Modetrend Puffärmel: 5 Styling-Tipps für das Key-Piece

Puffärmel sind die Mode-Stars für den Frühling und Sommer. Wir zeigen Ihnen 5 Styling-Tipps, wie Sie die Ärmel mit stark gebauschter Weite perfekt in Szene setzen können

Stilsicher: Puffärmel sind das Key-Piece der Saison – und bleiben bis zum Winter! (hier: Giambattista Valli)

Stilsicher: Puffärmel sind das Key-Piece der Saison – und bleiben bis zum Winter! (Hier: Giambattista Valli)

Puffärmel: Das Modestatement aus der Renaissance
Diese 5 Trends aus Paris können Sie jetzt schon tragen
Ready-to-wear Trends aus Paris

Diese 5 Trends aus Paris können Sie jetzt schon tragen

Sie sind wieder da: Puffärmel feiern ein grandioses Comeback, das viele Modeliebhaber garantiert sehr glücklich machen wird. Ihren Ursprung haben die voluminösen Ärmel in der Renaissance; genauer gesagt im 18. Jahrhundert zur Zeit des Biedermeiers. Damals waren die Hammelkeulenärmel, wie man sie nannte, überwiegend an Tageskleidern zu finden und galten als Symbol des Wohlstands. Aufgrund ihrer XXXL-Schulter- und Armpartie empfand man sie jedoch als höchst unbequem und störend im täglichen Leben.
Aber keine Sorge: Heutzutage weisen Puffärmel einen neuen und vorteilhafteren Schnitt auf, der trotz viel Volumen immer noch filigran wirkt. So wird die Schulterpartie perfekt in Szene gesetzt.

Puffärmel: So tragen Sie den Trend

Ob verspielt, elegant, lässig oder verführerisch: Puffärmel können in der richtigen Kombination jeden Stil verkörpern. Nicht nur bei Abendkleidern ist der Trend beliebt, auch Blusen, Pullover, Blazer oder Trenchcoats werden im wahrsten Sinn des Wortes aufgepumpt.
Der Vorteil: Durch die üppige Schulter- und Armpartie wird die Silhouette gestreckt, weiche Materialien wie zum Beispiel Samt verfeinern diesen Look.

Wie Sie das Key-Piece im Frühling und Sommer am besten kombinieren? Diese 5 Styling-Tipps helfen Ihnen bei dem perfekten Look.

Puffärmel: So kombinieren Sie den Modetrend

1. Blusen mit Puffärmeln

Bei Blusen mit Puffärmeln spielen das Material sowie die Farbe eine wichtige Rolle: Zarte Farben wie Rosa oder Weiß wirken per se verspielter, was durch die voluminösen Ärmel zusätzlich unterstrichen wird.  Eine weit geschnittene Stoffhose oder ein Midi Rock bieten hierbei einen eleganten Kontrast zu der Bluse und zaubert einen lässigen Office-Look.

Unser Tipp: Stylen Sie Wickelblusen mit tiefem Ausschnitt wie Streetstyle-Star Brittany Xavier: Tragen Sie ein langärmeliges Basic-Shirt unter der Bluse mit Puffärmeln und schieben Sie, wenn möglich, den Bund am Arm nach oben. Mehr Coolness geht nicht!
Balmain (l.) zeigt eine Seidenbluse mit übergroßen Puffärmeln, Giambattista Valli (m.) setzt auf die Betonung der Schultern und Streetstyle-Star Brittany Xavier stylt die Wickelbluse zum Basic-Shirt

Balmain (l.) zeigt eine Seidenbluse mit übergroßen Puffärmeln, Giambattista Valli (m.) setzt auf die Betonung der Schultern und Streetstyle-Star Brittany Xavier stylt die Wickelbluse zum Basic-Shirt


2. Trenchcoat mit Puffärmeln

Das Schöne am Trenchcoat mit Puffärmeln? Er lässt sich zu jedem anderen Kleidungsstück kombinieren. Der voluminöse Akzent rundet den Gesamtlook gekonnt ab, ein zusätzlicher Gürtel in der Taille spielt wunderbar mit den Körperformen. Egal, ob zur Skinny Jeans, zur gerade geschnittenen Lederhose oder zum Kleid: der Trenchcoat wird dank diesem Upgrade zum Liebling des Frühlings.
Gesehen bei Annakiki in Mailand (l.) und Balenciaga in Paris: Der Trenchcoat mit Puffärmeln

Gesehen bei Annakiki in Mailand (l.) und Balenciaga in Paris: Der Trenchcoat mit Puffärmeln


3. Strickpullover mit Puffärmeln

Exzentrisch und gemütlich zugleich sind Strickpullover mit Puffärmeln. Sie lassen sich wunderbar zu Strickröcken oder High Waist Hosen kombinieren. Auch zur lässigen Jeans und Cowboy-Boots macht der Wollpullover eine gute Figur.

