Modetrends Herbst/Winter 2017/18

Der Startschuss fiel in Berlin: Bei den Fashion Weeks Herbst/Winter 2017/2018 zeigen Designer in New York, Mailand, Paris und Kopenhagen die Modetrends der kommenden Saison und geben uns einen Vorgeschmack darauf, was im nächsten Herbst/Winter angesagt sein wird. Viel Spaß mit den neuen Modetrends!

Dorothee Schumacher: Liebe zum Detail
Dorothee Schumacher: Liebe zum Detail (1/69) GettyImages

Dorothee Schumacher: Liebe zum Detail

Liebe zum Detail: Transparente Stoffe, die feminin und trotzdem straight wirken.

Hermès Paris Fashion Week 2017/18
Hermès Paris Fashion Week 2017/18 (2/69) GettyImages

Hermès Paris Fashion Week 2017/18

Smart Casual: Hermès zelebrierte den Freigeist und interpretierte die Klassiker im Handumdrehen neu.

Alexander McQueen Paris Fashion Week 2017/18
Alexander McQueen Paris Fashion Week 2017/18 (3/69) GettyImages

Alexander McQueen Paris Fashion Week 2017/18

Bestickte Abendkleider mit Glasperlen, viel Haut und immense Eleganz gab es bei Alexander McQueen auf der Paris Fashion Week zu sehen.

Fenty x Puma Paris Fashion Week 2017/18
Fenty x Puma Paris Fashion Week 2017/18 (4/69) GettyImages

Fenty x Puma Paris Fashion Week 2017/18

Queen Riri präsentierte Ihre neuste Fenty-Kollektion für Puma. Polohemden, Crop-Tops, Trainingsanzüge und Co. warten nur darauf, endlich im Gym oder außerhalb getragen zu werden. Sportlich, sportlich!

Chanel
Chanel (5/69) GettyImages

Chanel Paris Fashion Week 2017/18

Galaktisch und Spacig: Karl Lagerfeld entführt uns mit seiner Chanel-Show in eine andere Welt. Glitzernde Stiefel und metallische Capes waren die absoluten Hingucker der Kollektion, während ein riesiges Raumschiff im Grand Palais inszeniert wurde - eine Hommage an die erste Mondlandung!

Dior Paris Fashion Week 2017/18
Dior Paris Fashion Week 2017/18 (6/69) GettyImages

Dior Paris Fashion Week 2017/18

Blau blau blau ... ist die Kollektion von Dior. Wie wunderschön vielfältig und elegant die Farbe sein kann, konnte man in Paris während der Fashion Week begutachten. In Konkurrenz mit der Farbe Schwarz kreierte der Designer Looks aus Taft, Samt und Spitze, die sich in sportlicher sowie eleganter Inszenierung wiederfanden.

Acne Paris Fashion Week 2017/18
Acne Paris Fashion Week 2017/18 (7/69) GettyImages

Acne Paris Fashion Week 2017/18

Die Freude an langen Schnitten sieht man der neuen Kollektion von Acne sofort an: Weite, frühlingshafte Kleider, verspielte Blusen und asymmetrische, knallige Sonnenbrillen zeigen die junge Frau von heute.

Elie Saab Paris Fashion Week 2017/18
Elie Saab Paris Fashion Week 2017/18 (8/69) GettyImages

Elie Saab Paris Fashion Week 2017/18

Geht es eigentlich noch romantischer? Der Designer Elie Saab ließ sich dieses Mal von dem Ballett "Giselle" inspirieren und erschuf ein Traumland aus viel Transparenz, zarter Spitze und engelsgleichen Roben, die gerne mal zu derber Bikerjacke kombiniert werden. Die Tüll-Einsätze spiegeln natürlich die Inspirationsquelle wider.

Sonia Rykiel Paris Fashion Week 2017/18
Sonia Rykiel Paris Fashion Week 2017/18 (9/69) GettyImages

Sonia Rykiel Paris Fashion Week 2017/18

Feder-Accessoires und Patchwork bei Sonia Rykiel während der Paris Fashion Week 2017/18.

Celine Paris Fashion Week 2017/18
Celine Paris Fashion Week 2017/18 (10/69) GettyImages

Celine Paris Fashion Week 2017/18

Minimalismus auf höchstem Niveau: Die Kollektion des Labels Céline wirkt erwachsen, dennoch nicht zu trist. Weite Trenchcoats und fließende Stoffe wirken elegant und cool!

