madame wird geladen...
Food

Nudeln richtig kochen: 3 Tipps für die perfekte Pasta

Pasta und Amore: Um die perfekte Pasta zu zaubern, sind drei Tricks essentiell. MADAME.de erklärt, wie Sie am Herd glänzen

Pasta
Nudeln richtig kochen: 3 Tipps für die perfekte Pasta iStock

Nicht nur in Italien ist eine leckere Pasta das Rezept für so vieles mehr, denn: Liebe geht bekanntlich durch den Magen! Doch bei diesem so einfachen Vorgang, die Nudeln zu kochen, kann so einiges schief gehen. Verklebte Nudeln, versalzenes Wasser oder gar den richtigen Zeitpunkt für "al dente" verpasst - im Kochtopf können Sekunden entscheidend sein.

Aber keine Panik: Mit ein paar nützlichen Hinweisen, ein bisschen Übung und Geduld, gelingt Ihnen die perfekte Pasta ganz bestimmt!

3 einfache Tipps für leckere Pasta

  1. Der richtige Topf: Schon die Auswahl vom Kochtopf entscheidet, wie gut die Nudeln nachher schmecken. Denn: In einem zu kleinen Topf kleben die Spaghetti, Penne und Co. leicht aneinander. Es gilt: Je 100 Gramm Nudeln mindestens einen Liter Wasser.

  2. Genug Salz verwenden: Auch hier scheuen viele bei der Menge erst mal zurück, lassen sich dann aber vom Endergebnis überzeugen. Pro 100 Gramm Nudeln kommt ein gestrichener Esslöffel Salz hinzu. Wichtig: Erst das Salz hinzu, wenn das Wasser heiß ist und sich das Gewürz direkt auflösen kann.

  3. Nicht abschrecken: Nachdem die Nudeln im Sieb gelandet sind, sollten Sie nicht mit kaltem Wasser in Berührung kommen - außer Sie bereiten Nudelsalat vor. Für Pasta reicht es, die Nudeln abtropfen zu lassen. Das kalte Wasser kühlt sie nämlich unnötig aus und sorgt auch dafür, dass sich die Soße nicht so gut bindet.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';