madame wird geladen...
Hautpflege

Mit diesen 4 Beauty-Ritualen sollten Sie ab 30 aufhören

Eigentlich wollen wir doch unserer Haut nur etwas Gutes tun. Mit diesen 4 Beauty-Ritualen bewirken Sie ab Ihrem 30. Lebensjahr aber genau das Gegenteil...

Frau sitzt am Badewannenrand
Mit diesen 4 Beauty-Ritualen sollten Sie ab 30 aufhören iStock

Auch wenn die Hautalterung schon ab 25 Jahren einsetzt - mit sofortigen Falten muss niemand rechnen. Stattdessen ist es eher ein schleichender Prozess, der mit speziellen Treatments, Cremes und dem Achtgeben auf sich selbst, verlangsamt werden kann.

Demnach sollte auch die Pflege, die in den Zwanzigern noch genau richtig war, auf die bevorstehenden dreißiger Jahre angepasst werden, um der Hautalterung vorzubeugen. Welche vier Pflege-Rituale ab nun an Geschichte sind:

Auf diese Beauty-Rituale sollten Sie ab Ihrem 30. Lebensjahr verzichten

1. Niemals mit ungereinigtem Gesicht schlafen

Auch wenn wir uns aus Bequemlichkeit Zeit sparen und den Abend mit schöneren Dingen auskosten wollen - das Abschminken vor dem Schlafengehen ist vor allem ab 30 wichtig! Wer sein Gesicht täglich für die Nacht reinigt, bereitet nicht nur eine optimale Regeneration vor, sondern schützt die Haut auch vor dem Austrocknen und den Falten, die folglich entstehen können. Eine milde Reinigungslotion, Augen- und Nachtcreme sind vor dem Schlafen empfehlenswert.

2. Gewichtsschwankungen vermeiden

Das Dehnen der Haut durch Gewichtszu- und abnahme hinterlässt irgendwann seine Spuren. Vor allem ab den Dreißigern sollten Frauen darauf achten, zu große Gewichtsschwankungen zu vermeiden, die sich in Form von Falten im Gesicht häufig widerspiegeln.

3. Zu aggressive Produkte benutzen

Auch außerhalb der Teenagerzeit leiden viele an unreiner Haut. Spezielle Produkte dafür, gerade solche, die wir aus der Drogerie kennen, versprechen oft schnelle Besserung. Leider vergessen dabei viele, wie scharf und aggressiv die Produkte wirken. Je älter wir werden, desto ungünstiger sind deshalb auch die sogenannten Anti-Pickel-Helfer. Um vor Trockenheit und der somit begünstigten Hautalterung vorzubeugen, sind stattdessen Schwefel-Cremes und -seren sinnvoll. Generell gilt jedoch: Achten Sie darauf, der Haut ausreichend Feuchtigkeit zuzuführen, damit es Falten schwerer haben, sich durchzusetzen.

4. Sonnenbaden ohne Ende

Gerade in den Sommermonaten können wir von sonnengeküsster Haut nicht genug bekommen. Etwas Bräune schmeichelt schließlich nicht nur unserem Teint - wir sehen im Allgemeinen gesünder und vitaler aus. So schön es aber auch ist, in der Sonne zu liegen - unsere Hautzellen werden es uns wohl eher nicht danken. Im Gegenteil: Die Hautalterung schreitet schneller voran. Deshalb ist es wichtig, sich ab 30 (besser noch früher) feste Sonnenregeln zu setzen. Sonnencreme sollte sowieso schon in der täglichen Beauty-Routine ihren festen Platz haben, aber auch das Bräunen per se kann mit Hilfe von Uhrzeiten festgelegt werden, um die Haut nicht überzustrapazieren.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';