Valentino Paris Fashion Week 2017/18
Valentino Paris Fashion Week 2017/18 (11/69) GettyImages

Valentino Paris Fashion Week 2017/18

Romantisch, verspielt, elegant und ein bisschen von allem: Valentino kombiniert zarte Raffinesse mit Tönen aus sanftem Rosa und derben Pink. Eben von allem ein bisschen.

Akris
Akris (12/69) GettyImages

Akris Paris Fashion Week 2017/18

"Nicht ohne meine Tasche!" Mit den "All day - everyday"-Looks von Akris kann sich wahrscheinlich jede Frau identifizieren. Die zwei Must-Haves, der Mantel und die Tasche stehen bei der Kollektion im Fokus.

Chloé Paris Fashion Week 2017/18
Chloé Paris Fashion Week 2017/18 (13/69) GettyImages

Chloé Paris Fashion Week 2017/18

Retro-Spektakel: Designerin Clare Waight-Keller entführt uns in die 70er und bringt den modischen Jogginganzug zurück. Allerdings nicht in Form der Retrospektive, sondern als (alte) neue Betrachtungsweise.

Balmain Paris Fashion Week 2017/18
Balmain Paris Fashion Week 2017/18 (14/69) GettyImages

Balmain Paris Fashion Week 2017/18

Alles andere als Understatement: Balmain setzt in Paris auf Safari: Enge Leggings im Schlangenmuster, bunte Federn, Fell-Jacken und Farben in kräftigen Erdtönen symbolisieren starke Frauen.

Isabel Marant Paris Fashion Week 2017/18
Isabel Marant Paris Fashion Week 2017/18 (15/69) GettyImages

Isabel Marant Paris Fashion Week 2017/18

Parisien chic übersetzt man am besten mit dem Label Isabel Marant, die in Paris ein galaktisches Spektakel der Extraklasse geboten hat. Breite Taillengürtel, auffällige Accessoires und maskuline T-Shirts wirkten verrucht, aber dennoch nicht zu sexy.

Dries van Noten Paris Fashion Week 2017/18
Dries van Noten Paris Fashion Week 2017/18 (16/69) GettyImages

Dries van Noten Paris Fashion Week 2017/18

Happy Jubilee für Dries van Noten. Der Designer feierte in Paris seine 100. Show. Grafische Motive, maskuline Schnitte und weite Sakkos zierten die Kollektion. Das Ergebnis: Lässige Looks für jede Situation.

Lanvin Paris Fashion Week 2017/18
Lanvin Paris Fashion Week 2017/18 (17/69) GettyImages

Lanvin Paris Fashion Week 2017/18

Bella Hadid (Mitte) in einem maskulinen Look bei der Lanvin-Show in Paris. Die Kollektion setzt überwiegend auf Schwarz-Weiß-Nuancen, Rüschen und metallisch-schimmernde Pieces.

Saint Laurent auf der Paris fashion week
Saint Laurent auf der Paris fashion week (18/69) GettyImages

Saint Laurent Paris Fashion Week 2017/18

Mini-Röcke und PVC-Kleider: Saint Laurent zeigte auf der Paris Fashion Week mehr Haut als Mode: Schimmernde Stoffe, freie Schulterpartien und coole Biker-Jacken ließen die 80er wieder aufleben. Das ultimative Highlight: Gekrempelte Stiefel aus Leder, Lack und Glitzer.

Peter Pilotto x Ludwig Reiter London Fashion Week 2017/18
Peter Pilotto x Ludwig Reiter London Fashion Week 2017/18 (19/69) PR

Peter Pilotto x Ludwig Reiter London Fashion Week 2017/18

Die Wiener Schuhmanufaktur Ludwig Reiter kooperiert zur Londoner Fashion Week mit der Marke Peter Pilotto und begeistert mit tollen Schuh-Kreationen. Aufwändige Stickereien auf beiden Seiten sowie satte Bordeaux-Töne erinnern an peruanisches Flair - gefällt uns!

J.W. Anderson auf der London Fashion Week
J.W. Anderson auf der London Fashion Week (20/69) GettyImages

J.W. Anderson London Fashion Week Herbst/Winter 201718

Ballon-Schnitte und Wasserfall-Formen gab es bei J.W. Anderson zu bestaunen. Metallische Highlights in Silber kreierten den perfekten Glamour-Look.

