joon-ho und Han Jin-won richteten beide ihre Worte an Freunde und Familie, sowie alle Beteiligten des Films.

Die lustigsten Oscar-Momente aller Zeiten

Was Jennifer Lawrence, Neil Patrick Harris oder Ellen DeGeneres gemeinsam haben? Sie lieferten jeweils einen der lustigsten Oscar-Momente aller Zeiten ab. Erfahren Sie hier alle Infos zu den Lachern der Award-Verleihung!

Die größten Oscar-Pannen aller Zeiten

Pleiten, Pech und Pannen - davor bleibt auch der wichtigste Award der Filmindustrie nicht verschont. Die größten Aufreger der Oscar-Geschichte präsentieren wir Ihnen hier!

Unnützes Wissen über die Oscars

Wann fand die erste Oscar Verleihung statt - und wo? Wer konnte die meisten Oscar-Nominierungen einfahren? Oder: Wer war der jüngste Preisträger aller Zeiten? Wir haben 10 amüsante und interessante Fakten rund um die vergangen Award-Shows für Sie!

Alle Fakten zur Oscar-Statue

Ein Oscar-Preis ist nicht nur eine große Ehre, sondern auch m Pflichten gekoppelt: der Goldjunge kann zum Beispiel nicht einfach verkauft werden. Und wenn doch, welchen Wert erzielt der Award eigentlich? Lesen Sie hier alle Fakten rund um die Oscar-Statue, die bei den Oscars überreicht wird!

Rückblick Oscars - die schönsten Momente

Wir schauen zurück auf die bewegendsten Oscar-Momente in der Geschichte der Academy Awards. Welche Stars rührten ihre Fans zu Tränen und welche Dankesreden berührten ein Millionen-Publikum: Sehen Sie hier, die 10 schönsten Oscar-Momente aller Zeiten!

Was sind die Oscars?

Der "Academy Award of Merit", auch der Academy Award genannt, ist der offizielle Name der Preisverleihung. Der Verdienstspreis in der Filmindustrie ist die bekannteste und begehrteste Auszeichnung in Hollywood. Die Akademie bewertet Filme des Vorjahres in unterschiedlichen Kategorien, wie "Bester Film" oder "Beste Filmmusik" und nominiert hierfür meist fünf potentielle Anwärter. Die beliebtesten Preise sind die der männlichen und weiblichen Hauptdarsteller, welche traditionell ganz zum Ende des Abends hin verliehen werden.

Am 12. Februar 1929 wurde der Oscar zum ersten Mal verliehen - 2020 jährt sich die Zeremonie somit bereits zum 92. Mal. Der Preis - auch der Goldjunge genannt - wurde erst seit den 1950er Jahren als Award übergeben. Zuvor bekamen die Gewinner lediglich Urkunden überreicht. Die 34 cm große Statue zeigt einen Soldaten mit Schwert auf einer Filmrolle. Die Goldschicht über Britanniametall macht ihn knapp 4 Kilogramm schwer.

Den Rekord für die meisten Oscar-Gewinne halten gleich mehrere Filme gleichzeitig: Mit insgesamt 11 Preisen teilen sich "Herr der Ringe", "Titanic" und "Ben Hur" den ersten Platz. 2017 erreichte der Liebesfilm "La La Land" einen Nomminierungsrekord von 14 Kategorien. Walt Disney gilt als am häufigsten ausgezeichnetste Person bei den Academy Awards: Mit 26 Oscars liegt er ungeschlagen auf Platz Eins.

Warum heißt der Oscar Oscar?

Um den Spitznamen des Academy Awards ranken sich verrückte Theorien und die unterschiedlichsten Vorstellungen. So will zum Beispiel Walt Disney bei seinem Gewinn in der Dankesrede den Preis als "seinen Oscar" bezeichnet haben - einfach aus dem Grund, weil er annahm, der Preis hieße so. Schauspielerin Bette Davis erwähnte des öfteren, dass die Statue sie an ihren Mann Harmon Oscar Nelson Jr. erinnere und Sidney Skolsky behauptete sogar viele Jahre lang, Namensgeber des Oscars zu sein.

In den Reihen der Academy wird Margaret Herrick, ehemalige Vorstandssekretärin der Academy, als wahrscheinliche "Patin" des Oscar-Preises gehandelt. Sie soll beim Anblick des Goldjungen gesagt haben: "Der sieht ja aus wie mein Onkel Oscar!"

Der Name "Oscar" ist übrigens nicht als offizieller Titel für die Verleihung anerkannt. Auch wenn der berühmte Satz "And the Oscar goes to..." mehrmals am Abend auf der Bühne der Award-Show fällt, ist er nie eingetragen worden und somit bis heute nicht mehr als ein weltberühmter Spitzname.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';