Fashion

Lederpflege: Schuhe, Handtaschen und Jacken richtig reinigen

Die richtige Lederpflege sorgt für saubere Stiefel, Handtaschen und Co. und bewahrt gleichzeitig die glatte Optik des Materials

Frau in Lederschuhen
Lederpflege: Schuhe, Handtaschen und Jacken richtig reinigen Foto: Getty Images

Richtige Pflege für Lederwaren: So geht's

Die richtige Pflege für unterschiedliche Materialien ist in jedem Fall unabdinglich - aber besonders bei Lederwaren essenziell. Nur mit der richtigen Lederpflege können Schuhe, Taschen und Co. viele Jahre überstehen und trotz Wind und Wetter einwandfrei aussehen. Da es viele verschiedene Arten des Materials gibt, ist es zunächst wichtig, in den Kategorien zu unterscheiden. Während Wildleder aufgeraut ist, ist Glattleder - wie der Name schon sagt - das genaue Gegenteil.

Noppen, Poren und Co. lassen auf weitere Ledertypen schließen und geben Information über die Herkunft von etwa Krokodil- oder Schlangenleder. Auch veganes Leder bedarf einer bestimmten Pflege, auch wenn es sich hierbei um künstlich erzeugtes Material handelt. Der nächste Schritt in der richtigen Pflege beginnt schon nach dem Kauf des Produkts: Das Imprägnieren. Zwar sind die meisten Sprays keine Alleskönner, jedoch schützt die Schicht auf Schuhen, Taschen und Co. vor nassen Regentagen und verhindert, dass der erste Schnee das Leder zerstört. Das Imprägnieren sollten Sie vor allem im Winter immer mal wieder, nachdem Sie das Lederprodukt gereinigt haben, auftragen und einziehen lassen.

Lederpflege: Schuhe und Jacken reinigen

Die Behandlung von Glattleder auf Stiefeln oder Jacken ist mit die einfachste, weil das Material viel "verzeiht". Bei einzelnen Regentropfen oder anderen Spritzern verfärbt sich der glatte Stoff nicht gleich oder bildet lästige Ränder. Dennoch sollten Sie bei der Pflege vorsichtig vorgehen und zu einem Lederfett greifen. Verteiler Sie das Produkt großzügig ein und reiben Sie anschließend mit einem Lappen darüber, sodass die Pflege gleichmäßig verteilt wird.

Nach den Wintermonaten können getragene Schuhe aus Leder auch mit einem extra Waschmittel gewaschen werden. Dieses entfernt Schneeränder und anderen Schmutz, der durch die Kälte ins Material eingezogen ist.

Wie Sie Schuhe aus Wildleder richtig reinigen, lesen Sie hier!

Lederpflege: Handtaschen richtig säubern

Gerade Taschen sind öfter anfällig, weil wir sie jeden Tag benutzen, mit Inhalt füllen und ab und zu auf den Boden stellen. Dass es hierbei zu kleinen Rissen und Abnutzungen kommen kann, ist nahe liegend. Auch hier ist ein Imprägnierspray ein guter Start, der vor allem vor Regen schützt.

Bei Glattleder empfiehlt es sich ebenfalls, mit einem fettenden Schutz zu arbeiten. Wollen Sie die Farbe der Tasche wieder etwas auffrischen, greifen Sie zum passenden Farbton. Dieser zieht oberflächlich in das Leder ein und bringt Ihre Handtasche zum Strahlen. Bei kleinen Rissen oder Kratzern hilft Flüssigleder weiter, das es im Baumarkt oder Schuhladen zu kaufen gibt.