Christopher Kane LFW
Christopher Kane LFW (21/69) GettyImages

Christopher Kane London Fashion Week Herbst/Winter 2017/18

Oberste Prio: Bequeme Schuhe! Designer Christopher Kane verpasste seinen Models ad hoc Schuhe mit Schaumeinsätzen, damit nichts scheuert. Asiatisch-angehauchte Prints,Gainsborough Seide sowie florale Impressionen zogen sich durch seine Herbst/Winter Kollektion.


Burberry London Fashion Week
Burberry London Fashion Week (22/69) GettyImages

Burberry London Fashion Week Herbst/Winter 2017/18

Schwarz, Weiß und Nude sind die Farbrange auf der Burberry Show in London. Das Konzept "See now, buy now" hat sich auch das Luxuslabel zu Herzen genommen, sodass Modebegeisterte bereits die vorwiegend asymmetrische und formen-frohe Kollektion kaufen können, die vom englischen Bildhauer Henry Moore inspiriert ist.

Mary Katrantzou auf der London Fashion Week
Mary Katrantzou auf der London Fashion Week (23/69) GettyImages

Mary Katrantzou London Fashion Week Herbst/Winter 2017/18

Wer als Inspiration den Disney-Klassiker Fantasia wählt, kann nur eine wundervolle Kollektion auf den Laufsteg bringen. Mary Katrantzou präsentierte Outfits, wie sie farbenprächtiger nicht sein können. Traumhafte Roben im Fantasy-Stil, Mäntel mit Glencheck-Muster und Metallic-Applikationen sowie Jaquard-Designs lassen unsere Herzen höher schlagen.

Mulberry auf der Fashion Week in London
Mulberry auf der Fashion Week in London (24/69) GettyImages

Mulberry London Fashion Week Herbst/Winter 2017/18

Mulberry erinnert mit seiner neuen Kollektion ein wenig an den typischen, ländlichen Stil: Ponchos in Optik gesteppter Tagesdecken und Farben wie Senfgelb, Greenery und Camel kreieren einen hochwertigen Oversize-Look, der die Figur vollkommen verschwinden lässt.


Anya Hindmarch auf der Londoner Fashion Week
Anya Hindmarch auf der Londoner Fashion Week (25/69) GettyImages

Anya Hindmarch London Fashion Week Herbst/Winter 2017/18

Da bekommen wir glatt ein wenig Fernweh: Anya Hindmarch ließ die Models in einer inszenierten Berglandschaft laufen. Anoraks, old-school Strickpullover und Accessoires im Luxus-Style zeichneten die Kollektion aus.

Topshop Unique auf dem Laufsteg während der Londoner Fashion Week
Topshop Unique auf dem Laufsteg während der Londoner Fashion Week (26/69) GettyImages

Topshop Unique London Fashion Week Herbst/Winter 2017/18

Topshop Unique zeigt unkomplizierte "Everyday-Looks" auf der Fashion Week in London. Bunte Farben, glitzernde Kleider und Sweater mit Prints spiegeln den Charakter des Labels wider.

Versus Versace auf der Fashion Week in London
Versus Versace auf der Fashion Week in London (27/69) GettyImages

Versus Versace London Fashion Week Herbst/Winter 2017/18

Bei der Versus Versace Fashion Sho durften natürlich die Hadid-Schwestern nicht fehlen. Der Look: Ziemlich düster. Messy hair, grunge und Punk lauteten hier die Stichworte. Choker mit Versus Versace-Initialen rundeten die Outfits gekonnt ab.

House of holland bei der London fashion week
House of holland bei der London fashion week (28/69) GettyImages

House of holland London Fashion Week Herbst/Winter 2017/18

Die 90er machten bei dem Label House of Holland in London halt: Karos und Streifen kreierten ein Ensemble aus HipHop und Cowboy-Look. Wild kombiniert werden zum Beispiel Oversize-Pullover über Kleider getragen.

Marc Jacobs auf der Fashion Week in New York
Marc Jacobs auf der Fashion Week in New York (29/69) GettyImages

Marc Jacobs' NYFW: Respect for the streets

Meister der Inszenierung: Marc Jacobs präsentierte seine Kollektion auf den Straßen von NY, ohne Licht, ohne Musik, ohne viel Tamtam. Dafür las er die Klamotten selbst sprechen. Weite Jacken mit Fell oder in Karomuster, Miniröcke, Plateauschuhe - alles in gedeckten Tönen wie Camel oder Braun. Inspirieren ließ sich der Designer von der jungen Generation Hip hop, die den Style der Straßen dominierte.

