Mental Cleanse-Challenge: 30 Tage für mehr Lebensfreude

Vorsätze? Ziele? Oder machen Sie genau so weiter wie zuvor? Die Mental Cleanse-Challenge ist in aller Munde und ein etwas anderer Start in das neue Jahr

Die Mental-Cleanse-Challenge sorgt für frischen Wind in Ihrem Bewusstsein

Die Mental Cleanse-Challenge sorgt für frischen Wind in Ihrem Bewusstsein

Positiv ins neue Jahr starten
Selbstoptimierung: wenn der Weg zum Wahnsinn wird
Besser werden!

Selbstoptimierung: Der gefährliche Weg zum besseren Ich?

Vorsätze lassen sich schwer einhalten – wenn überhaupt, denn meistens halten sie nicht länger als ein paar Wochen. Anstatt sich in den Abnehm-Vorsatz zu verbeißen, sich gesünder ernähren zu wollen oder einen Vertrag im Fitness-Studio abzuschließen, empfehlen wir Ihnen die Mental Cleanse-Challenge. Mithilfe von Challenges kann man seine persönlichen Ziele schneller und sicherer erreichen und sich selbst oder sogar andere herausfordern. Es ist noch nicht zu spät, mit einem neuen positiven Gefühl das neue Jahr anzugehen. Also, worauf warten Sie noch?

Was ist die Mental Cleanse-Challenge?

Mentale Gesundheit ist enorm wichtig. Vor allem dann, wenn man sich selbst verwirklichen möchte, nach persönlicher Verbesserung strebt oder eine Menge neuer Ziele angehen möchte. An dieser Stelle möchten wir einen kleinen Test mit Ihnen machen: Wie fühlen Sie sich gegen Ende des Jahres? Ausgelaugt? Müde? Voll von unendlich vielen Eindrücken? In jedem dieser Fälle wäre es an der Zeit, sich mental von allem zu befreien und nur auf eine Sache zu achten: nämlich auf sich selbst.

In stressigen Zeiten und im Berufsalltag denken wir viel zu wenig an unser eigenes Wohlbefinden. Dabei sollten wir uns selbst immer die erste Priorität sein. Die Mental Cleanse-Challenge fordert Sie genau an dieser Stelle heraus: Fokussieren Sie sich in erster Linie nicht auf Ihre Familie, die Freunde, die Arbeit oder die Kollegen, sondern auf sich. Hören Sie in sich hinein und suchen Sie nach Dingen, die Ihnen guttun und die mentale Gesundheit stärken.

Wie funktioniert die Mental Cleanse-Challenge?

Zuerst bestimmen Sie die Laufzeit der Mental Cleanse-Challenge. Wir empfehlen Ihnen einen Zeitraum von 30 Tagen, in dem Sie Tag für Tag ein wichtiges To-do oder eine Art „Reminder for yourself“ aufsetzen können. Hierbei sollten Sie so vorgehen, dass Sie sich verschiedene Kategorien überlegen, mithilfe dieser Sie Ihre persönliche Challenge absolvieren. Sie können für die erste Woche die Kategorie „Achtsamkeit“ wählen, die zweite Woche „Ernährung und Sport“, dann „Digital Cleanse“ und zuletzt „positive Gefühle“. Sind Sie bereit? Dann kommt hier unser persönlicher Plan, an dem Sie sich orientieren können.
 

Der 30-Tages-Plan zur Mental Cleanse-Challenge

Mehr Achtsamkeit erlangen durch die 30 Tage Mental-Cleanse-Challenge

Mehr Achtsamkeit erlangen durch die 30 Tage Mental Cleanse-Challenge


Achtsamkeit


Tag 1: Setzen Sie sich bewusst mindestens zwei Ziele, die Sie mithilfe dieser Challenge erreichen möchten, zum Beispiel sich im Alltag weniger aufzuregen
Tag 2: Legen Sie abends eine Gesichtsmaske auf und entspannen Sie sich
Tag 3: Gehen Sie an die frische Luft
Tag 4: Lesen Sie die Zeitung, anstatt diese eventuell nur zu überfliegen
Tag 5: Gehen Sie früher zu Bett als üblich. Mindestens 30 Minuten
Tag 6: Für welche Dinge im Leben sind Sie dankbar? Machen Sie eine Liste
Tag 7: Nehmen Sie ein Entspannungsbad. Mit viel Schaum, natürlich
 
Ernährung und Sport

Tag 8: Probieren Sie eine Sportart aus, die Sie noch nie zuvor gemacht haben
Tag 9: Ein wenig Stretching am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen
Tag 10: Verzichten Sie mal auf Fleisch oder Fisch und essen Sie zur Abwechslung vegetarisch
Tag 11: Outdoor-Sport! Frische Luft wirkt wahre Wunder
Tag 12: Einen Tag vegan ernähren – und los geht’s!
Tag 13: Essen Sie drei ausgewogene Mahlzeiten am Tag und kochen Sie selbst
Tag 14: Meditieren Sie 5 Minuten am Morgen und fokussieren Sie sich auf Ihren Atem
Tag 15: Kochen Sie mit Freunden!
 
Digital Cleanse


Tag 16: Räumen Sie Ihr E-Mail-Postfach auf und leeren Sie den Spam-Ordner
Tag 17: Kein Social Media vor 11 Uhr – seien Sie produktiv!
Tag 18: Entfolgen Sie Leuten auf Instagram, die Sie nicht (mehr) inspirieren
Tag 19: Desktop aufräumen! Alles Unwichtige in den Papierkorb verschieben
Tag 20: Räumen Sie Ihr Smartphone auf. Sortieren Sie Ihre Apps, Kontakte, Bilder, …
Tag 21: Ein Tag ohne Smartphone!
Tag 22: Lassen Sie sich von etlichen Newslettern löschen, die Sie sowieso nicht interessieren
 
Positive Einstellung

Tag 23: Regen Sie sich über nichts auf und leben Sie einen beschwerdefreien Tag
Tag 24: Schreiben Sie drei großartige Dinge auf, die Ihnen heute widerfahren sind
Tag 25: Gönnen Sie sich 15 Minuten Ruhe und evaluieren Sie Ihre positiven Eigenschaften
Tag 26: Machen Sie einem Fremden ein Kompliment
Tag 27: Schreiben Sie an sich selbst einen Brief. Thema: Warum Sie so einzigartig sind
Tag 28: Fragen Sie Ihre Freunde nach drei Worten, die Sie am besten beschreiben. Notieren Sie diese Worte und wiederholen Sie diese mündlich mehrmals am Tag
Tag 29: Kleiderschrank aussortieren – befreien Sie sich von alter Last
Tag 30: Was hat Ihnen diese Challenge gebracht? Schreiben Sie Ihre Erfolge auf und gönnen Sie sich eine Belohnung!
 

Wenn Sie diese Challenge für sich selbst erfolgreich absolviert haben, dann gratulieren wir Ihnen. Das war der erste Schritt in ein bewussteres Leben, und vielleicht haben Sie sich vom Bewusstsein her sogar ein kleines Stück verändert.
Kleine Notiz am Rande: Schauen Sie des Öfteren in den Spiegel. Im schlimmsten Fall entdecken Sie höchstens sich selbst.