Leben

Kaum zu glauben: Darum haben wir bei Hitze mehr Lust auf Sex

Wenn man schon mal schwitzt, dann aber richtig: Drei Gründe, warum wir bei Hitze mehr Lust auf Sex haben (und dieser auch nachgeben sollten)

Ein Paar küsst sich im Wasser
Hitze steigert die Lust auf Sex - Gut, wenn man sich zwischendurch abkühlen kann Foto: iStock

Ein Super-Sommer jagt den nächsten und Temperaturen über 30 Grad sind keine Seltenheit mehr. Die Hitze scheint unserem Lustempfinden jedoch keinen Abbruch zu tun. Denn was im ersten Moment widersprüchlich klingt (wer mag sich bei extremer Hitze schon körperlicher Anstrengung hingeben?), wird gleich von mehreren Sexualtherapeuten und Gynäkologen bestätigt: Hochsommerliche Temperaturen steigern unsere Lust auf Sex. Warum? Dafür gibt es gleich drei spannende Gründe.

Mehr Lust auf Sex bei Hitze: Drei Gründe ausschlaggebend

1. Mehr Vitamin D

Sobald Sonnenstrahlen auf unsere Haut treffen, produziert der Körper das sogenannte Sonnen-Vitamin, das unser Glücksempfinden steigert und uns entspannen lässt. Beste Voraussetzungen für körperliche Nähe und erotisches Knistern. Die Bettdecke lassen wir hitzebedingt einfach weg.

2. Hitze steigert Libido

Was erotische Filmchen sehr häufig suggerieren, entspricht in manchen Fällen tatsächlich der Wahrheit: Schweiß macht heiß. Im sexuellen Kontext ist Schwitzen oft ein Zeichen von Lust und purer, körperlicher Hingabe. Frei nach dem Motto "schwitzen tue ich eh schon", sollten Sie sich einem heißen Abenteuer ruhig auch mal bei sommerlicher Hitze hingeben.

3. Hitze lässt Hüllen fallen

Wir möchten nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, und behaupten, dass Hitze gar die letzten Hüllen fallen lässt, aber sie trägt massiv dazu bei, dass wir mehr Haut zeigen: Kleider werden kürzer und Männer mit freiem Oberkörper erledigen den Rest. Wenn die Stimmung dann noch relaxt ist, haben wir mehr Lust auf Sex als in der kalten Jahreszeit - logisch!