Das hat es übrigens mit den opulenten Schmuckstücken von Marc Jacobs auf sich.

Michael Kors Herbst/Winter 2017/18

Moncler auf der NYFW
Moncler auf der NYFW (31/69) GettyImages

Moncler Grenoble Herbst/Winter 2017/18

Hereinspaziert in den Eispalast! Wenn es um Inszenierung einer perfekten Kulisse geht, ist Moncler Grenoble ganz vorne mit dabei - styletechnisch gesehen auch. Die Luxusmarke für Skiwear präsentierte ausgefallene Pisten- und Après-Ski-Looks vom feinsten. Den Begriff "Tartan-Muster" sollte sich jeder für die nächste Wintersaison merken!

Tory Burch Herbst/Winter 2017/18
Tory Burch Herbst/Winter 2017/18 (32/69) GettyImages

Tory Burch Herbst/Winter 2017/18

Goldene Monogramme, All-Over Brokat Prints und romantische Ponytails gab es bei Tory Burch in New York zu bestaunen.

Proenza Shouler bei der New York Fashion Week
Proenza Shouler bei der New York Fashion Week (33/69) GettyImages

Proenza Shouler Herbst/Winter 2017/18

It's a wrap! Bei Proenza Shouler gab es Kleider aus Lackleder und raffinierten Schnitten zu bestaunen, die oftmals den Blick auf die Hüfte freilegen. Passend zum Look zieren Schnürungen die Füße und Knöchel der Models.

Victoria Beckham auf der New York Fashion Week
Victoria Beckham auf der New York Fashion Week (34/69) GettyImages

Victoria Beckham Herbst/Winter 2017/18

Weite Schnitte, fließende Stoffe und weit entfernt von figurbetonten Kleidern präsentiert Victoria Beckham ihre neue Kollektion in New York. Lässige Details: Lange Lederhandschuhe, die über den maskulinen Sweatern getragen werden.

Oscar de la Renta auf der New York Fashion Week
Oscar de la Renta auf der New York Fashion Week (35/69) GettyImages

Oscar de la Renta Herbst/Winter 2017/18

Aus zwei mach eins! Die Herbst/Winter-Kollektionen 2017/18 von Monse und Oscar de la Renta werden auf der New York Fashion Week erstmals gemeinsam in nur einer Show präsentiert. Das Ergebnis: Ein Mix aus junger "edgy" Mode und klassischer Eleganz, knalligen Farben, Oversized-Schnitten und das Zusammenspiel von Satin und Samt. Gekonnt ist gekonnt!

Raf Simons für Calvin Klein Collection AW 2017/18
Raf Simons für Calvin Klein Collection AW 2017/18 (36/69) 2017 Giovanni Giannoni

Raf Simons für Calvin Klein Collection AW 2017/18

Es ist wohl eine der am meisten antizipierten Kollektionen der New York Fashion Week: Nach Raf Simons Verkündung, das Traditionshaus Dior für Calvin Klein verlassen zu haben, blieb die Frage, was will er da?

Das, was er am besten kann: Brand-DNA durchschütteln und ihr neues Leben einhauchen. Raf Simons verpasste Calvin Klein Collection mit seiner Herbst/Winter-Kollektion 2017 eine neue Richtung, weg von der puristischen und gefälligen wortwörtlichen Ready-to-wear zu einer Ansage im Trend: Calvin Klein Collection ist da und mindestens acht Teile aus der neuen Kollektion werden die üblichen Textilriesen in nur wenigen Wochen als Kopie in die Fußgängerzonen-Stores schmeißen.

Nach der Finesse italienischer und französischer Couture widmet sich Raf Simons nun also der amerikanischen Mode. Seine Debutkollektion für Calvin Klein Collection zeigt sich demnach auch sehr amerikanisch: Cowboy Boots, Workwear, Denim, Quilting und gar eine amerikanische Flagge als Kleid durchziehen die Kollektion mit einem beiläufigen Länder-Patriotismus, den man in Europa nur selten kennt.

Wie Amerika-Symbolik in einer Zeit ankommt, in der die ganze Welt ein gespaltenes Verhältnis zu den USA zu haben scheint, bleibt abzuwarten.

