Coronavirus

Neues Corona-Symptom entdeckt: Vor allem bei alten Menschen ein eindeutiges Anzeichen

Je länger Wissenschaftler sich mit dem Coronavirus beschäftigen, desto mehr wertvolle Informationen erlangen wir über den heimtückischen Erreger. Jetzt ist ein neues Symptom entdeckt worden, das eindeutig einer Infektion zugeordnet werden kann

Alte Leute trifft Corona meist besonders hart
Alte Leute trifft Corona meist besonders hart Foto: iStock

Forscher des King's College in London haben einer Studie mit ca. 850 Probanden durchgeführt, die zu dem Zeitpunkt alle an Corona erkrankt waren und ein Alter von über 65 Jahren aufwiesen. In Bezug auf die Corona-Symptome, der älteren Patienten ist dem Forscherteam erstaunliches aufgefallen.

Dieses neue Symptom kommt vor allem bei älteren Patienten vor

Einige Probanden hatten als einziges Symptom ein Delir (Delirium). Sie litten nicht wie viele andere an Husten oder Fieber, sondern fühlten sich einfach schläfrig, orientierungslos und waren verwirrt. Dem britischen Fachblatt 'Age & Ageing' erklärte die Studienleiterin Dr. Rose, dass ältere Menschen dem Virus anders ausgesetzt seien, als jüngere. Das Delirium sei aber ein neues Schlüsselsymptom in dieser Altersgruppe.

Vor allem Altenheime können von dieser Entdeckung profitieren

In Deutschland kommt es immer wieder auch in Altenheimen zu Corona-Ausbrüchen. Durch das Forschungsergebnis der Studie aus London, können Pflegekräfte und Ärzte vor Ort in Zukunft schneller handeln: Leidet ein Bewohner an akutem Delir, kann Corona der Auslöser sein. Ist das bekannt, kann frühzeitig getestet und isoliert werden.