MADAME wird geladen...
Parfum

Neue Parfums: Diese Duftneuheiten erwarten Sie im Herbst und Winter 2019 / 2020

Von frisch über blumig bis würzig - bei diesen Duftneuheiten für den Herbst und Winter 2019 / 2020 ist für jeden etwas dabei. Alle 10 Parfums im Überblick

Parfum-Flacon von Chanel wird von der Frau im schwarzen Kleid als Tasche getragen
Ob würzig, frisch oder blumig - bei diesen neuen Parfums für den Herbst und Winter 2019 / 2020 bleiben keine Wünsche offen Getty Images

Neue Parfums: 9 Duftneuheiten für den Herbst und Winter 2019 / 2020

Der Herbst und Winter sind die Hochzeit für neue Parfums - nicht zu letzt durch Weihnachten und Valentinstag. Aber auch wer sich selbst eine Freude machen möchte, kann in der kalten Jahreszeit aus den vollen Schöpfen. Denn: Nicht nur würzig holzige Düfte sind perfekt bei Regen und Schnee, sondern auch blumige und sogar frische Noten passen hervorragend. Bei Letzteren sollten Sie lediglich darauf achten, dass die Basisnote mit würzigen Nuancen oder Hölzern aufgestellt ist...

Unsere liebsten neuen Parfums für den Herbst und Winter 2019 / 2020 im Überblick:

Neue Parfums: Blumige Düfte

Die neuen blumigen Parfums für den Herbst von Louis Vuitton und Givenchy
Blumige Düfte v.l.n.r.: Cœur Battant von Louis Vuitton, Tuberosa von Carthusia, L'Interdit von Givenchy Parfums und Jardins de Misfah von Une Nuit Nomade PR
  • Mit Cœur Battant von Louis Vuitton kreierte Maître Parfümeur Jacques Cavallier einen lebendigen Duft, der vor allem durch seine blumigen Komponenten wie Indischem Hibiskus, Ägyptischem Jasmin und der Narzisse heraussticht. Der Einsatz des Moleküls Cascalone sorgt für einen zusätzlichen Spritzer an Frische, der durch die Patschuli-Basis fein abgerundet wird.

Cœur Battant von Louis Vuitton, ab 100 ml Eau de Parfum, ca. 210 Euro (erhältlich ab 5. September)

  • Bei Tuberosa von Carthusia ist der Name Programm. Denn: die Blume mit der weißen Blüte ist nicht nur der Namensgeber des Duftes, sondern auch üppig darin enthalten. Verfeinert mit Ylang Ylang, Zimt, Pflaume, Vetivier und Vanille werden blumige Parfumträume wahr.

Tuberosa von Carthusia, ab 50 ml Eau de Parfum, ca. 70 Euro

  • L'Interdit von Givenchy Parfums ist als Eau de Toilette die Fortsetzung zum gleichnamigen Parfum und überzeugt genauso so verführerisch - dafür sorgen die Underground-Blume, Orangenblüten und Tuberose, die zusammen mit Vetiver und Patschuli verfeinert wurden. Der perfekte Duft für die selbstbewusste Frau.

L'Interdit von Givenchy Parfums, ab 35 ml Eau de Toilette, ca. 56 Euro (erhältlich ab 16. September)

  • Jardins de Misfah von Une Nuit Nomade riecht blumig-orientalisch und erinnert an den Oman. Dafür sorgen auch Datteln, Kardamom und süßer Honig, die mit Rosen und Halwa abgerundet wurden. Kurzum: Ein sinnlichlich verführerischer Duft.

Jardins de Misfah von Une Nuit Nomade, ab 50 ml Eau de Parfum, ca. 95 Euro

Neue Parfums: Würzige Düfte

Die neuen würzigen Düfte von Gucci, Diptyque und Roberto
Würzige Düfte v.l.n.r.: Mémoire d’une Odeur von Gucci, Eau de Minthé von Diptyque und 17 Rosso von Roberto Ugolini  PR
  • Mémoire d’une Odeur von Gucci ist das neue Parfum, das für Frauen und Männer gleichzeitig genutzt werden kann und damit die erste Variante der Marke. Im Mittelpunkt des aromatischen Bouquets steht die Römische Kamille, die in Kombination mit Sandelholz und Vanille ein zeitloses, elegantes Zusammenspiel ergibt.

Mémoire d’une Odeur von Gucci, ab 40 ml Eau der Parfum, ca. 68 Euro

  • Eau de Minthé von Diptyque besinnt sich auf die griechische Mythologie zurück, bei der Düfte aus der Kombination von Poesie und Metamorphose entstehen. Die Tatsache bei diesem neuen Parfum angewandt, bedeutet, dass die würzig-frische Komponente der Minze perfekt mit dem warmen Charakter von Patschuli harmoniert und so alle Voraussetzungen für einen der schönsten Düfte für den Herbst und Winter 2019 erfüllt.

Eau de Minthé von Diptyque, 75 ml Eau der Parfum, ca. 130 Euro

  • Mit 17 Rosso von Roberto Ugolini hat sich Parfü meur Herbert Stricker mächtig ins Zeug gelegt, um das Unisex-Parfum so anmutig wie möglich wirken zu lassen. Mit Erfolg: Weißer Pfirsich, Himbeerblätter und rosa Pfeffer, Pfingstrosen sorgen bei der Kopf- und Herznote für einen würzigen Akzent. Hinzukommen Ambrettesamen und Styraxharz, die die Basis bilden und das Bouquet gleichzeitig weich abrunden.

17 Rosso von Roberto Ugolini, 100 ml Eau de Parfum, ca. 194 Euro

Neue Parfums: Frische Düfte

Neue, frische Parfums von Byredo, Acqua di Parma und Bon Parfumeur
Frische Düfte v.l.n.r.: Slow Dance von Byredo, Sandalo von Acqua di Parma und Nummer 802 von Bon Parfumeur PR
  • Slow Dance von Byredo ist frisch, leicht rauchig und für Frauen und Männer bestimmt. Mit Myrrhe in der Kopfnote, Labdanum in der Herz- und Vanille und Patschuli in der Basisnote verschmelzen würzige Nuancen perfekt mit weichen, cremigen Elementen, die sich auf jeder Haut anders entfalten. Der passende Duft für den Herbst und Winter eben.

Slow Dance von Byredo, ab 50 ml Eau de Parfum, ca. 120 Euro

  • Sandalo von Acqua di Parma kommt einer Offenbarung der besten Inhaltsstoffe, die ein Parfum haben kann, gleich: Bergamotte, Zitrone, Lavendel, Kardamom, Sandelholz und Tonka versprechen eine wahre Duftexplosion. Frisch aber dennoch cremig breitet sich das neue Parfum bei seiner Trägerin aus und holt uns die Wärme in die Wintermonate.

Sandalo von Acqua di Parma, ab 100 ml Eau de Parfum, ca. 205 Euro (erhältlich ab September)

  • Nummer 802 ist eines der beiden Unisex-Parfums von Bon Parfumeur, die diesen Herbst neu auf dem Markt erscheinen. 802 überzeugt durch seinen aquatisch frischen Duft, der sich durch Veilchen, Pfingstrosen und Moschus entfaltet und wunderbar gelayert werden kann. Wer es etwas herber mag, sollte mit Nummer 602 kombinieren, die 103 sorgt hingegen für eine florale Note.

Nummer 802 von Bon Parfumeur, ab 30 ml Eau de Parfum, ca. 28 Euro

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';