Calvin Klein Collection Herbst/Winter 2017/18
Calvin Klein Collection Herbst/Winter 2017/18 (37/69) 2017 Giovanni Giannoni

Calvin Klein Collection Herbst/Winter 2017/18

Ein Spiel mit Farben: für den Herbst/Winter 2017 setzt Raf Simons auf satte Farbkontraste.

Messages bei Lala Berlin AW 2017/18
Messages bei Lala Berlin AW 2017/18 (38/69) PR

Messages bei Lala Berlin AW 2017/18

"I'M AN IMMIGRANT" stand auf dem Schild, das Lala-Berlin-Designerin Leyla Piedayesh am Schluss ihrer Show während der Fashion Week Kopenhagen in die Höhe hielt - ein Merkmal, auf das man 2017 niemand mehr hinweisen müsste, sollte man denken. Die mehr als beunruhigenden Entwicklungen auf der ganzen Welt stellen jedoch den Status Quo nicht nur in Frage, sondern treten mühsam erkämpfte Normalität mit den Füßen. Umso wichtiger ist es, dass Protest aus jeder Ecke kommt. Und klar stellt sich die Frage nach der Aufrichtigkeit von Protest und gesellschaftlichem Wandel, wenn er aus der Luxus-Industrie vernommen wird. Check your damn privilege?! Aber Mode hat schon immer die Grenzen gesellschaftlicher Akzeptanz ausgelotet und durchbrochen, gesellschaftlichen Wandel vorangetrieben. Und wenn der Auslöser für ein Umdenken auf Mikro-Ebene ist, dass wir auf unser Revolution-Kleid angesprochen werden und unsere persönliche Revolution erklären, ist das schon ein Schritt in die richtige Richtung.

Haben wollen: einen langen Mantel in Bordeauxrot

Rote Schuhe bei Ganni AW 2017
Rote Schuhe bei Ganni AW 2017 (39/69) PR

Rote Schuhe bei Ganni AW 2017

Mit rosafarbenen Leuchtmitteln beschwörte Ganni-Designerin Ditte Reffstrup eine "Love Society" - die Antithese zu den beunruhigenden aktuellen Entwicklungen auf der ganzen Welt. Passend zu ihrer Gesellschafts-Utopie zelebrieren Frauen dann auch ihr Mädchen-sein mit hübschen Kleidern, Rüschen und Spitze. Und weil brave Mädchen in den Himmel kommen und böse noch viel weiter, durfte eine Portion Rock'n'Roll nicht fehlen: Leder, Animal Print und tiefe Ausschnitte brachten Sex-Appeal im Girlie-Style.

Haben wollen: rote Schuhe!

Verführerischer Puritanismus: Cecilie Bahnsen aw2017
Verführerischer Puritanismus: Cecilie Bahnsen aw2017 (40/69) Helle Moos

Verführerischer Puritanismus: Cecilie Bahnsen

Das Beste kommt zuerst: Cecilie Bahnsen startete den Schauen-Marathon am zweiten Tag der Kopenhagen Fashion Week und legte die Messlatte gleich sehr hoch. Ihre puritanisch inspirierten Looks erinnerten an Valli und Valentino, die gekonnt konstruierten Looks aus gestepptem Seidensatin, grobem Zopfstrick und zarten Tüll-Overlays zeigten, dass die junge Designerin noch einiges vor sich hat. Wir freuen uns darauf!

Haben wollen: Einen wollweißen Zopfstrick-Pulli mit traditionellem Batist-Kragen

Mark Kenly Domino Tan aw 2017
Mark Kenly Domino Tan aw 2017 (41/69) Helle Moos

Moderne Folklore bei Mark Kenly Domino Tan

Oberteile zum Binden, gerüschte Schürzen und traditionelle Muster: Für die Herbst/Winter-Kollektion 2017/18 bediente sich Designer Mark Kenly Domino Tan bei folkloristischen Elementen und mixte feine Seidenstoffe zu dickem Wollgewebe und besticktem Brokat.

Haben wollen: den sportlich geschnittenen Seidenmantel in Blau und Weiß

Munthe
Munthe (42/69) Helle Moos

Trend 2017: Sportlich im Look der 2000er

Leuchtendes Rot, sportliche Schnitte und eine gehörige Portion Girlie. Das dänische Label Munthe reminisziert die frühen 2000er und kleidet uns im Herbst/Winter 2017 in lässige Looks. Haben wollen: den superflauschigen Fake-Fur-Hoodie

Zeitgeist Edit von Dorothee Schumacher
Zeitgeist Edit von Dorothee Schumacher (43/69) GettyImages

Zeitgeist Edit von Dorothee Schumacher

Besonderes Highlight der Fashionshow sind die die drei Looks der ZEITGEIST EDIT Kollektion. Unter dem Motto "See now, buy now" sind die 12 Statement-Pieces sofort zu erwerben.

