MADAME wird geladen...
Food

Nicecream: Ein Rezept, viele Möglichkeiten

Genießen ohne Reue? Dann ist Nicecream genau das Richtige! Wenige Zutaten und die schnelle Zubereitung machen das Eis als Frühstück, Dessert und Snack für zwischendurch perfekt. Eine Liebeserklärung an Bananeneis

Nicecream zum Frühstück: Der Powerstart in den Tag
Nicecream zum Frühstück: Der Powerstart in den Tag Nicecream zum Frühstück: Der Powerstart in den Tag iStock

Was ist Nicecream?

Man nehme: Fünf Minuten Zeit, einen Mixer und zwei Zutaten – fertig ist das leckerste (und gesündeste Eis!) der Welt. Nicecream hat im Schnelldurchlauf die Herzen von Foodies, Sporties und Veganern erobert. Zu Recht, denn kaum etwas anderes kann so vielseitig gemixt und zu den unterschiedlichsten Lebensweisen und Diättypen (vor allem Low Carb) angepasst werden wie die Nicecream!

Ein Beitrag geteilt von Lina (@linasfavorit) am

Das Grundrezept : So einfach geht’s

Alles, was Sie für die Nicecream brauchen sind Bananen und die Milchsorte Ihrer Wahl.

Bananen mit etwas Milch mixen bis die Maße musig ist. Anschließend über Nacht einfrieren - fertig! Nicecream-Erfahrene mischen ihr Frühstück aber auch gerne mit weiteren Obstsorten wie Beeren, Kiwi oder Avocado, um mehr Abwechslung und noch mehr Cremigkeit zu erreichen.

Am nächsten Tag werden noch verschiedene Toppings hinzugefügt. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!

Green Nicecream: Das Grundrezept mit Kiwi, Limette und Blattspinat verfeinert
Green Nicecream: Das Grundrezept mit Kiwi, Limette und Blattspinat verfeinert Green Nicecream: Das Grundrezept mit Kiwi, Limette und Blattspinat verfeinert iStock

Lieber Eis mit Gin statt Banane? Hier geht's zum Rezept.

Nicecream: Varianten und Toppings

Für mehr Abwechslung und Vielfalt ist nach den beiden Zutaten, Banane und Pflanzenmilch, noch lange nicht Schluss. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und es darf nach Belieben alles gemixt und getoppt werden, was das Herz begehrt. Wer einen leichten Crunch mag, kann Nüsse in den Mixer hinzugeben, fruchtiger wird es hingegen mit der Mischung aus Bananen und Früchten. Vor allem gefrorene Beerensorten ergeben einetolle Kombi und machen die Nicecream noch frischer. Für eine regelrechte Geschmacksexplosion sind Zimt, Vanille oder Kardamom zuständig – sie geben dem Eis das Gewisse Etwas und sind vor allem in den Frühstücks-Bowls beliebt. Abgerundet werden kann die Nicecream ebenfalls nach Lust und Laune. Morgens sind frisches Obst und Müsli als Toppings ideal. Aus der Kategorie „geht immer“ lässt sich das Eis wunderbar mit Nussmus, Cacao Nibs, Kokoschips oder Superfoods verfeinern.

Das sind die beliebtesten Toppings im Überblick:

  • frisches Obst
  • Nüsse, Kerne
  • Kokosraspeln
  • Nussmus
  • Gewürze (Zimt, Vanille...)

Wie viele Kalorien hat Nicecream

Cremig-süß, schnell gemacht und auch noch gesund: Nicecream ist der Food-Trend des Jahres. Kein Wunder: Das Eis lässt sich super in den Tagesplan integrieren – schließlich kann es schon zum Frühstück serviert werden oder nach dem Abendessen als Süßigkeiten-Ersatz zum Einsatz kommen. Und das Beste: Es macht nicht dick! Mit gerade mal 100 Kalorien (Grundrezept) ist das Bananeneis ein echtes Leichtgewicht unter den Eissorten und kann ohne schlechtes Gewissen verzehrt werden!

Unser Tipp: So lecker und süß Nicecream auch ist – Bananen gehören zu den Obstsorten mit einem relativ hohen Kohlenhydrat-Anteil (22,8 g / 100 g). Am besten, Sie mischen eine kleine, gefrorene Banane mit reichlich Beeren – das macht satt und ist genauso lecker!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';