Unser Tipp: Ein kurz geschnittener Pullover, wie er auf dem Runway bei Isabel Marant zu sehen war, lässt sich perfekt mit einem breiten Taillengürtel kombinieren. So setzen Sie den Fokus nicht nur auf die Puffärmel, sondern auch auf die Taille.  
Gemütlich, exzentrisch und cool: Isabel Marant zeigte Wollpullover mit Puffärmeln auf dem Runway

Gemütlich, exzentrisch und cool: Isabel Marant zeigte Wollpullover mit Puffärmeln auf dem Runway


4. Kleider mit Puffärmeln

Abendkleider mit Puffärmeln strahlen die volle Opulenz und Schönheit aus. Daher sollten Sie auf zusätzliche Accessoires verzichten. Lediglich eine kleine Abendtasche ist erlaubt. Lassen Sie das Kleid wirken, das von Natur aus schon ein einzigartiger Hingucker ist.

Für den Alltag haben Sie die Qual der Wahl: Kleider mit romantischen Blumenprints, Minikleider aus Jacquard oder auch weite Maxikleider – an Puffärmeln kommt dieses Jahr niemand vorbei. Die große Auswahl ermöglicht Ihnen viel Kombinationsspielraum in Sachen Styling.

Unser Tipp: Besonders schick und cool für den Alltag sind Midikleider mit tailliertem Schnitt, Puffärmeln und feinem Muster. Mit diesem Stil liegen Sie immer goldrichtig!
Prunkvoll: Das Abendkleid von Elie Saab

Prunkvoll: Das Abendkleid von Elie Saab


5. Blazer mit Puffärmeln

Alexander McQueen machte es in Paris auf dem Runway vor: Blazer tragen wir ab sofort mit voluminösen Puffärmeln. Dieses Key-Piece ist für ganz besondere Anlässe geeignet: Kombinieren Sie den Blazer zum kurzen Kleid oder zu einer langen, engen Hose – dieser Look schreit nach langen Tanznächten oder Cocktail-Abenden mit den besten Freunden.  

Mode-Statement: Blazer mit Puffärmeln bei Alexander McQueen auf dem Runway

Mode-Statement: Blazer mit Puffärmeln bei Alexander McQueen auf dem Runway


Das sollten Sie beim Styling mit Puffärmeln allgemein beachten

Wahrscheinlich haben Sie bereits gemerkt, dass das Key-Piece in allen möglichen Variationen vorkommt. Es gibt Puffärmel in kurz oder lang, in sehr voluminös oder weniger weit geschnitten. Bei Balmain weisen die Puffärmel eine einheitliche Größe auf, während bei Giambattista Valli nur die Schulterpartie betont wird.

Bevor Sie sich an das Styling machen, sollten Sie einen bestimmten Look klar vor Augen haben: Möchten Sie ein elegantes Outfit kreieren? Soll es verspielt sein? Möchten Sie Puffärmel lieber lässig stylen? Zu welchem Anlass möchten Sie es tragen?
Diesem Modetrend sind in Sachen Styling zwar keine Grenzen gesetzt, aber gerade, weil er so facettenreich ist, sollten Sie Feingefühl dafür entwickeln.

Doch Entwarnung unsererseits: Wenn Sie die oben genannten Punkte beachten, können Sie nichts falsch machen.

Die schönsten Key-Pieces mit Puffärmeln


1. Minikleid von Rotate Birger Christensen, ca. 270 Euro
2. Bluse mit Print von MSGM, ca. 350 Euro
3. Pullover aus Kaschmir von Isabel Marant, ca. 680 Euro
4. Wickeloberteil aus Organza von Alexandre Vauthier, ca. 1.000 Euro
5. Glitzerkleid von Ganni, ca. 480 Euro
6. Maxikleid aus Faille von Valentino, ca. 2.200 Euro