Dorothee Schumacher
Dorothee Schumacher (44/69) GettyImages

Dorothee Schumacher Herbst/Winter 2017/18

Dorothee Schumacher eröffnet im Kaufhaus Jandorf die Fashion Week in Berlin mit einer aufregenden Kollektion, gepaart aus weicher Eleganz und verspielten Schnitten. Sanfte Creme-Nuancen, sattes Senfgelb und kräftiges Blau treten hierbei in den Vordergrund. Ein wahrer Hingucker: Gekonntes Layering, das mit üppigen Schleifen und dezenten Tailliengürteln perfekt in Szene gesetzt wird.

Perret Schaad Herbst/Winter 2017/18
Perret Schaad Herbst/Winter 2017/18 (45/69) GettyImages

Perret Schaad Herbst/Winter 2017/18

Perret Schaad setzt auf Eleganz und feminine Leichtigkeit. Oversized Turtlenecks in satten Farben sitzen fließend an den Models. Fließend und Oversize ist nämlich genau das Motto, welches diese Kollektion widerspiegelt. Viel Samt, Kaschmir und grobe Strickpullis - mehr davon bitte!

Odeeh Fashion Week
Odeeh Fashion Week (46/69) GettyImages für Berliner Modesalon

Odeeh Herbst/Winter 2017/18

Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Das Label Odeeh präsentierte seine zarten Stoffe in einer Location aus Beton und setzte dabei auf viel Farbe. Satte Töne in Orange, Blau und Grün werden uns im Herbst begleiten. Prints und Midi-Kleider strahlen im Natural Look.

Malaikaraiss
Malaikaraiss (47/69) GettyImages

Malaikaraiss Herbst/Winter 2017/18

Wenn es nach dem Modelabel Malaikaraiss geht, dann punkten wir im Herbst definitiv mit starken Farben wie Neon-Pink. Maskuline Schnitte und Mohnblütenprints in leuchtendem Rot strahlen immense Stärke aus, die jede Frau tragen sollte.

Marc Cain Herbst/Winter 2017/18
Marc Cain Herbst/Winter 2017/18 (48/69) GettyImages

Marc Cain Herbst/Winter 2017/18

Lederjacken, viel Samt und Perlenschmuck zeigten die Models bei der Runway-Show von Marc Cain. Unter dem Motto „Ballet magnifique“ eröffneten Ballett-Tänzerinnen die Show und ein Streichorchester performte live.

Philomena Zanetti Berlin
Philomena Zanetti Berlin (49/69) GettyImages

Philomena Zanetti Herbst/Winter 2017/18

Minimalismus macht sich bei der nachhaltigen Kollektion von Philomena Zanetti bemerkbar. Dezente Faltenröcke, midnight blue und Rot-orange stehen auf unserer Must-have Liste für die kommende Herbstsaison.

Danny Reinke mit seiner Kollektion Secret Desire
Danny Reinke mit seiner Kollektion Secret Desire (50/69) GettyImages

Danny Reinke Herbst/Winter 2017/18

"Secret Desire" lautet das Motto des Newcomers Danny Reinke, der den Garten Eden in seiner Runway-Show inszeniert. Was wir im Herbst tragen werden: Rot. Viel Rot. Männliche Schnitte werden mit fließenden Stoffen aus Samt und Tüll kombiniert. Welche geheimen Wünsche diese Kollektion offenbart, bleibt dem Betrachter selbst überlassen.

Laurel Fashion Week
Laurel Fashion Week (51/69) GettyImages

Laurèl Herbst/Winter 2017/18

Laurèl präsentierte eine Kollektion, die alle Altersgruppen ansprach. Jung und frech sowie erwachsen und stilvoll schwebten Models getreu dem Motto "Follow your dreams" über den Laufsteg. Coole Sneaker mit Metallic-Akzenten, weite Samt-Hosen und lässige Pullis zeichneten die Laurèl-Kollektion aus. Hoch im Kurs: Beerentöne, die erfrischend und elegant wirken.

