Ein Traum in Gelb: Lea Seydoux bei den BAFTAs

Ein Hauch von Frühling auf dem Red Carpet der BAFTAs: Schauspielerin Lea Seydoux verzaubert uns mit einer butterblumengelben Robe von Prada. Ein wahrlich glamouröser Auftritt!

Lea Seydoux Bafta Awards
Foto: ddp images

Am 8. Februar 2015 standen im Londoner Royal Opera House wieder alle Zeichen auf Glamour: Bei der Verleihung des BAFTA Awards (British Academy of Film and Television Arts) gaben sich die Hollywood-Stars die Klinke in die Hand. Darunter auch das künftige Bond-Girl Lea Seydoux, die sich dieses Mal für eine traumhafte Robe von Prada entschied - in leuchtendem Gelb, mit Cut-Outs und Flügelärmeln. Nahezu perfekt, dass die 29-Jährige auf große Accessoires verzichtete und lediglich ihr Kleid wirken ließ. Ihr Long Bob mit Retro-Welle und der rote Lippenstift rundeten das Outfit stilvoll ab.

Nicht minder spektakulär: Der Auftritt von Monica Bellucci, die mit Lea Seydoux zusammen im nächsten James-Bond-Film zu sehen sein wird. Mit ihrer schwarzen, schmal geschnittenen Robe von Alaia war sie der perfekte Kontrast zu ihrer Kollegin.

Red-Carpet-Auftritt der Extraklasse: Lea Seyoud und Monica Bellucci.
Red-Carpet-Auftritt der Extraklasse: Lea Seyoud und Monica Bellucci. Foto: Getty Images

Und wer hat eigentlich bei den BAFTAs gewonnen? In den Hauptkategorien:

Boyhood (Bester Film), Julianne Moore (Beste Hauptdarstellerin), Eddie Redmayne (Bester Hauptdarsteller), Richard Linklater (Beste Regie), J.K. Simmons (Bester Nebendarsteller), Patricia Arquette (Beste Nebendarstellerin), Wes Anderson (Bestes Originaldrehbuch)