Fashion Week London: Die modischen Highlights auf dem Laufsteg

Die Fashion Week in London war der zweite Part des Schauen-Marathons. Wir haben die Highlights

Auf Wolke 7

Designerin Anya Hindmarch ließ während der London Fashion Week alle Gäste auf Wolke Sieben schweben. Sie inszenierte die wohl größte Bean Bag und sorgte somit für das, was man während der Fashion Week braucht. Entspannung und Schlaf. Schuhe aus, Maleranzug an, Handy beiseite und Augen schließen. Neben Meditation-Kursen gab es auch Gute-Nacht-Geschichten: Claudia Winkleman und Poppy Delevingne liehen hierbei ihre Stimmen und lasen den Besuchern etwas vor. Gute Nacht und süße Träume!
Bei Anya Hindmarch konnte man die Seele baumeln lassen

Bei Anya Hindmarch konnte man die Seele baumeln lassen

 

Happy Jubilee, V!

Victoria Beckham hingegen legte eine – so finden wir –fabelhafte Runway-Show hin. Ppassend zum 10-Jährigen Jubiläum präsentierte Sie die Kollektion in Ihrer Heimatstadt London. Weite Stoffe, zarte und feminine Schnitte, Kleider über Hosen und zarte Erdtöne waren vertreten. Die Kollektion ist vor allem eins: Tragbar, minimalistisch und zu 100% Victoria Beckham! Besonders schick: Überlange Anzughosen, mit einem Schlitz an der Vorderseite. Taschentechnisch setzen wir nächstes Jahr auf übergroße Beutel, die locker unter dem Arm getragen werden.

Alles neu macht Burberry

Für Burberrys neuen Kreativdirektor Riccardo Tisci war es der erste große Auftritt bei der London Fashion Week. Ein interner Wechsel bringt nicht nur einen neuen Namen, sondern auch eine neue Handschrift mit sich, weshalb viele der ersten Show entgegenfieberten. Fakt ist: Das neue Burberry sieht gut aus!

Das Logo kommt in dickerer Schrift daher, wirkt ziemlich modern und ist relativ einfach gehalten. Die Hauptfarben bleiben bestehen, sodass der Wiedererkennungswert nicht flöten geht. Das beste Beispiel, wie man Tradition bewahren und Moderne etablieren kann.
Auch das Thema der Nachhaltigkeit wird bei Burberry von nun an großgeschrieben. Nach und nach werden Pelzstücke aus dem Sortiment genommen und auch das Verbrennen von unverkaufter Kleidung gehört der Vergangenheit an. Wir finden, das ist ein richtiger und wichtiger Schritt.
Das neue "B" ist modern und elegant

Das neue "B" ist modern und elegant


Auf Reisen mit Alexa Chung

Alexa Chung feierte mit ihrer "Arrivals and Departures"-Kollektion ihr Debut auf der Londoner Fashion Week. Inspiriert von den 30er, 70er und 90er Jahren schickte Chung eine Kollektion über den Laufsteg, die sogar ihr eigenes Fake-Unternehmen „AC World Travel Inc“ beinhaltet. Elegante Athleisure Wear, Hosen die nicht zu eng und nicht zu weit sind, maskuline Jumpsuits und aussagekräftige Printshirts versprühten absolute Reiselust.
Alexa Chung SS19 Kollektion in London

Alexa Chung SS19 Kollektion in London