Holy Ghost Herbst/Winter 2017/18
Holy Ghost Herbst/Winter 2017/18 (52/69) GettyImages

holyGhost Herbst/Winter 2017/18

Casual Looks und zeitlose Eleganz präsentierte das Münchener Label holyGhost auf der Fashion Week in Berlin. Die Key-Pieces: Klassische Blusen, Tops und Kleider aus Denim sowie Jersey machen die Kollektion ready-to-wear.

Lena Hoschek Herbst/Winter 2017/18
Lena Hoschek Herbst/Winter 2017/18 (53/69) GettyImages

Lena Hoschek Herbst/Winter 2017/18

Lena Hoschek begeistert mit Pastelltönen und zarten Nuancen in rosé und creme. Coole Girlie-Looks, Glitzer und Glamour spiegeln perfekt den Style der 80er Jahre wieder.

Lena Hoschek setzt auf lange Roben und Glamour
Lena Hoschek setzt auf lange Roben und Glamour (54/69) GettyImages

Lena Hoschek setzt auf lange Roben und Glamour

Neben Mickey Mouse als Leitbild-Motiv Ihrer Kollektion, zeigt Lena Hoschek einen Traum aus Kleidern und Retro-Glamour. Ein absolutes Beauty-Highlight: Lippenstift in knalligem Pink.

Riani
Riani (55/69) GettyImages

Riani Herbst/Winter 2017/18

Unter dem Motto "To all the RIANIstas out there – A fashion diary" stellte Riani seine neue Herbst/Winter-Kollektion während der Berliner Fashion Week vor. Alltagstaugliche Looks bestehend aus Samt-Pieces, Metallic Boots und coolen Midi-Röcken sind diesen Herbst absolut en vogue.

Marina Hoermanseder Herbst/Winter 2017/18
Marina Hoermanseder Herbst/Winter 2017/18 (56/69) GettyImages

Marina Hoermanseder Herbst/Winter 2017/18

Marina Hoermanseder bringt die künstlerische Einbindung mit Leder-Schnallen und Korsetts mal wieder auf den Höhepunkt. Doch nicht nur das: Auch Models mit transparenten Kleidern in dunklen Beerentönen mit Samt-Applikationen schwebten über den Laufsteg. Neben Hautengen Kleidern setzte die Designerin auch auf fließende Stoffe und Schnallen mit Perlenbesatz. Verspielte Details gibt es auch hier und dort wieder zu sehen, dunkle Töne und Schwarz stehen im Vordergrund. Wir sind verliebt!


Michael Sonntag
Michael Sonntag (57/69) GettyImages

Michael Sonntag Herbst/Winter 2017/18

Weite Brokathosen, kreative Schnittformen und Oversize-Boots gab es bei Michael Sonntag zu sehen. Zarte Nude-Töne sowie softes Orange und Rosé sind die Hauptfarben der Kollektion.

Vladimir Karaleev
Vladimir Karaleev (58/69) GettyImages

Vladimir Karaleev Herbst/Winter 2017/18

Vladimir Karaleev präsentiert vorwiegend gedeckte und dunklere Töne auf seiner Runway-Show in Berlin. Die asymmetrischen Schnitte und gekonntes Layering machen bereits jetzt viel Lust auf den Herbst.Zudem setzt der Designer auf Kleider in trendiger Midi-Länge.

David Tomaszewski
David Tomaszewski (59/69) GettyImages

Dawid Tomaszewski X Patrizia Aryton Herbst/Winter 2017/18

Samt und Seide, Seide und Samt! Wunderschön fließende Stoffe in satten Beeren- und Senftönen macht die Kollektion von Dawid Tomaszewski aus. Die geschickte Kombination aus Kleidern und 7/8-Hosen möchten wir am liebsten selbst tragen.

IVr Isabel Vollrath Herbst/Winter 2017/18
I'Vr Isabel Vollrath Herbst/Winter 2017/18 (60/69) GettyImages

I'Vr Isabel Vollrath Herbst/Winter 2017/18

I'Vr Isabel Vollrath gehört mit zu den letzten Designern, die der Berliner Fashion Week die Ehre erweisen. Ihre Schnitte wirken dramatisch und anmutend, die Farbpalette hält sich eher gedeckt. Diverse Glencheck- und Karokreationen zieren Mäntel und Kleider im Oversize-Stil.

