madame wird geladen...
Zeitgeist

Neue Armani-Ausstellung zeigt unveröffentlichte Werke von Peter Lindbergh

In Mailand eröffnet Armani eine Fotoaustellung zu Ehren Peter Lindberghs - mit bisher unveröffentlichten Werken des Fotografen

Models auf Stühlen
Alexandra Carlsson, Beri Smither und Haure Miyamoto Beauduc wurden 1993 von Peter Lindbergh abgelichtet Peter Lindberg

Im September 2019 verstarb der gefeierte Fotograf Peter Lindbergh. Zur Mailänder Fashion Week eröffnete eine neue Ausstellung mit Fotografien des Künstlers, die bisher noch unter Verschluss waren. Und nicht nur die Besucher der Modewoche dürfen in den Genuss der Werke Lindberghs kommen: Die Ausstellung kann noch bis August 2020 in den Armani-Ausstellungsräumen besichtigt werden.

Die Präsentation "Heimat. A Sense of Belonging" ist in drei Abschnitte gegliedert: "Die nackte Wahrheit", "Heimat" und "Die moderne Heldin". Insgesamt werden ca. 70 Fotografien und einige Videos von Peter Lindbergh gezeigt. Alle Werke sind im typischen Lindbergh-Stil in Schwarz und Weiß aufgenommen. Das Besondere: Bisher unveröffentlichte Stücke aus der Zeit 1983 bis 2019 werden ausgestellt.

Peter Lindbergh-Ausstellung in Mailand - ein Vorgeschmack:

Model
Amber Valletta, 1995 (1/6) Peter Lindberg
Model
Amanda Cazalet, 1984 (2/6) Peter Lindbergh
Kate Winslet
Kate Winslet, 2015 (3/6) Peter Lindbergh
Antonio Banderas
Antonio Banderas, 1995 (4/6) Peter Lindbergh
Jake Gyllenhaal
Jake Gyllenhaal, 2019 (5/6) Peter Lindbergh
Berlin
Berlin, 1996 (6/6) Peter Lindbergh

Die Ausstellung "Heimat. A Sense of Belonging" läuft bis zum 2. August 2020 in den Armani/Silos-Räumen in Mailand.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';