Kalte Suppen: Rezepte für die heißen Tage

Diese leckeren Suppen-Rezepte sind die perfekte Abkühlung an heißen Tagen.

kalte Suppen schmecken im Sommer besonders lecker

kalte Suppen schmecken im Sommer besonders lecker

Kalte Suppen

Es muss nicht immer Salat sein – an heißen Tagen sehnt man sich nach einer leckeren Abkühlung anstatt nach einer heißen Suppe. Wer dennoch nicht auf diese verzichten möchte, der sollte unsere Lieblings-Rezepte auf Pinterest ausprobieren. Dass es nicht immer die klassische Gazpacho sein muss, sollte mit diesen leckeren Suppen bewiesen sein.

Rezept: Kalte Zucchini-Zitronen-Suppe

Erfrischend lecker und gesund! Da diese Suppe raw verzehrt wird, bleiben alle Vitamine und Nährstoffe erhalten. Guten Appetit!

Zutaten für 4 Portionen:
- 3 kleine Zucchini
- 1 Frühlingszwiebel
- 1 1/2 Zitronen
- 250 ml kaltes Wasser
- 1TL schwarzes Steinsalz
- 20 ml Agavendicksaft
- 100 ml Olivenöl

Zubereitung:
Die Zucchini waschen, schälen und in Stücke schneiden.Frühlingszwiebel waschen, putzen und in Ringe schneiden. Zitronen auspressen . Zucchini und Zwiebel mit Zitronensaft, 250 ml kaltem Wasser, 1 TL schwarzem Steinsalz (oder normalem) und 20 ml Agavendicksaft in den Mixer geben und pürieren. Anschließend 100 ml Olivenöl hinzugeben und mixen.

Die Suppe im Kühlschrank durchkühlen lassen und vor dem Servieren evtl. noch mit Salz abschmecken.
In Suppenschüsseln oder Gläser schöpfen und nach Geschmack mit Olivenöl, fein gehacktem Dill und scharzem Pfeffer bestreuen.

Rezept: Tomaten-Pfirsich-Gazpacho

Fruchtig! Wer es weniger fruchtig mag, der nimmt einfach weniger Pfirsiche und stattdessen mehr Tomaten für die Zubereitung.

Zutaten für 4 Personen:
- 500 g fruchtige, vollreife Tomaten
- 500 g fruchtige, vollreife Pfirsiche
- 2-3 Zweige Zitronenthymian, ersatzweise Thymian
- 1-3 TL Zucker oder Honig (je nach Süße der Früchte)
- Salz nach Geschmack
- frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
- 70 ml hochwertiges Olivenöl
- alter Balsamicoessig nach Belieben


Zubereitung:
Die Tomaten und die Pfirsiche waschen, würfeln und in eine Schüssel geben. Den Thymian zupfen und zusammen mit den übrigen Zutaten dazu geben. Alles mit dem Stabmixer oder in der Küchenmaschine pürieren und anschließend durch ein Sieb drücken. Die Suppe im Kühlschrank mindestens 3 Stunden kühlen. Nochmals mit Salz, Zucker und nach Belieben mit Balsamicoessig abschmecken und kalt servieren.

Rezept: Litauische Rote - Bete - Suppe

Zutaten für 4 Personen:
- 1 Liter Kefir (ersatzweise Buttermilch oder griechischen Jogurt - vom letzten natürlich weniger)
- gekühlte 4 kleine Gurke(n), in dünne Stiffte geschnitten
- 2 kleine Rote Bete 
- 1 Bund Dill, klein gehackt
- 1 Bund Frühlingszwiebel(n), in dünne Ringe geschnitten
- 2 EL saure Sahne /Schmand/Creme fraiche
- 2  Ei(er), hart gekochte, in Viertel oder Achtel geschnitten (nach Wunsch, ca. 1/2 - 1 pro Person)
- Essig (Weißweinessig, nach Wunsch)
- Salz
- Pfeffer

Zubereitung:
Alle Zutaten (außer Sahne und Eier) zusammenmischen, je nach Konsistenz und Wunsch mit kaltem Wasser verdünnen, mit saurer Sahne verfeinern, mit Salz, weißem Pfeffer und einem Schuss Weinessig abschmecken. Anschließend 5 bis 10 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Falls nötig erneut salzen und mit Eierspalten dekorieren.