Leonie Regen
Leonie Regen (61/69) GettyImages

Leonie Regen Herbst/Winter 2017/18

Pastelltöne treffen auf zartes Creme, Schwarz trifft auf dunkles Blau. Die Designerin Leonie Regen setzt auf typische Lingerie-Elemente wie Seide aber auch auf derbes Leder. Provokante und erfrischende junge Mode, wie wir finden.

Sportalm
Sportalm (62/69) GettyImages

Sportalm Herbst/Winter 2017/18

Von ausgefallener Ski-Mode bis hin zum sportlich-stylischen Alltagslook präsentiert Sportalm Kitzbühel die kommenden Herbst-Trends. Helles Blau, großflächige Prints, viel Fell-Applikationen in allen Formen und schmücken die Models auf dem Runway. Natürlich ist auch Leder wieder hoch im Rennen.

Rebekka Ruetz
Rebekka Ruetz (63/69) GettyImages

Rebekka Ruetz Herbst/Winter 2017/18

Rebekka Ruetz' Herbst/Winter-Kollektion ist von coolen Rock n'Roll Pieces geprägt. Unter dem Motto "Whatever" dominieren auch hier Samt und Metallic-Töne, außerdem erstrahlt die Farbe Gelb in all ihren Nuancen - we like!

Lana Müller
Lana Müller (64/69) GettyImages

Lana Müller Herbst/Winter 2017/18

Die Designerinnen Lana Mueller und Gelena Roizen des Berliner Labels Lana Müller präsentieren Fashion Week in Berlin märchenhafte Kreationen. Feminine Schnitte, fließende Stoffe aus Seide und dunkles Violett dominieren die Kollektion. Auch filigrane Spitze und Rüschen-Applikationen setzen Trends im Herbst.

Marcel Ostertag
Marcel Ostertag (65/69) GettyImages

Marcel Ostertag Herbst/Winter 2017/18

Verspielt und dennoch elegant. Diesen Stil zeigte Marcel Ostertag auf der Fashion Week in Berlin.Seine Kollektion hält sich ladylike und in gedeckten Farben, Khaki und Grüntöne soweit das Auge reicht.Lange,weiche Volants liegen ebenfalls im Trend. Besonderes Highlight: Gemeinsam mit Tamaris kreierte der Designer seine eigene Schuh-Kollektion, die auf dem Laufsteg ihr Debüt feierte.

Steinrohner
Steinrohner (66/69) GettyImages

Steinrohner Herbst/Winter 2017/18

Samt, Perlenstickereien und weite Silhouetten zeigte das Designerlabel Steinrohner auf der Fashion Week in Berlin. Viel Schwarz, Dunkelblau und gedeckte Nuancen liegen im Fokus der Herbst/Winter-Kollektion, die sich zwischen Extravaganz und absoluter Alltagstauglichkeit. Ein perfekt abgestimmtes Ensemble aus verschiedenen Formen und Schnittmustern - Daumen hoch!

Ewa Herzog
Ewa Herzog (67/69) GettyImages

Ewa Herzog Herbst/Winter 2017/18

Ist das der Stoff, aus dem Träume sind? Jeden Anlass zu dieserVermutung gibt Ewa Herzog mit Ihrer Kollektion während der Berlin Fashion Week. Viel zarte Spitze, Eisblau und Pastelltöne lassen sich einerseits in figurbetonten Kleidern, andererseits in weiten Blusen und Röcken wiederfinden.

Julia Seemann Herbst/Winter 2017/18
Julia Seemann Herbst/Winter 2017/18 (68/69) GettyImages

Julia Seemann Herbst/Winter 2017/18

Wattierte Westen, Steifel aus Lack, weite Kapuzenpullover und großflächige Prints zieren die Kollektion von Julia Seemann. Die junge Designerin, die bereits mit Vivienne Wetswood zusammen gearbeit hat setzt auf einen lässigen Streetwear-Charakter, der dennoch einen eleganten Touch aufweist.

Antonia Goi Defile Herbst/Winter 2017/18
Antonia Goi Defile Herbst/Winter 2017/18 (69/69) GettyImages

Antonia Goy Defile Herbst/Winter 2017/18

Prächtige Fuchsia-Töne, voluminöse Stoffe, kunstvolle Prints auf Seide und Wollstoffe zieren die Kollektion von Antonia Goy Defile. Eine besondere Betonung liegt hierbei auf der Schulterpartie. Antonia Goy beweist: Mehr ist mehr.